19.05.2016

Glutenfrei und energiereich Müsliriegel ganz einfach selber machen

Noch mehr Schokolade geht nicht als im Energieriegel aus Datteln und Kakao

Foto: © istock / Gokcemim

Noch mehr Schokolade geht nicht als im Energieriegel aus Datteln und Kakao

Schaut man sich im Supermarkt um, sind Müsli- und Energieriegel schnell die teuerste Ware im Einkaufswagen. Das muss aber nicht sein.

Müsliriegel sind als energiereicher Snack bei Sportlern und Ernährungsbewussten äußerst beliebt: Sie passen in jede Tasche und in jedes Reisegpäck. Möchte man aber nicht Unmengen an Zucker und künstlichen Zusatzstoffen zu sich nehmen, werden die kleinen Snacks schnell kostenintensiv, denn je hochwertiger und ausgewählter die Zutaten, desto teurer die Riegel.

Nur wenige wissen aber, dass man diese Riegel ohne großen Aufwand auch selber machen kann. Noch dazu können so die Zutaten nach Belieben zusammengestellt werden. Wir haben hier zwei einfache Beispiele für Sie, die aber natürlich nur als Anregung für eigene Kreationen zu verstehen sind. Toben Sie sich aus!

Energieriegel aus Trockenobst

Dazu braucht man nicht viel, außer dem Lieblingsobst in getrockneter Form. Besonders beliebt sind Äpfel, Cranberries, Datteln, Feigen, Mango und Ananas, aber auch knusprige Trockenfrüchte wie Kokos- und Bananenchips können verwendet werden.

Unser Vorschlag:


  • 150 g getrocknete Äpfel
  • 80 g Cranberries
  • 4 getrocknete Datteln (gerne vorher einige Minuten in Wasser einweichen lassen)
  • 4 getrocknete Feigen

Zuerst die Datteln und Feigen in die Küchemaschine geben und fein hacken, denn sie bilden die klebrige Masse, die alles zusammenhält. Anschließend die getrockneten Äpfel und Cranberries hinzugeben und grob hacken. Hier ist es sogar erwünscht, dass die Äpfel und Cranberries stückig bleiben. Wer nun befürchtet, dass alles zu homogen wird, kann die Äpfel und Cranberries grob mit dem Messer hacken und mit den Händen unter die Feigen-Dattel-Masse kneten. Die gesamte Masse ausrollen und in Riegel schneiden, alternativ können direkt Riegel (oder auch Bällchen) geformt werden. Die einzelnen Riegel in Backpapier wickeln und im Kühlschrank aufbewahren.


Energieriegel aus Datteln mit Kakao

Schokoladig satt, so könnte man diesen leckeren Riegel beschreiben. Somit sind sie eine gesunde Alternative, wenn die süßen Gelüste wieder zuschlagen. Das benötigen Sie für die Riegel:

  • 12 Datteln (entkernt, kurz in Wasser einweichen lassen)
  • 80 g Mandelmehl
  • 2 EL entölter Kakao (gerne auch mehr, wenn man es herber mag)
  • 1 EL Mandelmus

Zuerst die Datteln mit dem Mandelmehl zu einer zähen Massen verarbeiten. Je nach Größe der Küchenmaschine kann es passieren, dass die Dattelstückchen nach oben wandern. Schalten Sie die Küchenmaschine ab und drücken Sie die groben Stücke herunter, damit die Masse möglichst homogen wird. Das kann zwar etwas Zeit in Anspruch nehmen, lohnt sich aber allemal. Anschließend den Kakao und das Mandelmus hinzugeben. Die fertige Masse ausrollen und in Riegel schneiden. Das funktioniert besonders gut mit einem Pizzarad, ein langes Küchenmesser tut es aber auch. Wer aus diesen gesunden Riegeln eine süße Sünde machen möchte, kann noch ein paar dunkle Schokoladendrops als Topping draufdrücken.

Wie es bei natürlichen Zutaten oft der Fall ist, können sie unterschiedlich trocken oder weich sein. Daher sind die oben genannten Mengenangaben eher als grobe Richtlinie zu verstehen. Sollte die Masse zu weich werden, einfach noch mehr trockene Zutaten wie Mandelmehl, Haferflocken oder Nüsse hinzufügen. Sollte die Masse zu fest werden, etwas Wasser oder Kokosöl einarbeiten, um alles etwas geschmeidiger zu machen. Darüber hinaus können Sie Kerne (Sonnenblumen-, Kürbis- oder Pinienkerne), Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Erdnüsse, Cashews) oder Haferflocken in die Masse kneten. Sollten nicht genügend klebrige Zutaten in der Mischung sein, helfen Honig, Mandelmus oder besonders weiche Datteln.

Das könnte Sie auch interessieren: Kennen Sie diese 10 kalorienarme Snacks mit nur 100 Kalorien?.

Mehr zum Thema Frühstücksideen

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen