Aktualisiert: 08.03.2021 - 08:31

Social-Media-Plattformen Twitter, Insta und Co: Was passt zu Ihrem Tierkreiszeichen?

Von

sk

Wenn wir schon so viel Zeit mit den Social-Media-Plattformen verbringen, dann sollten wir wissen, welche Plattform uns am meisten entspricht. Welche es ist? Auf diese Frage hat die auch Astrologie eine Antwort.

Foto: Getty Images [M]

Wenn wir schon so viel Zeit mit den Social-Media-Plattformen verbringen, dann sollten wir wissen, welche Plattform uns am meisten entspricht. Welche es ist? Auf diese Frage hat die auch Astrologie eine Antwort.

Das Tierkreiszeichen verrät einiges darüber, wie wir Social-Media-Plattformen wie Twitter, Instagram und Co am liebsten nutzen.

Suchen Sie Unterhaltung oder Inspiration auf Social-Media-Plattformen wie Xing, Instagram oder Pinterest? Oder ist es Ihnen wichtig, eigene Inhalte mit anderen Menschen zu teilen? Tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus oder folgen Sie vor allem Familie und Freunden? Ihr Tierkreiszeichen gibt Aufschluss darüber, wie Sie die Social-Media-Plattformen für sich nutzen.

Wir verraten, welche Social-Media-Plattform am besten zu Ihrem Tierkreiszeichen passt.

Widder (21.03. bis 20.04.): Der schnelle Überblick über die aktuelle Lage

Während einige Menschen mit angezogener Handbremse durch das Leben fahren, geben Widder-Geborene Vollgas. Dementsprechend vollgepackt ist ihr (Arbeits-)Alltag und das Leben muss durchstrukturiert werden. Dementsprechend möchte der Widder Social-Media-Kanäle auf den Punkt für sich zu nutzen – sowohl in Bezug auf die selbst geteilten Inhalte, als auch im Hinblick auf konsumierte Inhalte.

Voraussetzung dafür ist, genau zu Wissen, welche Plattform was leistet und welche Inhalte wo zu finden sind – und darüber ist das erste Zeichen des Tierkreises bestens informiert. Beliebt ist beim Widder Twitter, wo er sich einen Überblick über die aktuelle Lage verschaffen kann. Mit seinen Freunden kommuniziert er sowohl über Facebook als auch über Instagram. Obwohl er sich täglich updatet, postet er nicht jeden Tag selbst.

Das gefällt dem Widder besonders: Schnelle Informationen via Twitter.

Stier (21.04. bis 20.05.): Inspirieren und Inspiration finden

Der Stier braucht seine Zeit, bis er neue Wege geht und kanalisiert die Inhalte auf den Social-Media-Plattformen sehr bewusst. Beiträge, die ihm gefallen, haben immer eine praktische Komponente und sind im Alltag umsetz- bzw. verwertbar. Besonders häufig ist er auf Pinterest unterwegs, wo er sich zu neuen Ideen inspirieren lässt. Bei YouTube schaut er sich gern Tutorials an und vergisst darüber auch schon mal die Zeit.

Das Erdzeichen selbst ist nicht ganz so zeigefreundlich, sondern eher ein Konsument. Anstatt die letzten Urlaubsfotos mit der Welt – und unter Umständen völlig fremden Menschen zu teilen – macht er davon lieber ein schönes Urlaubsbuch, das einen materiellen Gegenwert hat. Immerhin das erstellt er schon digital. Hat er doch den Spaß Social-Media-Plattformen für sich entdeckt, haben seine eigenen Beiträge einen gewissen Wohlfühlcharakter und machen dem Betrachter ein gutes Gefühl.

Das gefällt dem Stier besonders: Sich von den Ideen auf Pinterest inspirieren zu lassen und andere zu inspirieren.

Zwillinge (21.05. bis 21.06.): Networken auf den Social-Media-Plattformen

Zwillinge fühlen sich im digitalen Zeitalter pudelwohl. Sie leben von Informationen und Kommunikation – und Dank verschiedener Social-Media-Plattformen ist beides heutzutage ganz selbstverständlich. Es würde wohl niemanden wundern, wenn sich Zwillinge per se auf jeder Plattform anmelden und diese – sehr zur Verwunderung anderer – sogar regelmäßig bespielen.

Zwillinge folgen Freunden, Geschäftspartnern und auch Menschen, die sie (noch) gar nicht kennen. Sie scheuen sich nicht, diese zu kontaktieren, wenn das einen spannenden Austausch verspricht. Auch selbst sind sie fleißig am Posten und lassen andere an ihrem Leben teilhaben – immerhin verstehen sie die Kommunikation auf diesen Plattformen als Dialog.

Das gefällt den Zwillingen besonders: Mit Freunden, Bekannten und Kollegen zu chatten – egal auf welcher Plattform.

Krebs (22.06. bis 23.07.): Die Lieben im Blick

Der Krebs nutzt die Social-Media-Plattformen, um mit seinen Lieben in Kontakt zu bleiben. Deshalb ist dieses Tierkreiszeichen wahrscheinlich bei Facebook und Instagram angemeldet und seine Kontakte sind in erster Linie privater Natur. Es ist auch gut möglich, dass ihr eigenes Profil nicht öffentlich ist, um die intime Atmosphäre nicht zu stören.

Beim Posten von Beiträgen ist der Krebs möglicherweise eher zurückhaltend, dafür kommentiert er jeden Beitrag und verteilt jede Menge Likes und Herzen. Dem sensiblen Wasserzeichen ist es wichtig, dass es seinen Lieben gut geht und möchte mit Worten etwas beitragen. Sich darzustellen liegt dem Krebs jedoch gar nicht. Zu groß ist ihm auch das Risiko, etwas

Das gefällt dem Krebs besonders: Die Beiträge der Familie und von Freunden bei Facebook verfolgen und kommentieren.

Löwe (24.07. bis 23.08.): Blick hinter die eigenen Kulissen

Die Löwe-Geborenen sind äußerst aktiv auf den Social-Media-Plattformen und wissen schnell, wie sie sie für sich nutzen. Dabei trennen sie klar zwischen Job&Karriere und Privatleben. Für ihre Karriere sind sie sowohl auf Xing als auch LinkedIn zuhause. Wenn es der Job erfordert, bespielen sie auch YouTube oder Vimeo.

Den guten Draht zu den Netzwerken nutzen sie privat in erster Linie dazu, erlesene (Urlaubs-)Foto- oder Videoperlen aus ihrem Leben zu posten. Ganz sicher kommt nicht jeder x-beliebige Inhalt zur Veröffentlichung. Eines ist sicher: Ein imposanteres Profil als das eines Löwe-Geborenes ist im Netz nicht zu finden.

Das gefällt dem Löwen besonders: Das eigene Instagram-Profil pflegen.

Jungfrau (24.08. bis 23.09.): Fachliche Bereicherung

Jungfrauen könnten gut und gern auf Social-Media verzichten, wobei die Plattformen an sich gar nicht das Problem sind, sondern die enorme selektive Arbeit, sinnlose von bereichernden Inhalten zu trennen. Haben Jungfrauen allerdings ihren Kanal gefunden, zum Beispiel spannende Vorträge bei YouTube oder interessante Posts auf Instagram, können sie sich durchaus für Social-Media-Plattformen begeistern.

Ein eigenes Profil hat dieses Erdzeichen wahrscheinlich nur, weil es sonst droht, ins informative Abseits zu geraten. Dementsprechend fallen die Posts recht schmal aus. Auch das Konzept der Selbstdarstellung ist einer Jungfrau eher fremd. Sie besticht durch ihren aufgeräumten Geist und logischen Verstand, was zugebenermaßen schwer online Darzustellen ist. Am ehesten beteiligen sie sich mit Foreneinträgen bei LinkedIn oder sind bei Xing unterwegs, da ihnen ihr berufliches Fortkommen am Herzen liegt.

Das gefällt der Jungfrau besonders: Fachliche Beiträge bei LinkedIn zu lesen und ggf. auch zu kommentieren.

Waage (24.09. bis 23.10.): Social Media von seiner schönsten Seite

Am Anfang könnte die Waage gezweifelt haben, ob Social-Media-Plattformen etwas für sie sind. Sehr wahrscheinlich hat sie anderen Pionieren den Fortritt gelassen und sich das Geschehen erst mal aus der Entfernung angeschaut. Inzwischen jedoch wissen Waagen das Potential, dass Instgram und Co mit sich bringen durchaus zu schätzen.

Das Luftzeichen ist vielleicht nicht überall unterwegs, aber pflegt seine eigenen Profile bei Instagram und Facebook regelmäßig und sorgsam. Auch LinkedIn und Xing nutzt die Waage gern zum Networken. Gerade mit Freude folgt sie Menschen, die sich – genau wie sie selbst – an Schönes Dingen erfreut, ein Verdienst von Herrscherplanet Venus. Ob Einrichtungsbilder von Interior Designern oder Pflanzempfehlungen von Gärtnern – wichtig ist vor allem die Optik. Und das gilt selbstverständlich auch für alles, was sie selbst ins Netz stellt.

Das gefällt der Waage besonders: Sich tolle Bilder von Designern bei Instagram anzuschauen.

Die Mythen hinter den Tierkreiszeichen
Die Mythen hinter den Tierkreiszeichen

Skorpion (24.10. bis 22.11.): Neugierig auf das Leben der anderen

Den Skorpion-Geborenen waren die Social-Media-Plattformen in ihrer Entstehungszeit geradezu suspekt. Wahrscheinlich hat ihnen das Wasserzeichen nur wenige Wochen Überlebenszeit eingeräumt. Dementsprechend hat sich ein Skorpion auch lange geweigert, sie zu nutzen. Diese Zeiten sind nun selbstverständlich vorbei. Immerhin ist ein Skorpion brennend an Menschen und ihren Geschichten interessiert und hat hier ein neue Möglichkeit für sich entdeckt, durch das Schlüsselloch zu schauen, was vor allem bei Instagram und Facebook ganz ausgezeichnet funktioniert.

Beruflich nutzt das Zeichen die Social Media nur, wenn es muss. Der direkte Kontakt mit Kollegen und Kunden ist ihm immer noch am wichtigsten, denn schließlich lässt sich nur im direkten Kontakt die Gesprächstiefe herstellen, die der Skorpion für einen guten Austausch braucht.

Das gefällt dem Skorpion besonders: Mehr über die Menschen zu erfahren über ihre Beiträge.

Schütze (23.11. bis 21.12.): Menschen mitreißen und begeistern

Der weltoffene Schütze war einer der ersten, die Social Media für sich entdeckt und auch genutzt haben. Nicht umsonst genießen sie auch den Ruf eines Vorreiters. Mit ihrer Leidenschaft schaffen sie es auch im virtuellen Raum, Menschen mitzureißen und zu motivieren, was selbstverständlich maßgeblich mit den bereichernden Inhalten zu tun hat, die sie selbst posten.

Eine besondere Bereicherung sind die Möglichkeiten, die die Social-Media-Plattformen ihnen bieten, um die Erfahrungen zu teilen, die sie auf ihren Reisen machen. Das beginnt bei jeder Menge Urlaubsfotos, die einen guten Eindruck vermitteln, wie die Situation vor Ort ist und geht bis hin zu ausführlichen Videos, die anderen Interessierten bei der Vorbereitung ihrer Reise helfen. Hohe Abo-Zahlen sind diesem Feuerzeichen sicher.

Das gefällt dem Schützen besonders: Urlaubsfotos bei Instagram und Facebook posten.

Steinbock (22.12. bis 20.01.): Lernen mit Tutorials

Ähnlich wie die anderen Erdzeichen legt auch der Steinbock keinen gesteigerten Wert auf Social-Media-Plattformen. Allerdings schätzen sie die Möglichkeit, darüber mit Menschen in Kontakt zu bleiben, weswegen sie auch regelmäßig vorbeischauen. Wenn der Beruf ein Profil auf LinkedIn oder Xing erfordert, haben sie es und halten es pflichtbewusst aktuell.

Im Privaten begeistern sie sich vor allem für hilfreiche "How to"-Inhalte, bei denen sie etwas lernen und ein Problem lösen können. Ein Like ist schnell vergeben, aber eigene Inhalte zu erarbeiten fällt dem Zeichen eher schwer. Schließlich sollte der Beitrag Hand und Fuß haben und das macht Arbeit und kostet Zeit, die der Steinbock lieber in faulenzend mit einem guten Buch auf der Couch verbringt, wo er sich von seinem Job erholt.

Das gefällt dem Steinbock besonders: Neues zu lernen über Tutorials bei YouTube.

Als Vorzeige-Netzwerker sind sämtliche Social-Media-Plattformen Pflicht für den Wassermann. Schließlich kann man den Trend nicht vorgeben, wenn man ihm hinterher rennt! Als Luftzeichen nutzt auch der Wassermann LinkedIn und Facebook in erster Linie als Austausch – sowohl im Privaten als auch beruflichen Bereich.

Selbstverständlich versteht es der Wassermann, sich selbst zu präsentieren und kann oft ein erfrischendes, sich von anderen unterscheidendes Profil vorweisen, dass äußerst kurzweilig ist. Als Vorreiter ist das Zeichen jedoch vielmehr an der Weiterentwicklung interessiert und denkt vielleicht gerade nach, wie man die Plattformen optimieren oder neu gestalten kann.

Das gefällt dem Wassermann besonders: Richtungsweisende Inhalte bei LinkedIn teilen und Neuigkeiten twittern.

Fische (19.2. bis 20.03.): Gleichgesinnte finden

Regelmäßigen Input darf man von Fische-Geborenen nicht erwarten. Es ist gut möglich, dass sie phasenweise jeden Tag etwas bei Instagram und Facebook posten, gefolgt von Monate langer Funkstille. Pause haben in diesem Fall meist gleich alle Plattform, die in Rückzugsphasen einfach nicht besucht werden. Dann brauchen die Fische Zeit für sich, um das Erlebte zu verarbeiten und daran zu wachsen.

Auch im Job fällt es diesem verträumten Zeichen schwer, regelmäßig Inhalte zu liefern. Auf Plattformen wie LinkedIn und Xing mögen Gleichgesinnte zu finden sein, aber die Form der Kommunikation ist dem Wasserzeichen zu unpersönlich und an oberflächlichen Kontakten ist dem Zeichen nicht gelegen.

Das gefällt den Fischen besonders: Die Posts von Gleichgesinnten zu lesen, insbesondere spirituelle Sinnsprüche.

________________________

Die vier Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft haben in der Astrologie für die Persönlichkeit der Tierkreiszeichen eine große Bedeutung. Das geht auch aus ihrer Geschichte hervor. Wir verraten Ihnen, worauf die Vier-Elemente-Lehre zurückgeht und wie sich die vier Elemente in Ihrem Tierkreiszeichen zeigen.

Astrologie war lange Zeit eine anerkannte Wissenschaft und fasziniert die Menschen bis heute. Wir verraten drei gute Gründe, warum Sie Horoskope lesen sollten.

Weitere spannende Beiträge zu den Tierkreiszeichen finden Sie auch auf unserer Themenseite!

Astrologie Videos

Astrologie Videos

Neues von den Sternen und allen Tierkreiszeichen

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe