BLÜTENZAUBER Rosen aus Blätterteig und Apfel

Bewerten Sie das Rezept
Wenn etwas, das so raffiniert aussieht, so einfach geht, müssen wir es einfach backen.

Foto: StockFood/Okolicsanyi, Zoltan

Wenn etwas, das so raffiniert aussieht, so einfach geht, müssen wir es einfach backen.

Mit diesen wunderschönen Rosen aus feinen Apfelscheiben und zartem Blätterteig beeindrucken Sie garantiert jeden Gast an Ihrer Kaffeetafel.

Zutaten für 12 Rosen:

  • 3 große Äpfel
  • 1/2 Zitrone, Saft
  • 550 g frischer Blätterteig, rechteckig
  • 80 g Zucker
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • Puderzucker, zum Bestreuen

Pro Portion etwa:

  • 253 kcal
  • 15 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate
  • 2,1 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten (zzgl. Backzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
  2. Äpfel waschen und auf einem Gemüsehobel in sehr dünne Scheiben hobeln. Das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelscheiben in einer Schüssel mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  3. Den Blätterteig zu zwei rechteckigen Platten ausrollen und diese jeweils der Länge nach in 6 gleich breite Streifen schneiden. Zucker und Zimt vermischen und den Blätterteig damit bestreuen. Die Teigstreifen der Länge nach dachziegelartig mit Apfelscheiben belegen, so dass diese auf einer Seite über den Teigrand hinausragen. Die Blätterteigstreifen mit den Apfelscheiben aufrollen, den Teig unten gut zusammendrücken und die Rosen in die Papierförmchen setzen.
  4. Die Blätterteig-Apfel-Rosen mit Puderzucker bestäuben und im Ofen in 20 bis 25 Minuten goldbraun backen. Danach auskühlen lassen und vor dem Servieren erneut mit Puderzucker bestäuben.


Schnelle Küche: Rezepte in unter 30 Minuten

---

Mehr zu den Themen Apfelund Fingerfood

Von

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe