25.02.2016

Wissen 10 Lebensmittel, die es ungekühlt lieber mögen

Foto: © StockFood / nitrub

Man hat immer die Befürchtung, dass Lebensmittel schnell verderben und lagert sie daher im Kühlschrank. Geschmacklich und für die enthaltenen Inhaltsstoffe ist das aber nicht immer die beste Wahl.

Ein eiskaltes Stück Wassermelone an einem heißen Sommertag ist wohl das Beste, das es gibt. Rein geschmacklich und gesundheitlich gesehen jedoch wäre es schlauer, die Melone nicht im Kühlschrank aufzubewahren. Auch anderen Lebensmitteln tut es gut, nicht gekühlt aufbewahrt zu werden. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Honig

Im Kühlschrank kann der Hönig kristallisieren und verliert seine schöne Fließfähigkeit. Daher Honig besser bei Raumtemperatur aufbewahren, um ihn herrlich flüssig zu behalten.

Melone

Forschungen der USDA haben ergeben, dass die Antioxidantien in Melonen Raumtemperatur lieber mögen, als die Kühltemperatur. Wurde die Melone einmal angeschnitten, sollte sie im Kühlschrank aufbewahrt werden und ist dort bis zu drei Tage haltbar.

Kartoffeln

Die Kälte des Kühlschranks zersetzt die Stärke in den Kartoffeln, wodurch sie einen süßen Geschmack und eine sandige Konsistenz bekommen. Kartoffeln am besten kühl, dunkel und trocken lagern.

Kaffee

Die Feuchtigkeit im Kühlschrank kann im Kaffee kondensieren, was dem Geschmack nicht gut tut. Stattdessen in einem luftdichten Behälter kühl lagern.

Tomaten

Im Kühlschrank können

Die neue Tomaten-Blitz-Diät

geschmacklos und mehlig werden. Reife Tomaten können auf der Küchenablage gelagert werden.

Zwiebeln

Ganze Zwiebeln werden gerne bei Zimmertemperatur aufbewahrt, denn im Kühlschrank können sie schimmelig und matschig werden. Solange sie keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden, können sie auf der Küchenablage aufbewahrt werden. Sobald sie angeschnitten wurden, sollten sie aber in den Kühlschrank.

Knoblauch

Ähnlich wie Kartoffeln und Zwiebeln sollte Knoblauch trocken und kühl gelagert werden. Wer es bevorzugt, kann Knoblauch auch in einen luftigen Behälter geben. Sobald der Knoblauch angebrochen wurde, sollte er innerhalb der nächsten zehn Tage aufgebraucht werden.

Brot

Brot sollte am besten in einem Brotkorb aufbewahrt werden, denn im Kühlschrank trocknet es schnell aus. Möchte man es länger aufbewahren, kann man es in Scheiben geschnitten einfrieren.

Nüsse

Nussöle mögen Raumtemperatur, denn durch sie entfaltet sich der volle nussige Geschmack. Außerdem haben einige Nussarten die Eigenart Gerüche des Kühlschrank zu absorbieren.

Nutella

Nutella oder anderer Schoko-Nuss-Aufstrich schmeckt tatsächlich nach weniger, wenn er gekühlt wurde. Besonders der Schoko-Geschmack tritt erst richtig bei Zimmertemperatur vor.

Weitere Informationen finden Sie im Video:

Diese Lebensmittel gehören nicht in den Kühlschrank

Beschreibung anzeigen

Mehr zum Thema Nutella

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen