Aktualisiert: 09.11.2016 - 11:00

PIKANTE MAHLZEIT Würziges Kichererbsen-Curry

Bewerten Sie das Rezept
Farbenfroh, aromatisch und sehr eiweißhaltig – so lecker und nahrhaft kann ein veganes Curry sein.

Foto: iStock/nata_vkusidey

Farbenfroh, aromatisch und sehr eiweißhaltig – so lecker und nahrhaft kann ein veganes Curry sein.

Würzig, aromatisch und voller pflanzlicher Proteine – der vegane Strongman Patrik Baboumian hat uns sein Curry-Rezept verraten.

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Kichererbsen (getrocknet)
  • 2 große Kartoffeln (ca. 300 g)
  • 1 mittelgroße Möhre
  • 1 mittelgroße Zwiebel (ca. 50 g)
  • 500 ml Wasser
  • 400 ml Kokosmilch (1 Dose)
  • 2 EL Currypulver
  • 2 EL veganes Gemüsebrühepulver
  • 2 TL Guarkernmehl
  • 1 gehäufter TL Chili, gehackt
  • 1/2 TL Ingwer, gehackt
  • 1 Messerspitze Koriander

Zubereitungszeit:

  • 4 Stunden (inkl. Einweichzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Kichererbsen kochen (ca. 120 min oder über Nacht einweichen- dann verringert sich die Kochzeit auf etwa 45 min).
  2. Kokosmilch und Wasser in einen großen Topf geben und mit Gemüsebrühpulver und Guarkernmehl vermischen. Gewürze hinzufügen.
  3. Kichererbsen nach der angegebenen Kochzeit abgießen und abspülen und zur Kokosmilch und dem Wasser geben.
  4. Möhren in Scheiben schneiden, Kartoffeln schälen und würfeln, Zwiebel würfeln.Möhren, Zwiebel und Kartoffeln in den Topf geben. Alle Zutaten zum Kochen bringen und noch eine weitere Stunde auf niedriger Stufe köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

Rezeptquelle: "VEGAN ganz anders: Eine Anleitung zum groß und stark werden“

Mehr: Büro-Alltag: So kommen Sie lecker und gesund durch den Tagund Was esse ich morgen?

Mehr zu den Themen Currys , Hülsenfrüchte und Gewürze

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe