09.03.2017

Superfood Grünkohl Grünkohl: Tipps, Tricks und leckere Rezeptideen

Von

Grünkohl im Aufwind - der grüne Nährstofflieferant erfreut sich gerade allergrößter Beliebtheit.

Foto: iStock / jenifoto

Grünkohl im Aufwind - der grüne Nährstofflieferant erfreut sich gerade allergrößter Beliebtheit.

Die krausen Blätter strotzen nur so vor Vitalstoffen und lassen sich nicht nur deftig, sondern auch als Salat, Smoothie und Chips zubereiten.

Seit Generationen gehört der Kohl in Norddeutschland in der kalten Jahreszeit auf den Tisch. In den USA ist junger Kale (sprich „käil“), wie er dort heißt, das aktuelle In-Gemüse, denn mit seinen gesunden Inhaltsstoffen wie Vitaminen, Mineralien, Bio-Aktiv- und Ballaststoffen zählt er zu den absoluten Superfoods.

>> 15 Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind

Auch bei uns erfreut sich der winterfeste, würzige Kohl immer größerer Beliebtheit, und zwar nicht nur deftig, sondern auch als Grüner Smoothie, Salat, in Lasagne, als Wokgemüse oder gedünstet als Beilage zu Fisch und Fleisch. Sogar knusprige Ofenchips können Sie aus dem Kohl im Ofen backen.

So erkennen Sie frische Ware

Grünkohl wird bei uns meist von den Strünken getrennt in Beuteln angeboten. Besonders frisch gibt’s ihn direkt vom Hof oder auf dem Markt. Die Blätter sollten einheitlich grün ohne gelbliche Verfärbungen oder trockene Schnittstellen sein. Zu Hause hält er sich im Kühlschrank noch ein paar Tage frisch.

Grünkohl in der Küche

Zuerst müssen Sie den Kohl gründlich waschen. Eventuell vorhandene grobe Blattrippen entfernen. Dann nach Rezept zubereiten. Köstlich schmeckt er z. B. als leichter Eintopf oder Gemüsepfanne (siehe Rezept).

Grünkohl-Gemüse-Eintopf

Für 4 Personen

  • 750 g Grünkohl putzen, waschen und in Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren. Abschrecken und abtropfen lassen. Blätter klein schneiden.
  • 1 Zwiebel schälen, fein würfeln. 1 Stange Porree (Lauch) putzen, waschen und in Streifen schneiden.
  • 400 g Kartoffeln, 200 g Pastinaken und 250 g Süßkartoffeln schälen, waschen und 2-3 cm groß würfeln.
  • Zwiebel, Porree und 1 TL Kreuzkümmelsamen in 2 EL heißem Öl in einem großen Topf andünsten.
  • Pastinaken, Kartoffeln und 1 Lorbeerblatt zufügen. 1½ Liter Gemüsebrühe zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen und ca. 15 Minuten garen.
  • Süßkartoffeln nach ca. 7, Grünkohl nach ca. 10 Minuten mitgaren. Eintopf nochmals abschmecken.

Zubereitung: ca. 45 Min. Pro Portion: ca. 320 kcal, 13 g F, 39 g KH, 10 g E.

Grünkohlpfanne mit Eiern

Für 4 Personen

  • 750 g Grünkohl putzen, gründlich waschen und in Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren. Abschrecken, abtropfen lassen und grob hacken.
  • 1 Zwiebel schälen, fein würfeln, in 2 EL Öl in einer großen Pfanne glasig dünsten. Grünkohl darin unter Wenden anbraten.
  • 125 ml Brühe zugießen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver edelsüß würzen. Zugedeckt ca. 5 Minuten schmoren.
  • 4 Mulden in den Kohl drücken. 4 Eier darin aufschlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 8 Minuten garen. Mit 100 g zerbröckeltem Fetakäse bestreuen.
  • Dazu schmeckt Baguette.

Dieser Artikel erschien zuerst in der BILD der FRAU Nr. 48.

Seite