Buntes Salatrezept Kohl-Karotten-Salat mit Limettendressing

Bewerten Sie das Rezept
Farbenfroh, gesund, knackig und lecker: Was kann dieser Kohl-Karotten-Salat eigentlich nicht?

Foto: StockFood/Kibbles, Charlotte

Farbenfroh, gesund, knackig und lecker: Was kann dieser Kohl-Karotten-Salat eigentlich nicht?

Ein Salat in den schönsten Farben des Herbstes: roter Kohl, knallig-orange Karotten und ein frisches Limettendressing. Genießen Sie die Aromen!

Zutaten für 4 Personen:

  • 40 g Butter
  • 60 g Kürbiskerne
  • 400 g Rotkohl
  • 200 g Mangold, nur die Blätter
  • 300 g Möhren
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 4 EL Limettensaft
  • 1 TL Honig
  • 1 Msp. gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Prise Zimt
  • 2 EL Rapsöl

Pro Portion etwa:

  • 302 kcal
  • 22 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate
  • 9,1 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 40 Minuten (zzgl. Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und leicht bräunen. Den Schaum abschöpfen, die so entstandene sogenannte Nussbutter ohne den Bodensatz in eine Schüssel gießen und abkühlen lassen.
  2. Die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett unter Rühren goldbraun rösten, dann herausnehmen und auskühlen lassen. (Achtung: Das Bräunen kann gelegentlich sehr schnell gehen.)
  3. Den Kohl putzen, waschen und in schmale Streifen schneiden oder hobeln. Den Mangold putzen, waschen und trocken schleudern. Große Blätter halbieren oder vierteln. Die Möhren schälen und mit dem Schäler der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. Beides in der Nussbutter glasig anschwitzen. Die Möhren dazugeben und unter gelegentlichem Wenden 1-2 Minuten mitdünsten. Den Kohl und den Mangold zufügen und alles zusammen unter Wenden weitere 5 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Auf vier Schalen verteilen und mit dem Limettendressing servieren. Dafür den Limettensaft mit Salz, Pfeffer, Honig, Kreuzkümmel und Zimt verrühren. Unter Rühren das Öl einfließen lassen, unterquirlen und das Dressing abschmecken. Über den Salat träufeln und mit Kürbiskernen dekorieren.

Dieser Kohl-Karotten-Salat mit Limettendressing passt sowohl in die Sommer- als auch die Herbstzeit – nicht nur aufgrund seiner Leichtigkeit und seines erfrischenden Geschmacks, sondern auch, weil er so wunderbar farbenfroh ist! Zudem kommen Freunde der Low-Carb-Küche hier voll auf ihre Kosten!

Noch mehr Low-Carb-Salate gesucht? Klicken Sie sich durch unsere Galerie:

Extratipp: Wussten Sie eigentlich, warum flüssige Butter auch Nussbutter genannt wird? Der Milchzucker in der Butter karamellisiert beim Erhitzen – und dadurch erhält die Butter nicht nur ihre braune Farbe, sondern auch einen nussähnlichen Geschmack. Besonders gut gelingt Sie übrigens, wenn Sie sie nach dem Erhitzen durch ein sauberes Tuch passieren.

Sie suchen noch Ideen für den nächsten Tag? Diese leckeren Alltagsessen sind alles andere als gewöhnlich, lassen sich aber schnell zubereiten! Lassen Sie sich inspirieren!

Seite