SAFTIG UND FRUCHTIG Gestürzter mehlloser Orangenkuchen mit Sternanis

Bewerten Sie das Rezept
Sieht er nicht saftig aus, dieser gestürzte Orangenkuchen mit Sternanis?

Foto: StockFood/Kibbles, Charlotte

Sieht er nicht saftig aus, dieser gestürzte Orangenkuchen mit Sternanis?

Saftig, glutenfrei und mit den perfekten Herbstaromen gespickt ist dieser Orangenkuchen genau das Richtige für kalte Herbsttage.

Zutaten für 1 Springform (23 cm):

  • 200 g weiche Butter + 2 EL Butter für die Form
  • 200 g Zucker + 4 EL für den Boden der Form
  • 200 g gemahlene Mandelkerne, geschält
  • 100 g Polenta
  • 1 1/2 TL Backpulver, glutenfrei
  • 1 EL Orangenabrieb, unbehandelt
  • 2 Msp. Anispulver
  • 3 Eier, Größe L
  • 1 unbehandelte Orange
  • Anissterne, zum Garnieren

Pro Portion etwa:

  • 388 kcal
  • 26 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate
  • 7 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten (zzgl. Backzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Springform buttern und den Boden der Form mit Zucker ausstreuen.
  2. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Mandeln mit der Polenta, dem Backpulver, dem Orangenabrieb und dem Anispulver vermischen. Abwechselnd mit den Eiern in die Butter rühren, bis alle trockenen Zutaten feucht sind. Die Orange heiß abwaschen, trocken reiben und in Scheiben schneiden.
  3. Die Orangenscheiben auf den Boden der Form legen, den Teig darübergeben und glatt streichen. Im Ofen ca. 40 Minuten backen, etwas abkühlen lassen, die Ränder mit einem Messer lösen und den Kuchen vorsichtig stürzen. Vollständig auskühlen lassen und mit Anissternen garnieren.
Seite