Aktualisiert: 22.09.2021 - 17:54

Herbsttagundnachtgleiche Die Sonne wandert in die Waage: Am 22.9. ist astronomischer Herbstanfang

Von

sk

Unsere Vorfahren haben den Herbstanfang mit dem Mabon-Fest gefeiert. Damit begann eine Zeit des Rückzuges und der Einkehr, die Ernte wurde verwertet, die Vorbereitung auf den Winter startete.

Foto: Getty Images/ ossyugioh, Veronika Oliinyk's Images via Canva.com

Unsere Vorfahren haben den Herbstanfang mit dem Mabon-Fest gefeiert. Damit begann eine Zeit des Rückzuges und der Einkehr, die Ernte wurde verwertet, die Vorbereitung auf den Winter startete.

Der astronomischer Herbstanfang ist auch für die Astrologie bedeutend: Die Sonne wandert in das Tierkreiszeichen Waage und in den dritten Quadranten des Tierkreises.

Mit der Herbsttagundnachtgleiche ist das halbe astrologische Jahr um. Die Nächte werden länger und die Energie verändert sich spürbar, denn nun beginnt eine Zeit der Einkehr, in der wir uns nach Bindung sehnen.

Herbsttagundnachtgleiche: Übergang in den dritten Quadranten

Die Herbsttagundnachtgleiche markiert den Herbstpunkt. Hier wandert die Sonne in das Zeichen Waage und betritt gleichzeitig den dritten Quadranten des Tierkreises, in dem neben der Waage auch die Tierkreiszeichen Skorpion und Schütze liegen, deren Energie uns in den nächsten drei Monaten begleitet.

Unsere Interessen gelten nun zwischenmenschlichen Beziehungen und Belangen, die über das Persönliche hinausgehen. Wir öffnen uns für Input von außen, erwärmen uns für die Ideen unserer Mitmenschen und gleichen sie mit unseren Vorstellungen vom Leben ab.

Der dritte Quadrant des Tierkreises beginnt mit der Waage. In dieser Phase suchen wir nach Partnerschaften und Bindungen, was unser Sicherheitsbedürfnis stillen soll. Gleichzeitig erleben wir den Austausch als Bereicherung.

Im darauf folgenden Skorpion geht es darum, die neuen Bekanntschaften zu vertiefen, die neuen Erkenntnisse zu verarbeiten und umzusetzen. Wenn die Sonne in den Skorpion wechselt, lassen wir uns wirklich ein. Wir wollen nicht an der Oberfläche bleiben, sondern zum Kern der Dinge vordringen und wirklich verstehen.

Der Schütze, in den die Sonne danach wechselt, bringt den Optimismus und das Feuer mit, damit wir Erfahrungen und Projekte in einen größeren Kontext setzen. Mit Zeichenherrscher Jupiter dürfen wir in der Schütze-Phase darauf hoffen, dass jedes Puzzleteil von ganz allein an die richtige Stelle fällt und sich ein stimmiges Bild zusammenfügt.

Herbstbeginn mit der Waage-Energie

Menschen halten uns oft einen Spiegel vor. Indem wir sie erkennen, erkennen wir uns selbst. In der Waage sind wir für solche Begegnungen besonders offen. Wenn die Sonne in der Waage steht, streben wir allerdings nach harmonischen Beziehungen, wir suchen Nähe und rücken enger zusammen.

Diplomatie ist in den nächsten Wochen wichtiger als Durchsetzung, denn die Waage steht für einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und diplomatisches Geschick. Das kardinale Luftzeichen möchte Ausgleich in die Welt bringen, Streit beilegen und mit seinem Umfeld in Harmonie leben.

Rituale zur Herbsttagundnachtgleiche

Die Tage werden kürzer und dunkler, die Temperaturen sinken, es zieht uns in unser Heim, wo wir es uns gemütlich machen können. Obwohl wir den Herbstanfang nicht mehr feiern, wie es unsere Vorfahren einst taten, können wir den Jahreszeitenwechsel ganz bewusst zelebrieren:

  • Mit der Einkehr können wir zur Ruhe kommen und eine erste Bilanz ziehen, indem wir zum Beispiel eine Liste der Dinge verfassen, für die wir dankbar sind.
  • Im Zeichen der Waage wünschen wir uns Bindungen. Jetzt suchen wir wieder vermehrt den Austausch. Wie wäre es also mit einem langen Telefonat mit einer geliebten Person? Ganz 'old school' können wir unseren Lieben auch Karten mit Herbstmotiven schicken.
  • Der Herbstanfang ist die Jahreszeit, in der die eingebrachte Ernte verwertet wird. Ganz bewusst können wir nun zum Beispiel Gemüse fermentieren, das sich auch schön als Herbstaufmerksamkeit verschenken lässt.
  • Die Planetenherrscherin der Waage ist die Venus – und die hat den Genuss erfunden. Wer sich als Paar einen sinnlichen Herbstanfang wünscht, kann gemeinsam ein Bad bei Kerzenschein nehmen.
  • Mit Kindern lassen sich nun Kastanien sammeln und daraus lustige Kastanienfiguren basteln.
  • Die Waage liebt die Ästhetik und fühlt sich nur an Orten wohl, die geschmackvoll eingerichtet sind. Wie wäre es also mit einer neuen Dekoration in der Wohnung?

_______________________

Wir befinden uns in einem Saturnjahr. Saturn setzt Grenzen und prüft sehr genau, welche Dinge in unserem Leben von Bestand sein können. Das bedeutet auch für die Liebe harte Zeiten. Falls Ihre Beziehung gerade auf dem Prüfstand steht, haben die Sterne ein paar astrologische Beziehungs-Tipps für die Tierkreiszeichen.

Weitere spannende Beiträge zu den Tierkreiszeichen finden Sie auch auf unserer Themenseite!

Astrologie Videos

Astrologie Videos

Neues von den Sternen und allen Tierkreiszeichen

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe