18.08.2016

DIÄT Haferflocken-Tag oder Gemüse-Tag

Gesundes Korn und frisches Gemüse sind die Basis des Turbo-Schlankprogramms, mit der man schnell eine paar Pfunde purzeln lassen kann.

Foto: iStock/Yuri_Arcurs

Gesundes Korn und frisches Gemüse sind die Basis des Turbo-Schlankprogramms, mit der man schnell eine paar Pfunde purzeln lassen kann.

In letzter Zeit zu viel geschlemmt und jetzt klemmt der Reißverschluss an Ihrem Lieblings-Kleid? Kein Problem.

Mit diesen Turbo-Schlankprogrammen können Sie pro Tag locker 2 Pfund abnehmen.

Haferflocken-Tag

Das gesunde Korn liefert viel Magnesium. Dieser Mineralstoff organisiert die Fettverbrennung, weil er für die Sauerstoffversorgung der Zellen zuständig ist. Und ohne ausreichend Sauerstoff verbrennt kein einziges Gramm Fett! Haferschleimstoffe senken zudem einen zu hohen Cholesterinspiegel.

So geht’s:

Morgens: Porridge aus 50 g Haferflocken mit 250 ml Milch (1,5 % Fett) und 2 TL Rosinen so lange köcheln, bis die Haferflocken weich sind. Dazu: 1 geriebener Apfel.

Zwischendurch: 1 Becher Joghurt (1,5 % Fett) mit 2 EL Haferflocken, 1 Stück Obst.

Mittags: Hafer-Gemüsesuppe. 60 g Haferflocken anrösten. 300 ml Gemüsebrühe aufgießen. 250 g klein geschnittenes Gemüse (z.B. Möhren, Brokkoli) zugeben. 10 - 15 Min. köcheln. Mit Muskat würzen. Darüber etwas Petersilie streuen.

Zwischendurch: 1 Becher Joghurt (1,5 % Fett) mit 2 EL Haferflocken und 1 Stück Obst.

Abends: Hafer-Cremesuppe. 60 g Haferflocken anrösten. 300 ml Gemüsebrühe aufgießen. 250 g klein geschnittene Möhren zugeben. 12 Minuten garen. Mit Muskat und etwas Liebstöckel würzen, dann pürieren.

>> Gesundes Porridge-Rezept: Jetzt gibt's Zoats

Mehr zum Thema Haferflocken

Gemüse-Tag: Entschlackt gründlich

Gemüse besteht überwiegend aus Flüssigkeit. Darin stecken viele Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Enzyme, die für Stoffwechsel und Verdauung notwendig sind. Alle Vitalstoffe werden direkt und ohne Umwege in die Zellen geschleust. Sie kurbeln die Fettverbrennung an, sind gut für die Verdauung, entsäuern, reinigen und entschlacken den Körper gründlich.

>> Müll adé! Was kann alles von Obst und Gemüse gegessen werden?

So geht’s:

Morgens: Gemüseschnitze Ihrer Wahl (Menge unbegrenzt). Dazu Joghurt-Dip aus 1 Becher Joghurt (1,5 % Fett) mit gemischten TK-Kräutern, 1 TL Knoblauchwürfel, 1 TL Senf und 1 TL Meerrettich.

Zwischendurch über den Tag verteilt: Rohes Gemüse Ihrer Wahl.

Mittags und abends zur Auswahl: 200 - 300 g Blumenkohlröschen, Brokkoli oder TK-Bohnen in Gemüsebrühe bissfest garen.

Dazu Tomatensoße: 1 gehackte Knoblauchzehe und 1/2 gewürfelte Zwiebel andünsten. Tomaten (1 kleine Dose) dazugeben. Einkochen. Mit Oregano, Thymian und Pfeffer würzen.

Weitere Empfehlungen für Diäten

Nudeln machen dick – Oder?

Kennen Sie diese 10 kalorienarme Snacks mit nur 100 Kalorien?

Bodychange mit Detlef D! Soost: Diese Rezepte machen schlank

Kamasutra als Diät-Ergänzung: Abnehmen war noch nie so schön

Intuitives Abnehmen: Was ist das?

Seite

Kommentare