Aktualisiert: 17.05.2021 - 22:27

Zurück zur Normalität Das machen die Tierkreiszeichen am "Samstag nach Corona"

Von

sk

Irgendwann muss dieser Corona-Wahnsinn doch vorbei sein! Doch was machen wir dann? Jedes Tierkreiszeichen hat davon seine ganz eigenen Vorstellungen.

Foto: Becker Joest Volk Verlag

Irgendwann muss dieser Corona-Wahnsinn doch vorbei sein! Doch was machen wir dann? Jedes Tierkreiszeichen hat davon seine ganz eigenen Vorstellungen.

Die Hoffnung wächst, dass sich das Leben mit den anlaufenden Impfungen wieder normalisiert. Wie sie die neue Freiheit nutzen, dafür haben die Tierkreiszeichen ganz unterschiedliche Ideen.

Das Leben in der Coronavirus-Pandemie ist immer noch anstrengend, mit Herausforderungen verbunden und macht manchmal richtig traurig. Aber die Hoffnung auf Normalität wächst und dann stellt sich die Frage: Was machen die Tierkreiszeichen nach Corona?

Die Autoren Fabian Kendzian und Lorenz Ritter und der Illustrator Jörg Saupe haben in ihrem Buch "Am Samstag nach Corona" einige Vorschläge zusammengetragen, die nicht nur Hoffnung machen, sondern auch zum Lachen bringen. BILD der FRAU hat sich ihre Ideen und die Illustrationen etwas genauer angesehen und festgestellt, dass hier sogar für jedes Tierkreiszeichen etwas dabei ist.

Das machen die Tierkreiszeichen am Samstag nach Corona:

Widder: ...können wir wieder gemeinsam Sport machen

Liebe Widder-Damen, obwohl Ihnen Sport so gut tut, schaffen Sie es ganz ausgezeichnet, sich öfter zu drücken, weil leider immer wieder etwas Wichtigeres dazwischen kommt. Geben Sie es zu – in den letzten Monaten hat ihre Fitness ganz schön gelitten. Für sich allein konnten Sie sich nur schlecht motivieren. Wo bleibt da der Wettkampf-Gedanke? Und so ist das Workout öfter mal auf der Strecke geblieben.

Nach Corona geht es den zusätzlichen Pfunden jedoch an den Kragen, denn endlich können Sie sich wieder frei bewegen und sich zum Sport auch mit Freunden oder Kollegen treffen. Nach Corona darf Ihr Kampfgeist also auch in puncto Sport aufs Neue erwachen.

Stier: ... gehen wir wieder richtig schön essen

Unter der Planetenherrschaft von Genießerin Venus wissen Stier-Damen gutes Essen zu schätzen. Obwohl sie nicht auf unnötigen Pomp stehen und es meisterhaft verstehen, selbst den Kochlöffel zu schwingen, lassen sich gern auch mal schick ausführen. Während des Lockdowns war daran nicht zu denken.

Wahrscheinlich haben Sie hier und da einen Lieferservice ausprobiert, sind jedoch zu dem Schluss gekommen, dass Sie genauso gut selbst kochen können. Nach Corona dürfen Sie sich dann auch wieder von anderen verwöhnen lassen und schön essen gehen, immerhin geht es ja auch um das Ambiente.

Zwillinge: ... gibt es endlich wieder ganz normale Nachrichten

Als Luftzeichen und noch dazu unter der Herrschaft von Kommunikations-Planet Merkur sind Zwillinge-Damen immer auf dem neuesten Stand. Sie haben ihre Augen und Ohren einfach überall. Der tägliche News-Check ist für sie obligatorisch.

Wenn Sie ganz ehrlich sind, werden Sie zugeben müssen, dass das, was in den letzten Wochen und Monaten berichtet wurde, Ihnen ab und zu Angst gemacht hat. Nach Corona ist damit Schluss. Die Nachrichtenlage wird sich mehr und mehr entspannen und deshalb können auch Sie wieder durchatmen.

Krebs: ... treffen wir uns wieder mit der ganzen Familie

Weihnachten und Geburtstagsfeiern ohne die Familie war für Sie als sensibles Wasserzeichen die Höchststrafe. Keinem anderen Zeichen im Tierkreis ist die Familie und der Kontakt zu den Angehörigen so wichtig.

Am besten, Sie beginnen jetzt schon mal mit der Planung der nächsten Zusammenkunft, denn beim nächsten Familien-Wiedersehen wird sich sicher die ganze Verwandtschaft einfinden – und das könnte selbst für Sie zur Herausforderung werden.

Die Mythen hinter den Tierkreiszeichen
Die Mythen hinter den Tierkreiszeichen

Löwe: ... gehen wir endlich wieder shoppen

Wahrscheinlich hat kaum ein anderes Tierkreiszeichen so sehr unter den Shopping-Einschränkungen gelitten wie die Löwe-Geborenen. Sie lieben es einfach, sich mit den edelsten Dingen zu umgeben und gehen dafür am liebsten selbst auf die Jagd.

Nach Corona, wenn die Geschäfte wieder normal geöffnet sind, können Löwe-Damen wieder mit allen Sinnen shoppen und das meint eben auch das Shopping-Erlebnis, das man vor Ort genießt im Gegensatz zu Onlineshops. Da Sie in den letzten Monaten – jedenfalls für Ihre Verhältnisse – geradezu sparsam gelebt haben, dürfen Sie nun aus dem Vollen schöpfen.

Jungfrau: ... müssen wir nicht mehr ausmisten

Alle Jungfrau-Geborenen, die ins Homeoffice geschickt wurden, hatten keine großen Probleme, sich an diese neue Art des Arbeitens zu gewöhnen, denn sie haben aber sehr schnell die Vorzüge erkannt: Nicht nur die Konzentration auf die Arbeit viel Ihnen plötzlich deutlich leichter, auch waren Sie noch besser strukturiert. Darüber hinaus fand sich sogar noch die Zeit, um Zuhause mal ordentlich auszumisten. Ungenutzte Gegenstände wurden verkauft und die Möbel neu arrangiert – keine Ecke blieb unbeachtet.

Dementsprechend gibt es nach Corona für Sie nicht mehr allzu viel zu tun. Der Frühjahrsputz dieses Jahr fällt jedenfalls unter diesen Umständen ins Wasser und Sie werden sich ein neues Hobby suchen müssen.

Waage: ... gehen wir wieder auf Konzerte

Waage-Damen hat der Lockdown auch deshalb zu Schaffen gemacht, weil Sie weder Ausstellungen und Konzerte besuchen konnten. Denn im Herzen sind Sie eine wahre Künstlerin und falls Sie nicht beruflich künstlerisch tätig sind, gehören zu denjenigen, die Kunst in jeglicher Form gern konsumieren. Dabei geht es Ihnen vor allem darum, das Schöne in Ihr Leben zu integrieren und sich davon inspirieren zu lassen.

Sie lechzen nach kulturellem Input – und nach Corona können Sie dieses Bedürfnis endlich wieder stillen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das auch möglich ist, weil Menschen wie Sie für ihre Lieblings-Galerie oder Ihr Lieblings-Theater gespendet und es damit gerettet haben.

Skorpion: ... freuen wir uns auf den Montag im Büro

Als Wasserzeichen sind Skorpion-Damen der Kontakt mit Menschen besonders wichtig. Sie lieben es, andere Meinungen zu hören und dann mit Ihrem Gegenüber in den Austausch oder besser Diskurs zu gehen. Eine ganz ausgezeichnete Quelle für neue Eindrücke, um das Individuum Mensch noch besser zu analysieren, sind Ihre Kollegen. Noch dazu können die Ihnen auch fachlich Paroli bieten und die Diskussion ist gleich doppelt spannen.

Obwohl Sie auch gut mit sich selbst sein können und den Rückzug brauchen, sehnen Sie sich nach dem Ende des Homeoffices. Sie freuen sich auf die Normalität und alten Routinen im Büro und sehen sich schon in der Teeküche stehen und mit einer Kollegin über Gott und die Welt philosophieren.

Schütze: ... können wir endlich wieder losfliegen

Dass Ihr Koffer auf dem Dachboden so langsam schon Staub ansetzt, bricht Ihnen als reisebegeisterte Schütze-Frau das Herz. In der letzten Zeit haben Sie Ihren Geist auf Reisen geschickt und davon geträumt, wohin Ihre erste Reise nach Corona hingeht. Doch diese Form des Reisens hat auch Ihre Grenzen – und die sind nun erreicht. Sie wollen Meeresluft schnuppern und freuen sich auf den Schweiß auf Ihrer Haut, während Sie durch den Dschungel wandern.

Nach Corona wird das endlich wieder möglich sein – und niemand freut sich darüber so sehr wie Sie! Und eigentlich ist das Reiseziel auch ganz egal, Hauptsache, Sie können sich wieder aufmachen und die Welt entdecken.

Steinbock: ...können die Kinder wieder draußen spielen

Geradezu vorbildlich haben Sie, liebe Steinbock-Damen, die letzten Monate gemeistert. Klaglos haben Sie alle Einschränkungen hingenommen und getan, was eben getan werden musste. Doch inzwischen fühlen auch Sie ein gewisses Gefühl der Entwurzelung und brauchen einen Tapetenwechsel zur stetig gleichen Arbeitsroutine.

Was Ihnen besonders gut tut, ist die Verbindung mit der Natur. Mit den Kindern draußen spielen, mit dem Liebsten einen Spaziergang machen, mit den Freundinnen im Park picknicken – als Erdzeichen müssen Sie sich mit der Natur verbinden, was nach Corona wieder ohne Einschränkungen möglich sein wird.

Wassermann: ... müssen wir uns nicht mehr über Maskenverweigerer aufregen

Die Einschränkungen, die die Corona-Pandemie mit sich bringen, haben die Wassermann-Damen ganz besonders beschäftigt. Sie haben sich in den letzten Monaten ihren kreativen Geist auf Reisen geschickt, um zu überlegen, wie wir mit der neuen Situation als Gemeinschaft umgehen sollten.

Wenn Sie Ihre Stimme erhoben haben sollten, dann geschah das, um einen Beitrag für alle zu leisten – und möglicherweise haben Sie als Rebellin des Tierkreises hier und da dem ein oder anderen Maskenverweigerer auch mal die Meinung gegeigt und ausgesprochen, was viele gedacht haben – weil Sie eben einfach nicht die Dinge tun, die alle tun...

Fische: ...können wir wieder offline flirten

Auch wenn Fische-Damen den Rückzug brauchen, sind sie nicht gern allein. Besonders schlimm hat Corona die Singles unter den Fischen getroffen, denn sie brauchen einen Spiegel im Außen, um sich selbst sehen zu können. Wenn sich das sensible Wasserelement nicht um irgendjemanden kümmern und mit jemandem auf spiritueller Ebene austauschen kann, ist es nur halb. Immerhin ahnen Fische-Geborene, dass wir alle Teil eines Ganzen sind.

Nach Corona steht der Verschmelzung, nach der sich Fische sehnen, endlich nichts mehr im Weg und die Damen dürfen wieder die wirkmächtigste Kraft auf Erden zelebrieren – die Liebe.

_______________________________________

Direkt wildfremde Leute umarmen? Oder vorher noch schnell alten Hausstand zurückkaufen, der dem Aufräumwahn zum Opfer fiel?

Das Büchlein "Am Samstag nach Corona" von Fabian Kendzia (Autor), Lorenz Ritter (Autor) und Jörg Saupe (Illustrator) Dieses Büchlein ist die perfekte Hilfestellung für alle, die von der drohenden Freiheit überfordert sind. Es fasst zusammen, was wir endlich wieder dürfen und was wir – mit Abstand betrachtet – vielleicht doch gar nicht so sehr vermisst haben. Und es ist mit seinen nützlichen To-do-Listen zum Selbstergänzen das ideale Geschenk für liebe Freunde: einfach schon mal ausfüllen, damit sie wissen, was du am Samstag nach Corona endlich alles mit ihnen anstellen wirst.

Erschienen im Becker Joest Volk Verlag, kostet 9,50 Euro.

_______________________________________

Am Kaminfeuer, beim Shoppingbummel oder in der Badewanne: Jeder entspannt anders. Wir zeigen, wobei die Tierkreiszeichen am besten abschalten.

Alle frühen Kulturen befassten sich mit der Astrologie und der Astronomie, um die Gesetze des Lebens zu entschlüsseln. Auch wenn die Astrologie ihren Status als Wissenschaft verloren hat, blieb die Bedeutung der Symbole der Tierkreiszeichen erhalten und ist elementar für die Deutung des Geburtshoroskopes.

Weitere spannende Beiträge zu den Tierkreiszeichen finden Sie auch auf unserer Themenseite!

Astrologie Videos

Astrologie Videos

Neues von den Sternen und allen Tierkreiszeichen

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe