WEIHNACHTEN Deftiger Putenbraten für's Festtagsessen

Von

Bewerten Sie das Rezept
Ein mit Esskastanien und Knödelbrot gefüllter Putenbraten für das traditionelle Weihnachtsdinner.

Foto: StockFood / Ian Garlick

Ein mit Esskastanien und Knödelbrot gefüllter Putenbraten für das traditionelle Weihnachtsdinner.

Dieser Putenbraten wird mit einer herzhaften Masse aus Knödelbrot und Esskastanien befüllt und mit Speckscheiben bedeckt. Dazu backen Kartoffeln und mit deftigem Speck ummantelte Würstchen im Backofen mit.

Zutaten für 8 Personen:

  • 400 g Knödelbrot
  • ca. 350 ml lauwarme Milch
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Esskastanien, gegart
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Hand voll frisch gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Semmelbrösel, nach Bedarf
  • 1 junge Pute, ca. 3-3,5 kg
  • ca. 6 Scheiben BaconFür die Beilagen:
  • 1 1/2 kg mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 20 g Butter
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • ca. 16 kleine Bratwürstchen
  • 16 Specken Bacon
  • 2 - 3 Zweige Rosmarin

Pro Portion etwa:

  • 1236 kcal
  • 69 g Fett
  • 72 g Kohlenhydrate
  • 78 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 50 Minuten (zzgl. 2 h 35 min Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Das Knödelbrot in eine große Schüssel füllen. Die Milch aufkochen lassen, darüber gießen und ziehen lassen.
  2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Kastanien hacken und zusammen mit der Zwiebel in 1 EL heißer Butter leicht goldbraun braten. Zum Knödelbrot geben.
  3. Die Eier, die Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskat ergänzen und alles gut vermengen. Etwa 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend nach Bedarf noch etwas Milch oder Brösel ergänzen und abschmecken.
  4. Den Backofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
  5. Die Pute abbrausen und trocken tupfen, anschließend innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Masse in die Pute füllen und mit Küchengarn verschließen. Die Pute auf ein tiefes, gebuttertes Backblech mit der Brust nach oben legen und mit den Speckscheiben belegen. Für 2-2,5 Stunden in den vorgeheizten Backofen einschieben (unterste Schiene). Die Pute während des Bratens gelegentlich mit der restlichen, geschmolzenen Butter bestreichen und falls nötig etwas Wasser angießen.
  7. Die Kartoffeln waschen, je nach Größe längs in Spalten schneiden oder halbieren und in Salzwasser ca. 15 Minuten vorkochen. Abgießen, ausdampfen lassen und leicht platt drücken. Vollständig auskühlen lassen. Während der letzten ca. 40 Minuten um die Pute herum verteilen. Mit der Butter in Flöckchen belegen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Jedes Würstchen mit einer Speckscheibe umwickeln und während der letzten ca. 15 Minuten mit auf das Blech legen. Den Rosmarin grob darüber zupfen.
  9. Den Putenbraten aus dem Ofen nehmen, das Küchengarn entfernen und mit den Beilagen auf einer Platte anrichten. Dazu nach Belieben außerdem Rosenkohl und Möhrchen servieren.

Hier finden Sie weitere Tipps, Rezepte und Ideen für den Winter: Winter: Mit diesen Rezepten und Ideen durch die kalte Jahreszeit

Weitere Rezepte Braten: Das sind unsere besten Rezepte

Seite
Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen