Aktualisiert: 19.10.2020 - 21:44

Mercury Retrograde Rückläufiger Merkur: Was steckt hinter dem Phänomen?

Von

Kommunikations-Planet Merkur ist der Sonne am nächsten und braucht nur 88 Tage für eine Umrundung. Diesen Einfluss hat der rückläufige Merkur auf die Tierkreiszeichen!

Foto: iStock/Elen11

Kommunikations-Planet Merkur ist der Sonne am nächsten und braucht nur 88 Tage für eine Umrundung. Diesen Einfluss hat der rückläufige Merkur auf die Tierkreiszeichen!

Der kleinste Planet unseres Sonnensystems sorgt drei Mal im Jahr für Wirbel in unserem Leben. Was bedeutet der rückläufige Merkur und wie reagieren die Tierkreiszeichen? Wir erklären das Phänomen.

Jedes Jahr hält Zeitperioden bereit, in denen der Merkur circa drei Wochen lang rückläufig ist. Viele Menschen denken, in dieser Zeit seien Unglücksfälle vorprogrammiert. Doch was bedeutet der rückläufige Merkur aus astrologischer Sicht wirklich?

Vom 14.Oktober bis zum 3. November ist der Merkur das letzte Mal im Jahr 2020 rückläufig.

"Phänomen" vom rückläufigen Merkur

Alle Planeten außer der Sonne und dem Mond wechseln von Zeit zu Zeit ihre Laufrichtung von der Direktläufigkeit zur Rückläufigkeit und wieder zur Direktläufigkeit. Als Rückläufigkeit bezeichnet man die scheinbare Laufrichtung der Planeten entgegen ihrer normalen Bewegungsrichtung. Sie ist in der Astrologie keine Besonderheit. Im Falle von Merkur erleben wir drei Mal im Jahr eine Umkehr der Laufrichtung.

Merkur ist der kleinste Planet des Sonnensystems und liegt der Sonne am nächsten. Er braucht nur 88 Tage, um sie zu umrunden. Die Erde braucht bekanntlich 365 Tage. Während wir also einmal um die Sonne kreisen, schafft der Merkur vier Umrundungen.

Aus Sicht der Erde zieht der Planet auf seiner Überholspur die meiste Zeit von Westen nach Osten vorbei. Seine Umlaufbahn ist dabei leicht elliptisch. In der Zeit der scheinbaren Umkehr seiner Richtung ist er der Erde voraus (weil er ja schneller zieht) und läuft die Strecke, die er Vorsprung hat, optisch wieder zurück. Dann scheint er uns entgegen zu kommen und zieht von Ost nach West. Aus unserer Sicht scheint es, als würde er rückwärts laufen. Das ist allerdings nur eine optische Täuschung.

Im Englischen heißt diese Phase auch Retrograde. Diese Bezeichnung wird im Deutschen synonym verwendet, deshalb ist oft von "Merkur Retrograde" die Rede.

Warum erscheint uns gerade die Rückläufigkeit von Merkur so erwähnenswert?

Dass wir gerade der Rückläufigkeit von Merkur so viel Aufmerksamkeit schenken, mag mit den Themen zu tun haben, die aus astrologischer und mythologischer Sicht mit ihm verbunden sind. In der Astrologie beschreibt der Planet Merkur die Art, wie wir die Welt wahrnehmen und wie wir das von uns Wahrgenommene weitergeben. Ihn kennzeichnen eine Art Nüchternheit und Pragmatismus, aber auch Intelligenz und Verstand.

In der Mythologie wurde er wegen seiner Objektivität und schnellen Auffassungsgabe gern als Berater bei der Vorbereitung auf Reisen oder im Vorfeld wichtiger Besprechungen bemüht.

Merkur ist dafür verantwortlich, wie wir Sinnzusammenhänge herstellen und welche (Denk-)Muster wir etablieren, nach denen wir dann handeln. Er zeigt an, wie wir den Austausch zwischen Innen und Außen erleben, zwischen bewusst und unbewusst. Vor allem aber wird Merkur mit der Kommunikation in Verbindung gebracht, denn wie wir unsere Welt erleben, kleiden wir in Worte und teilen wir über Sprache mit.

Diese elementare Säule unseres Seins liefert eine mögliche Erklärung für die Aufmerksamkeit, die Merkur zu Teil wird. Dies scheint insbesondere für die Zeit zu gelten, in der Merkur rückläufig ist.

Was wir mit der Periode des rückläufigen Merkurs verbinden

Im Gegensatz zu unseren Vorfahren machen uns heute rückläufige Planeten keine Angst mehr. Unglücksfälle sind möglicherweise auf eine „Self-fulfilling prophecy“ zurückzuführen, nicht aber auf eine optische Täuschung am Nachthimmel. Für Astro-Fans ist es sinnvoller, sich auf die positiven Möglichkeiten der Mercury Retrograde zu besinnen.

Die Zeit des rückläufigen Merkurs ist eine Zeit der Wiederholung. Themen, die uns jetzt begegnen, sind uns bereits bekannt und wollen noch mal gründlich durchdacht werden.

Was wir jetzt tun sollten:

  • Uns Zeit lassen mit Entscheidungen und diese gut überdenken.
  • Den Blick nach innen richten und in die (Selbst-)Reflexion gehen.
  • Aktuelle Themen noch mal einer Überprüfung unterziehen.

Wer die Zeit der Mercury Retrograde für die Innenschau und Überarbeitung nutzt, kann die folgende Direktläufigkeit noch besser nutzen.

Rückläufiger Merkur und Beziehungen

Für Beziehungen, in denen es kriselt, könnte das beispielsweise bedeuten, sich nicht zu trennen, sondern noch mal zu überprüfen, ob die Trennung der richtige Weg ist. Das bedeutet in erster Linie, den Blick nach innen zu richten und zu erschließen, was eine Beziehung wirklich leisten soll und wie die eigene Einstellung dazu ist.

Während Merkurs Rückläufigkeit ist auch die Kommunikation erschwert. Es kommt öfter zu Missverständnissen. Damit nicht genug: Zudem läuft der Merkur derzeit durch den Skorpion, der eben auch für seine Empfindlichkeit und sein Misstrauen bekannt ist. Heikle Diskussionen mit dem Partner stehen also unter keinem günstigen Stern.

Andererseits kann es jetzt gut möglich sein, dass sich alte Bekannte wieder melden, von denen man schon länger nichts gehört hat. Eine gute Gelegenheit, all das zu sagen, was schon immer mal gesagt werden musste, wofür aber nie die Zeit war.

Für neue Beziehungen gilt, nicht zu schnell sein Herz zu verschenken, sondern genau zu schauen, ob Mann, dem man begegnet ist, wirklich ein Märchenprinz ist und nur eine Mogelpackung. Möglicherweise deuten wir auch mehr in die Begegnung hinein, als da ist, weil ein weißes Blatt Papier so eine schöne Projektionsfläche ist.

Sie haben nicht nur in Zeiten der Mercury Retrograde Probleme, Beziehungen zu anderen aufzubauen und sich zu öffnen? Ein blockiertes Herzchakra könnte die Ursache sein. Mehr dazu im Video:

Die sieben Chakras und ihre Bedeutung
Die sieben Chakras und ihre Bedeutung

Finanzen und neue Verträge bei rückläufigem Merkur

Da der rückläufige Merkur eine Zeit der Rückbesinnung darstellt, wird von neuen Verträgen abgeraten. Das bedeutet jedoch nicht, dass gar keine Verträge abgeschlossen werden dürfen. Vielmehr geht es darum, Altes abzuschließen. Wenn ein Vertrag nun zur Wiedervorlage kommt, sind Sie aufgerufen, ihn noch mal zu überprüfen. Sind Sie sich dann ganz sicher, dass alles korrekt ist, darf der Vertrag selbstverständlich zum Abschluss kommen. Aber: Das Kleingedruckte gründlich studieren.

Da alte Dinge überprüft und abgeschlossen werden sollen, eignet sich diese Periode zum Beispiel ganz ausgezeichnet, um die Steuererklärung zu machen. Überhaupt gehen Aufräumarbeiten jetzt leichter von der Hand.

Schöner Nebeneffekt: Wenn Merkur wieder in die Direktläufigkeit wechselt, stehen Sie in den Startlöchern und können die frischen Gedanken kreativ für sich nutzen.

Auch für Neuanschaffungen gilt, vorerst zu verzichten – vor allem, wenn es sich um Impulskäufe handelt. Wer allerdings schon seit Monaten auf der Suche nach einer Waschmaschine ist, weil die alte defekt ist, darf diese gern auch in der Zeit des rückläufigen Merkurs anschaffen und das Thema "Waschmaschinenkauf" damit abschließen.

So erleben die Tierkreiszeichen Mercury Retrograde

In der Zeit des rückläufigen Merkurs sind alle Tierkreiszeichen ein bisschen durch den Wind. Zu viel geht uns durch den Kopf und Klarheit braucht ihre Zeit. Nehmen Sie Ihrem Gegenüber also nicht übel, wenn es zu Missverständnissen kommt, eine Verabredung platzt oder eine Abmachung nicht eingehalten wird.

Jedes Zeichen reagiert anders auf diese Merkur-Phase. Innenschau, Geduld und Überprüfung sind zum Beispiel nicht gerade eine Stärke der Widder-Geborenen, weswegen diese besonders betroffen sind. Auch der Löwe lässt sich von Haus aus nicht gern von anderen – auch nicht von Planeten – in seinen Entscheidungen ausbremsen.

Zwillinge und Jungfrauen, die beide unter der Herrschaft von Merkur stehen, nehmen die Phase unterschiedlich auf. Zwillinge kommen mit der gekappten Kommunikation mit der Außenwelt nicht klar, zumal der Blick nach innen bisweilen sogar Panik bei diesem Luftzeichen auslöst. Jungfrauen können dagegen davon profitieren, dass der geistige Input runtergefahren wird und gedankliches Aufräumen kann befreiende Klarheit schaffen.

Dem Stier ist vor allem der Blick in die Vergangenheit ein Graus, der von Merkur in dieser Zeit gefordert wird. Ganz nach dem Motto "Aufgewärmte Suppen schmecken nicht" bleibt das Erdzeichen am liebsten im Hier und Jetzt und richtet seinen Blick nach vorn. Auch die Unzuverlässigkeit seiner Umwelt macht dem Stier zu schaffen.

Die Mythen hinter den Tierkreiszeichen
Die Mythen hinter den Tierkreiszeichen

Die Wasserzeichen Krebs und Fische freuen sich über die willkommene Auszeit. Sie nutzen die drei Wochen, um sich zurückzuziehen und neue Energie zu tanken. Die Innenschau ist ihnen auch ohne Hilfe von Merkur ein inneres Bedürfnis.

Vor allem sich häufende Streitereien in der Zeit machen der Waage zu schaffen. Die Harmonie wird durch das Chaos des rückläufigen Merkurs gestört, weswegen dieses Luftzeichen in der Zeit etwas aus dem Gleichgewicht gerät. Das gilt auch für Skorpione, die sich ausgebremst fühlen. Wenn es zu einer Auseinandersetzung kommt, reagieren sie häufig über.

Ein Leben mit angezogener Handbremse erleben Schützen, Wassermänner und Steinböcke. Intellektuell können sie nicht das abrufen, was sonst möglich ist. Das schlägt aufs Ego. Der Steinbock hat allerdings den Vorteil, dass er sich in Geduld üben kann – deshalb sitzt er den rückläufigen Merkur einfach aus.

______________________________

Da uns manche Dinge leichter fallen als andere, gehen wir selbst mit gutem Beispiel voran und helfen durch unsere Stärke den Menschen in unserem Umfeld. Jedes Tierkreiszeichen hat eine heilende Kraft, die in ihrem Geburtshoroskop bereits angezeigt wird.

Im Herbst ist "Cocooning" angesagt. Dieser englische Begriff bedeutet, dass wir uns zurückziehen und es uns zuhause gemütlich machen – wie in einem uns schützenden Kokon. My home is my castle: So wohnen die Tierkreiszeichen.

Weitere spannende Beiträge zu Astrologie und den Tierkreiszeichen hält unsere Themenseite für Sie bereit! Reinklicken lohnt sich.

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe