18.04.2016

Rezept-Ideen Die besten Lasagne-Rezepte

Foto: ©iStock/tbralnina

Lasagne kennt jeder und es gibt kaum jemanden, der sie nicht mag. Wir wäre es aber mal mit ein wenig Variation zum klassischen Bolognese-Rezept?

Lasagne gehört längst zu den Klassikern auf dem Esstisch und erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit. Die meisten kennen das Gericht mit Bolognesesauce, die ihren Namen der italienischen Stadt Bologna verdankt. Zusammen mit Béchamelsauce und reichlich Käse ist eine Portion Lasagne allerdings sehr reichhaltig, was man auch schmeckt. Ab und zu ist schlemmen ja auch erlaubt, aber es gibt zahlreiche Variationen, die zum einen kalorienärmer ausfallen und zum anderen für Abwechslung auf dem Tisch sorgen.

>>

Zehn schnelle gesunde Rezepte

Klassische Lasagne-Rezepte:

Wer kennt es nicht: Weiche Lasagne-Platten, eine würzige Hackfleischsauce, eine cremige Béchamelsauce und knusprig-brauner Käse obendrauf. Wer will da schon nicht schwach werden? Das Rezept für den Klassiker finden Sie hier bei uns. Sehen Sie es gerne als Grundlage, um eigene Kreationen auszuprobieren. Wagen Sie sich auch mal an ungewöhnliche Lebensmittel, denn wo Gutes drin steckt, kann auch nur Gutes bei herauskommen.

Hier geht es zum Rezept: Leckere Bolognese-Lasagne

Lasagne mit Fisch:

Lasagne mit Fisch ist die erste Variation des Klassikers, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten. Zum Lachs passt Spinat sehr gut, allein optisch ergänzen sich die beiden hervorragend. Wichtig hierbei ist, dass Sie genug Sauce verwenden, damit weder der Fisch, noch der Spinat trocken werden und die Teigtaschen durchgaren können.

Hier geht es zum Rezept: Spinat-Lachs-Lasagne

Vegetarische Lasagne-Rezepte:

Es ist längst mehr als nur eine Mode-Erscheinung sich vegetarisch zu ernähren und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Besonders beliebt sind Zucchini, Möhren, Pilze und Kürbis. Wer dennoch die Konsistenz von Fleisch in der Lasagne vermisst, kann gern auf Tofu zurückgreifen, Räuchertofu etwa verleiht ein leicht rauchiges Aroma. Auch das Experimentieren mit andern Käsesorten lohnt sich, denn während Gouda und Mozzarella keinen starken Eigengeschmack mitbringen, können würzige Käsesorten noch den letzten Schliff verleihen. Probieren Sie gern Bergkäse oder Raclettekäse.

Möhren garen nicht so schnell wie das übrige Gemüse und sorgen für Knack in der Lasagne: Gemüse-Lasagne mit Möhren und Lauch

Zucchinis sind nicht nur eine gute Füllung, sondern auch ein leckerer Ersatz für die Teigplatten: Zucchini-Lasagne

Auch eingelegter Kürbis eignet sich gut, um eine Lasagne der anderen Art zuzubereiten: Kürbis-Lasagne und Kürbis-Tofu-Lasagne

Die Pfifferling-Saison startet zwar erst im Juli, aber man darf schon träumen: Schnelle Pfifferlings-Lasagne

Ausgefallene Lasagne-Rezepte:

Ein italienisches Gericht mal auf Mexikanisch? Warum nicht? In der Küche ist alles erlaubt, das schmeckt. Die Hacksauce in der mexikanischen Variante ist inspiriert von Chili con Carne und darf gern ein wenig feurig werden. Sein Sie beim Würzen (außer mit dem Salz) nicht so zaghaft, denn die Béchamelsauce und der Käse schlucken eine Menge Schärfe.

Inspiration aus Mexiko: Lasagne Mexikanisch mit Hack und Mais

Gremolata, eine Gewürzmischung aus der Lombardei sorgt für einen ganz neuen Geschmack: Zucchini-Lasagne mit Gremolata

Quark in der Lasagne bringt eine extra Portion Eiweiß mit: Spinat-Quark-Lasagne

Aubergine und Bulgur sind die Exoten, wenn es um Lasagne geht: Auberginen-Bulgur-Lasagne

Wir wünschen einen guten Appetit!





Mehr zum Thema Bolognese

Seite

Kommentare

Kommentare einblenden