27.06.2016 - 12:09

Saucen Ihre Grillsaison ist nicht perfekt ohne diese Grill-Saucen!

Bei einem üppigen Grill-Event darf es nicht an Grillgut und Grillsaucen fehlen.

Foto: istock/AlexRaths

Bei einem üppigen Grill-Event darf es nicht an Grillgut und Grillsaucen fehlen.

Es brutzelt auf dem Grill: Gemüse neben Grillkäse, daneben Würstchen und Fleisch. Doch kein BBQ ist vollständig ohne Grillsauce.

Das Knoblauchbaguette duftet würzig, während der Grill vor sich hinbrutzelt. Ob man auf dem Balkon grillt, mit Freunden im Park oder gleich eine handfeste Grillparty daraus macht, einige Zutaten sind doch immer die gleichen: Grillgut, Salate, Baguette und natürlich Grillsaucen. Wie wäre es denn dieses Jahr mit einer selbstgemachten BBQ-Sauce, statt einer gekauften?

BBQ-Sauce

Zutaten

  • 3 große Scheiben Bacon
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Flasche Grevensteiner Original Landbier
  • 600 ml Ketchup
  • 7 EL brauner Rohrzucker
  • 1 EL Dijon Senf
  • 2 EL Worcestersauce
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Hot Sauce
  • 1 TL Liquid Smoke (alternativ geräuchertes Paprikapulver nehmen)

Zubereitung

In einer Pfanne den Bacon knusprig anbraten und aus der Pfanne nehmen. Im Fett anschließend die Zwiebeln anbraten und mit einer Flasche Grevensteiner Landbier aufgießen. Die Mischung einkochen lassen und den Bacon in kleinen Stücken mit dem Ketchup hinzufügen. Verfeinern Sie die Sauce mit braunem Zucker, Dijon Senf, Worcester Sauce und Zitronensaft. Für die rauchige Note sorgt Liquid Smoke oder geräuchertes Paprikapulver, Hot Sauce verleiht dem Ganzen eine angenehme Schärfe.


Sauce Tartare

Die leichte und würzige Sauce ist vor allem in den USA und Großbritannien weit verbreitet, findet aber auch bei uns immer mehr Anhänger. Ohne die Sauce wären Fish und Chips nur halb so gut. Gar nicht so unähnlich unserem Zaziki, besticht sie doch durch mehr Würze und mehr Knack. Sie passt super zu Grillgemüse und Fisch, aber auch zu knackfrischer Rohkost.

Zutaten

  • 150 g Mayonnaise
  • 50 g Naturjoghurt
  • 50 g Crème Fraîche
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 TL Schalotten (gehackt)
  • 1 EL Kapern (gehackt)
  • 1 EL Cornichons (gehackt)
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer

Zubereitung

Für die Sauce Tartare die Mayonnaise mit dem Natur-Joghurt und Crème Fraîche verrühren. Die fein geschnittenen Schalotten, Kapern, Cornichons, Petersilie und den Senf dazugeben und gut verrühren. Bei Bedarf mit etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.


Honig-Senf-Sauce

Ein weiterer Klassiker, der besonders zu gebratenem Lachs und Grillgemüse schmeckt, ist die Honig-Senf-Sauce. Wird die Sauce etwas dünnflüssiger angerührt, funktioniert sie auch hervorragend als würzige Salatsauce.

Zutaten

  • 1 TL Currypulver
  • 100 g Honig
  • 3 EL Sauerrahm
  • 125 ml Senf
  • Pfeffer und Salz zum Abschmecken

Zubereitung

Alle Zutaten gründlich vermischen und kalt stellen. Möchten Sie die Sauce als Salatdressing verwenden, geben Sie noch einen Schuss Wasser dazu, damit die Sauce flüssiger wird.

Haben Sie nun richtig Lust auf Grillen bekommen, dann haben wir noch ein paar tolle Tipps für das Marinieren des Grillgutes mit ausgefallenen Rezepten.

Mit diesen 3 Marinaden gelingt das Grillfleisch garantiert

Spare-Rips vom Grill in Kräuterbutter-Marinade mit Zucchiniröllchen und gekräutertem Fladenbrot

Lammkoteletts in Knoblauch-Marinade

Hühnerspieße in Soja-Marinade

Kochen & Backen

Kochen & Backen

Die besten Videos rund um die Themen Kochen, Backen und Rezepte.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe