KUCHENZEIT Zitruskuchen mit getrockneten Zitrusfrüchtescheiben

Bewerten Sie das Rezept
Dieser Zitruskuchen macht nicht nur optisch ordentlich was her.

Foto: StockFood / Nika Moskalenko

Dieser Zitruskuchen macht nicht nur optisch ordentlich was her.

Dieser Zitruskuchen ist eine wahre Zitrusexplosion: Der cremige und fruchtige Kuchen wird noch zusätzlich mit allerlei in Sirup getränkten Zitrusfrüchten garniert. Ein Fest für Auge und Gaumen!

Zutaten für 1 Springform (22cm) bzw. 8 Stücke:

  • weiche Butter und Mehl, für die Formen
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 unbehandelte Orange
  • 150 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Butter
  • 50 g Orangeat
  • 50 g Zitronat
  • 3 Eier
  • 200 g Zucker
  • 400 ml Sahne
  • 50 g Puderzucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Grapefruit
  • 1 Orange
  • 1 Mandarine
  • 1 Zitrone
  • 200 g Zucker
  • 1 EL frisch gehackter Rosmarin

Pro Portion etwa:

  • 770 kcal
  • 47 g Fett
  • 71 g Kohlenhydrate
  • 9 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 1 Stunde (zzgl. 2 h 30 min Backzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Den Ofen auf 160°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Springform ausbuttern und mit Mehl ausstreuen.
  2. Die Zitrone und die Orange heiß waschen, trocken tupfen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.
  3. Das Mehl mit der Stärke, den Mandeln, Zimt und dem Backpulver in einer Schüssel vermengen.
  4. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen.
  5. Orangeat und Zitronat fein hacken.
  6. Die Eier in eine Rührschüssel aufschlagen und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Den Zitrussaft und den –abrieb untermengen. Abwechselnd die flüssige Butter und die Mehlmischung unter die Eiercreme rühren, bis ein geschmeidiger, glatter Teig entstanden ist.
  7. Orangeat und Zitronat untermengen und den Teig in die Backformen füllen. Glatt streichen und im Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe).
  8. Aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen und auf ein Kuchengitter gestürzt auskühlen lassen.
  9. Den Ofen auf 120°C Umluft umschalten.
  10. Für die Garnitur die Zitrusfrüchte heiß waschen, trocken reiben und in dünne Scheiben schneiden. Den Saft der Abschnitte ausdrücken.
  11. Den Zucker mit 200 ml Wasser aufkochen lassen, von der Hitze nehmen. Die Scheiben in den Sirup tauchen, abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  12. Mit dem Rosmarin bestreuen und im Ofen mit eingeklemmten Kochlöffelstiel ca. 2 Stunden trocknen lassen. Zwischendurch ab und zu wenden.
  13. Vom Sirup 2-3 EL abnehmen und mit dem ausgedrückten Zitrussaft verrühren.
  14. Den Kuchen zweimal waagrecht in 3 Böden teilen und die unteren beiden Böden mit dem Zitrussaft tränken.
  15. Die Sahne mit dem Puderzucker und Sahnesteif steif schlagen. Auf die beiden Böden eine dünne Schicht streichen, die Torte zusammensetzen und rundherum mit übriger Schlagsahne einstreichen. Mit den Zitrusfrüchtescheiben garnieren.

Lust auf einen ganz besonderen Kuchen? Im Video gibt's das Rezept für Zitronen-Baiser-Kuchen:

Zitronen-Baiser-Kuchen

Beschreibung anzeigen

Hier finden Sie weitere Tipps, Rezepte und Ideen für den Winter: Winter: Mit diesen Rezepten und Ideen durch die kalte Jahreszeit

Seite