Aktualisiert: 20.03.2021 - 17:45

Frühlingstagundnachtgleiche Am 20.3.2021 ist Frühlingsanfang und ein Saturnjahr beginnt

Von

sk

Die Frühlingstagundnachtgleiche läutet den astronomischen Frühling ein. Das Besondere: Lichter Tag und Nacht sind gleich lang.

Foto: Getty Images [M]

Die Frühlingstagundnachtgleiche läutet den astronomischen Frühling ein. Das Besondere: Lichter Tag und Nacht sind gleich lang.

Der astronomischer Frühlingsanfang ist auch für die Astrologie bedeutend: Ein Saturnjahr und der Tierkreis mit den zwölf Zeichen beginnt.

In der Astrologie ist die Frühlingstagundnachtgleiche wichtiger als das kalendarische Jahresende mit der Feier von Silvester. Am 20.3.2021 beginnt ein Saturnjahr und wenn die Sonne an diesem Tag in den Widder wechselt, beginnt der Tierkreis mit den zwölf Tierkreiszeichen.

Seit dem Ende des 16. Jahrhunderts feiern wir Silvester. Der Brauch gedenkt dem heilig gesprochenen Papst Silvester, der am 31. Dezember 314 zum Papst ernannt wurde und 21 Jahre später am selben Tag verstarb. Viele hunderte Jahre später – im Jahr 1582 – reformierte Papst Gregor XIII. den julianischen Kalender und führte den gregorianischen Kalender ein. Er verfügte außerdem, dass der letzte Tag des Jahres auf den 31. Dezember (statt vorher 24. Dezember) gelegt wird.

Noch älter ist allerdings der meteorologische bzw. astronomische Frühlingsanfang, der mit Frühling auch einen neuen Jahreszeitenzyklus einläutet und durch die sogenannte Frühlingstagundnachtgleiche gekennzeichnet wird. In diesem Jahr fällt sie auf den 20. März und ist für die Astrologie aus verschiedenen Gründen von Bedeutung.

Frühlingsbeginn mit der Widder-Energie

In jedem Jahr gibt es zwei Tagundnachtgleichen, die entweder den Frühling oder den Herbst einläuten. Sie sind besonders, weil an diesen Tagen ist der lichte Tag genau so lang wie die Nacht. An diesen Punkten, die auch als Äquinoktien bezeichnet werden, geht die Sonne genau im Osten auf und im Westen unten und überquert bei ihrem scheinbaren Lauf um die Erde den Himmelsäquator von Süden nach Norden (im Herbst von Norden nach Süden).

Die Frühlingstagundnachtgleiche und damit der Frühlingsanfang fällt in diesem Jahr auf den 20.3.2021 um 10.37 Uhr. Für Astrologen gibt es für diesen Moment noch eine weitere Bezeichnung: Der Schnittpunkt wird auch Widderpunkt genannt, denn die Sonne wandert von dem Sternbild Fische in das Sternbild Widder. Mit diesem Tierkreiszeichen beginnt auch der Tierkreis. Der Widder ist das erste und das jüngste Zeichen unter den zwölf Tierkreiszeichen und steht für die Geburt und für die Energien, die damit einhergehen.

Es geht um Aufbruch in ein neues Leben und darum, die Initiative zu ergreifen. Der Widder will handeln und erträgt es nicht, auf der Ersatzbank zu sitzen und auf seinen Einsatz zu warten. Mit Kraft und Temperament bringt er sich in das Leben ein und setzt seine Bedürfnisse durch.

Rituale für die Tagundnachtgleichen

Im Laufe der Menschheitsgeschichte wurden die Tagundnachtgleichen von vielen Völkern gefeiert. Vor mehr als tausend Jahren erbauten die Maya die Pyramide Castillo, ein Hauptbauwerk in Chichén Itzá. An den Tagundnachtgleichen ist hier ein faszinierendes Lichtspiel zu beobachten. Bei Sonnenuntergang ist ein wellenförmiger Schatten zu sehen, der sich wie eine Schlange über die Treppen der Pyramide zu bewegen scheint. An der unteren Treppenstufe gibt es einen gemeißelten Schlangenkopf, der die Illusion perfekt macht.

Traditionell wird zum Frühlingsanfang etwas gepflanzt, da die Jahreszeit für das Erblühen steht. Die ersten Knospen sprießen und die Bauern bereiten die Felder für die Aussaat vor. Die Saat für den persönlichen Erfolg kann auch ohne Feld oder Pflanzkübel gesät werden. Papier und Stift reichen völlig aus, um sich hinsetzen und sich zu fragen, was man in diesem Jahr – ganz im Sinne der Widder-Energie – in die Welt bringen möchte.

Wer es nicht bereits getan hat, als die Sonne noch in den Fischen stand, ist noch eingeladen, loszulassen, was nicht in das neue Jahr mitgenommen werden soll, sondern nur Ballast darstellen würde. Nicht umsonst kennt der Volksmund den Frühjahrsputz, bei dem auch in den hintersten Ecken klar Schiff gemacht wird.

Wichtige Planetenkonstellationen zum Frühlingsbeginn

In diesem Jahr wechselt zum Frühlingsanfang neben der Sonne auch die Venus in den Widder. Beide laufen dann für einige Wochen sehr nahe beieinander durch den Tierkreis. Liebesplanet Venus steht für die Gefühle der Liebe, die in den Fischen noch recht zurückhaltend waren, doch nun im Widder stärker zum Ausdruck gebracht werden wollen.

Neben der Widder-Energie werden wir auch das Element Luft deutlich zu spüren bekommen. Am 22. März steht Mars im Zwilling (Luft) im Trigon zu Saturn im Wassermann (Luft). Nun geht es darum, unsere Gedanken auch in Worte zu fassen und zu kommunizieren. Alles, was wir jetzt ansprechen, kann uns bei der Verwirklichung unserer Ziele helfen.

Eine Zyklus, dessen Energie uns das ganze Jahr 2021 begleiten wird, ist der Saturn-Uranus-Zyklus. Drei Mal stehen die beiden Planeten in diesem Jahr im Quadrat zueinander. Das erste Mal ist das bereits Mitte Februar passiert, da stand Saturn im Wassermann und Uranus im Stier. Bei diesem Aspekt treten beide Planten als Widersacher auf und wollen sich durchsetzen: Saturn steht für das Alte, das Bewährte, Uranus wiederum steht für Veränderung, Innovation und Vernetzung.

Aber nicht nur die Planten sind in ihrem Ansinnen sehr verschieden. Dass wir diesen Aspekt als ein kräftezehrendes Ringen empfinden liegt auch daran, dass der konservative Saturn im rebellisches Wassermann steht und der transformierende Uranus durch den auf Sicherheit bedachten Stier läuft.

Sowohl in unserem persönlichen Leben als auch als Gemeinschaft sind wir aufgerufen, genau abzuwägen, was sich wirklich bewährt hat und deshalb in die neue Zeit mitgenommen werden soll und was nun neu in die Welt gebracht werden muss.

Was bringt das Saturnjahr?

Für Astrologen beginnt mit der Frühlingstagundnachtgleiche 2021 auch ein Jahr, das unter dem Einfluss der Saturnenergie steht. Der Planet ist mit seinen Ringen schön anzusehen, doch er genießt anders als Lebensspenderin Sonne, Liebesherrscherin Venus oder Glücksbringer Jupiter einen eher schlechten Ruf. Böse Zungen sprechen sogar von einem Unglücksplaneten. Wer das glaubt, urteilt zu schnell und verkennt sein Potential.

Es stimmt, der Saturn steht für Grenzen und Einschränkungen und zwingt uns, unsere Schwächen anzuschauen. Er tritt auf die Bremse, damit wir uns Zeit nehmen, alles genau zu bedenken. Er sorgt dafür, dass wir mit beiden Füßen auf dem Boden bleiben und Nein sagen lernen.

Keine Frage, das sind unbequeme Aufgaben, aber sie gehören dazu und wollen uns vor größerem Schmerz und Misserfolgen bewahren. Selbstdisziplin weist uns den Weg durch die Krise und auf dem Fundament der Sicherheit, die Saturn als Basis braucht, können wir unsere Ziele erreichen.

Zudem erlangen wir einem Saturnjahr eine neue Form der Klarheit und Weisheit. Verbunden ist dieser Prozess sicher mit einer gewissen Ernüchterung oder Enttäuschung. Aber die Ent-täuschung muss nicht als Leid, sondern kann ebenso als Geschenk gedeutet werden, die Täuschung aufgedeckt zu haben und mehr Klarheit bekommen zu haben.

In einem Saturnjahr fliegen uns die Dinge uns nicht zu, wir müssen sie uns erarbeiten. Das bedeutet manchmal auch, zu verzichten und Opfer zu bringen. Das Zauberwort heißt: Verantwortung. Jeder ist aufgerufen, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. 2021 werden die Tüchtigen belohnt. Was wir in dieser Zeit erschaffen, hat lange Bestand.

______________________

Liegen sich zwei Tierkreiszeichen gegenüber, spricht man in der Astrologie von einer Opposition. Doch ist das ein gutes oder ein schlechtes Omen für eine Partnerschaft? Wir erklären, ob sich gegenüberliegenden Tierkreiszeichen in der Liebezusammenpassen.

Die vier Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft haben in der Astrologie für die Persönlichkeit der Tierkreiszeichen eine große Bedeutung. Das geht auch aus ihrer Geschichte hervor. Wir verraten Ihnen, worauf die Vier-Elemente-Lehre zurückgeht und wie sich die vier Elemente in Ihrem Tierkreiszeichen zeigen.

Weitere spannende Beiträge zu den Tierkreiszeichen finden Sie auch auf unserer Themenseite!

Astrologie Videos

Astrologie Videos

Neues von den Sternen und allen Tierkreiszeichen

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe