22.09.2016

HERBSTGERICHTE Himmlisch gute Kastanien-Papardelle mit Ricotta-Walnuss-Sauce

Bewertung: 5.0/5
Selbstgemachte Pasta ist etwas ganz anderes, als gekaufte. Probieren Sie es mit unserem Rezept aus!

Foto: stockfood/Matassa, Mario

Selbstgemachte Pasta ist etwas ganz anderes, als gekaufte. Probieren Sie es mit unserem Rezept aus!

Können Sie es riechen? Ricotta und Walnüsse, duftende Maronen-Pasta und die salzige Note von Parmesan? Trauen Sie sich und bereiten Sie Pasta mal selber zu, es lohnt sich!

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Maronen, aus der Dose
  • 1 Ei
  • Salz
  • 1 Prise Chilipulver
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g Kastanienmehl
  • 300 g Weizenmehl
  • Mehl, zum ArbeitenFür die Sauce:
  • 250 g Ricotta
  • 250 ml Sahne
  • 100 g Walnusskerne
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskat, frisch gerieben
  • 2 EL Parmesan, frisch gerieben

Pro Portion etwa:

  • 990 kcal
  • 54 g Fett
  • 101 g Kohlenhydrate
  • 26 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 45 Minuten (zzgl. Ruhe- und Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Die Maronen abgießen, kurz abspülen und abtropfen lassen. Anschließend fein pürieren und das Ei, etwas Salz, Chilipulver, Öl und Mehl zugeben. Nur soviel Mehl zugeben, bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig kräftig durchkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend mit der Nudelmaschine in Portionen Papardelle herstellen. Diese zu Nestern zusammenlegen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut 10 Minuten trocknen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Ricotta, Sahne, die Hälfte der Walnusskerne, Salz, Pfeffer, Muskat und Parmesan in einen Mixer geben und fein pürieren.
  3. Die Nudeln in Salzwasser 3-4 Minuten bissfest kochen. Anschließend abgießen, aber etwas vom Kochwasser auffangen und beiseite stellen. Die Pasta mit der Ricottacreme im Nudeltopf mischen. Falls nötig noch 3-4 EL vom Kochwasser unterrühren, sollte die Sauce zu dick sein. Die Kastanien-Papardelle auf Tellern verteilen, mit den übrigen zerkleinerten Walnusshälften bestreuen und sofort servieren.
Seite

Kommentare

Kommentare einblenden