GNOCCHI IM HERBST Wärmendes Kürbis-Wirsing-Gemüse

Bewerten Sie das Rezept
Das Kürbis-Wirsing-Gemüse harmoniert nicht nur optisch, sondern ist auch geschmacklich ein echtes Erlebnis.

Foto: StockFood / Harry Bischof

Das Kürbis-Wirsing-Gemüse harmoniert nicht nur optisch, sondern ist auch geschmacklich ein echtes Erlebnis.

Haben Sie schon einmal Kürbis-Gnocchi probiert? Wenn nicht, wird es allerhöchste Zeit! Parmesan sorgt zusätzlich für ein ganz besonderes Aroma, ein vollmundiges Kürbis-Wirsing-Gemüse rundet das Ganze ab.

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Kürbisfruchtfleisch, z. B. Butternuss
  • Pflanzenöl, für das Blech
  • Salz
  • Muskat
  • 2 EL Olivenöl
  • 30 g geriebener Parmesan
  • 1 Ei
  • ca. 150 g Mehl, und Mehl für das TuchFür das Gemüse:
  • 1 kg Hokkaidokürbis
  • 1 Zwiebel
  • 400 g Wirsing
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • 1 Msp. Muskat, frisch gerieben
  • 3 Msp. Ras el Hanout, (nordafrikanische Gewürzmischung)
  • 4 EL Sojajoghurt
  • geröstete Kürbiskerne, zum Bestreuen

Pro Portion etwa:

  • 454 kcal
  • 21 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate
  • 15,8 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 55 Minuten (inkl. Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Den Kürbis in Spalten schneiden und auf ein geöltes Backblech legen. Im Ofen ca. 50 Minuten weich backen.
  3. Anschließend aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel fein zerdrücken. Gut ausdampfen lassen.
  4. Mit Salz, einer Prise Muskat, dem Öl, dem Parmesan, dem Ei und Mehl zu einem geschmeidigen, gut formbaren Teig verkneten, evtl. die Mehlmenge leicht variieren. Aus dem Teig fingerdicke Rollen formen und ca. 1,5 cm breite Stücke abschneiden. Die Gnocchi auf einem bemehlten Küchentuch 1 Stunde ruhen lassen.
  5. Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und klein stifteln.
  6. Die Zwiebel schälen und würfeln.
  7. Den Wirsing putzen, waschen und ebenfalls klein schneiden. In kochendem Salzwasser 4 ca. Minuten blanchieren, dann in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
  8. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Zwiebel darin glasig werden lassen und den Kürbis hinzufügen. Mit der Brühe ablöschen und schmoren lassen, bis die Brühe verkocht ist. Dabei den Kürbis ab und zu wenden.
  9. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Gnocchi hineingeben und bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen.
  10. Den Wirsing mit dem Kürbis verschwenken und heiß werden lassen. Mit Salz, Pfeffer, dem Muskat und der Gewürzmischung abschmecken. In tiefen Tellern anrichten, den Joghurt darauf verteilen und mit gerösteten Kürbiskernen bestreuen.
  11. Die Gnocchi mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und mit Petersilie bestreuen. Mit dem Gemüse servieren.

Was esse ich morgen?

---

Mehr zum Thema Gnocchi

Seite