24.11.2015

Rotlicht-Bestrahlung bei Gerstenkorn

Von

Trockene Winterhaut, Bauchweh und andere Beschwerden lassen sich mit Thermo-Reizen schnell behandeln.

Meist heilt es zwar von ganz allein. Man kann die Entleerung aber mit Rotlicht beschleunigen und somit die Reizung am Auge mindern. Die Anwendung von Augensalbe, die Antibiotika enthält, wird dann überflüssig.
So geht es: Rotlicht bei geschlossenen Augen dreimal täglich für 20 Minuten im Abstand von ca. 40 cm auf die betroffene Stelle richten.

Extra-Tipp:
Bitte keine feuchtwarmen Pads auflegen. Sie weichen die Haut auf und fördern so eine Verschleppung der Keime.

Körner-Kissen bei Nervosität

Da Wärmflaschen leider schnell kühl werden, sind warme Körnerkissen zu empfehlen, z.B. mit Dinkel, Hirse, Roggen, Weizen, Kirschoder Traubenkernen.


Welche Füllung ist die richtige?


Am Tag: Wer die Körnerkissen am Tag als Wärmeauflage nutzen möchte, sollte zu Kirschkern-, Rapssamen- oder Traubenkernfüllungen greifen. Sie sind noch bessere Thermospeicher als Dinkelkissen. Damit können periodenbedingte Bauchschmerzen, Nervosität oder Verspannungen gelindert werden.


Über Nacht: Für Schlafkissen sind kleine und weiche Kerne (Dinkel oder Dinkelspelzen) besser. Der Grund: Sie schmiegen sich gut an, sind pilz- und schädlingsresistent und verringern durch ihre feuchtigkeitsregulierende Wirkung das Schwitzen. Damit lassen sich besonders gut Verspannungen im Schulter-Kopf-Bereich sowie Spannungskopfschmerzen mindern. Sie wirken auch gut bei Migräne, Nervosität und Beschwerden der Augen, Ohren und Nebenhöhlen.


Extra-Tipp: Körner-Kissen bitte nur langsam im Backofen bei ca. 40 Grad erwärmen. Nicht in die Mikrowelle legen, da sie dort zu schnell erhitzen.

Seite