HERBSTLICHES DESSERT Charlotte mit kandierten Kastanien

Bewerten Sie das Rezept
Mit dieser Charlotte, die mit kandierten Kastanien garniert wird, beeindrucken Sie garantiert Ihre Gäste.

Foto: Diana Pieper / StockFood / PhotoCuisine / Christine Fleurent

Mit dieser Charlotte, die mit kandierten Kastanien garniert wird, beeindrucken Sie garantiert Ihre Gäste.

Lust auf eine französische Charlotte? Diese kommt in einer herbstlichen Variation daher - Kastanienpüree gibt der Füllung eine ganz besondere Note. Garniert wird sie mit kandierten Kastanien.

Zutaten für 1 Charlotteform:

  • 4 Eigelb
  • 75 g Zucker
  • 1 Msp Vanillemark
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Speisestärke
  • 30 g fein gemahlene Mandeln, geschält
  • 40 g Mehl
  • Hagelzucker, zum Bestreuen Für die Füllung:
  • 2 Blatt weiße Gelatine
  • 200 ml Sahne
  • 100 g kandierte Kastanien
  • 2 Eier
  • 60 g Zucker
  • 50 g weiße Schokolade
  • 2 EL Rum
  • 150 g Kastanienpüree
  • kandierte Kastanien, zum Garnieren

Pro Portion etwa:

  • 397 kcal
  • 22 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate
  • 9 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 1 h 15 min (zzgl. 10 min Backzeit und 2 h Kühlzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
  2. Für die Löffelbiskuits die Eigelbe, 1/4 des Zuckers und das Vanillemark mit dem Schneebesen cremig rühren. Die Eiweiße mit dem Salz zu steifem Schnee schlagen, dabei den restlichen Zucker nach und nach einrieseln lassen. Die Speisestärke mit einem Kochlöffel unter den Schnee heben.
  3. Zuerst die Eigelbmasse, dann das gesiebte Mehl mit den Mandeln unterziehen. Die Biskuitmasse in einen Spritzbeutel mit glatter Lochtülle füllen und Stäbchen sowie Tupfer aufspritzen (ca. 14 Stäbchen und 6-8 Tupfer).
  4. Mit Hagelzucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen 8-10 Minuten lichtgelb backen. Aus dem Ofen nehmen, vorsichtig vom Papier lösen und auskühlen lassen.
  5. Die Charlotte-Form mit Backpapier glatt auslegen (am besten mit einem Kreis für den Boden und Streifen für den Rand). Den Boden mit Biskuit-Tupfern und den Rand mit Baiserstangen auslegen, bzw. umstellen).
  6. Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen. Die kandierten Kastanien hacken.
  7. Die Eier trennen, die Eigelbe mit dem Zucker über einem heißen Wasserbad schaumig rühren. Die weiße Schokolade hacken und im Ei schmelzen. Die Gelatine ausdrücken und mit dem Rum in die Schokolade rühren. Von der Hitze nehmen, das Kastanienpüree und die gehackten Kastanien untermengen, kalt rühren.
  8. Die Eiweiße steif schlagen und nach der Schlagsahne unterziehen. In die Form füllen und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden vollständig auskühlen lassen.
  9. Zum Servieren aus der Form lösen stürzen und mit kandierten Kastanien garnieren.

Hier finden Sie weitere Tipps, Rezepte und Ideen für den Winter: Winter: Mit diesen Rezepten und Ideen durch die kalte Jahreszeit

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen