12.05.2017

Für Mutti! Tolle Rezepte für den Muttertag

Foto: © Stockfood

Habt Ihr euch schon Gedanken gemacht, wie Ihr Eure Mütter am Muttertag überraschen könnt? Wie wäre es mit einem kulinarischen Gedicht?

Blumen und Pralinen zum Muttertag kann ja jeder, aber wie wäre es, wenn eure Mutter ein Mehrgänge-Menü erwartet und ihre Geschmacksnerven kitzelt? Überrascht eure Mutter mit einem Feinschmeckermenü, das vor allem von den saisonalen Lebensmitteln wie Spitzkohl, Beeren, Wirsing und Spargel lebt. Wir haben für die Vorspeise, den Hauptgang und die Nachspeise ein paar ausgefallene Leckereien herausgesucht, die Inspiration für euer ganz persönliches Muttertags-Menü sein sollen.


Die Vorspeise für das Muttertags-Menü

Die Möglichkeiten, gerade im Frühjahr sind schier unendlich, denn nun beginnt die Saison für Spitzkohl und Wirsing, die auch optimal zum Einsatz kommen, wenn man etwas auf die schlanke Linie achten möchten. Unsere Erbsen-Limetten-Suppe mit Minze ist besonders für diejenigen, die eine frische Note im Menü mögen. Mit der Suppe stimmen Sie sich besonders auf ein Frühlingsmenü ein. Allein die satte grüne Farbe der Suppe macht Appetit. Soll das Menü etwas extravaganter ausfallen, sind die Wirsing-Polenta-Dumplings ein echter Hingucker, die übrigens auch vegetarisch sind.

Hier geht es zu den Rezepten:

Erbsen-Limetten-Suppe mit Minze

Wirsing-Polenta-Dumplings mit Paprika


Der Hauptgang des Muttertags-Menüs

Eigentlich muss man zum Rezept der Rotbarbe mit Spargel und lila Kartoffeln nicht viele Worte verlieren, denn die Optik haut einen schon aus den Socken. Das Farbspiel aus Rotbarbe und lila Kartoffeln an Zitrusfrüchten ist phänomenal und bringt einen Hauch Haute Cuisine mit sich. Sollte der Ehrengast am Muttertag aber keinen Fisch mögen, ist die Pfannkuchentorte eine ausgefallene Alternative, die übrigens vegetarisch ist. Zusammen mit dem würzigen Spitzkohlsalat, der einen leichten asiatischen Hauch mit sich bringt, ergänzen sich die Pfannkuchentorte und der Salat hervorragend.

Hier geht es zu den Rezepten:

Rotbarbe mit Spargel, lila Kartoffeln und Zitrusfrüchten

Pfannkuchentorte mit Spitzkohl

Spitzkohlsalat mit Koriander, Chili und Erdnüssen


Nachtisch

Bei aller Experimentierfreude dürfen aber Traditionen und Klassiker nicht fehlen: Kuchen in Herzform. Das gesamte Menü kommt ja schon von Herzen, dann darf auch ein Herz auf dem Tisch nicht fehlen, oder? Das Schokoküchlein aus Schokolade mit Himbeeren schmeckt nicht zu süß und herrlich schokoladig. Die Mutter mag keine Schokolade? Kein Problem, denn wir haben noch ein zauberhaftes Rezept für Blätterteigherzen mit Pudding-Füllung und ein großes Blätterteigherz mit Sahne und Kirschen im Anngebot. So kann der Muttertag doch kommen!

Hier geht es zu den Rezepten:

Glutenfreier Schokoladenkuchen mit Himbeeren

Vanillepudding im Blätterteigherz mit Erdbeeren

Herz aus Blätterteig mit Kirschen und Sahne

Mehr zum Thema Muttertag

Seite