Aktualisiert: 19.07.2020 - 21:08

Einrichten nach den Sternen My home is my castle: So wohnen die Tierkreiszeichen

Von

Zuhause machen wir es uns gern gemütlich. Und wer hätte das gedacht, auch bei der Einrichtung zeigen sich die typischen Merkmale der Tierkreiszeichen.

Foto: imago images, Shutterstock [M]

Zuhause machen wir es uns gern gemütlich. Und wer hätte das gedacht, auch bei der Einrichtung zeigen sich die typischen Merkmale der Tierkreiszeichen.

Minimalistisches Design, gemütlicher Landhausstil oder antikes Erbstück: Wir zeigen Ihnen, wie die Tierkreiszeichen wohnen und sich einrichten.

Wie wohnen die Tierkreiszeichen? Nach den 12 astrologischen Urprinzipien lassen sich Rückschlüsse auf die Wohnvorlieben ziehen, denn die Tierkreiszeichen setzen unterschiedliche Prioritäten bei der Gestaltung ihres Lebensraumes.

So wohnt der Schütze zum Beispiel am liebsten ganz weit oben, denn dann kann er seinen Blick jederzeit in die Ferne schweifen lassen. Für ihn, den Stier und den Krebs ist die Küche ein wichtiger Raum des eigenen Zuhauses. Der Löwe möchte mit seiner Inneneinrichtung bei seinen Besuchern gern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Der Wassermann liebt es bunt und beim Skorpion erzählen viele Einrichtungsgegenstände eine eigene Geschichte.

Sehen Sie in unserer großen Einrichtungs-Typologie, wie die Tierkreiszeichen wohnen:

Widder (21.03. - 20.04.) brauchen Platz, sonst wird's chaotisch

Der Widder hätte am liebsten ein Loft ohne viele Zwischenwände, denn er braucht jede Menge Platz. Lebt er in einer beengten Einzimmerwohnung, ist er selten zu Hause anzutreffen. Picobello sieht es bei ihm selten aus: Es können hier mal Klamotten und dort mal Zeitschriften herumliegen. Das stört ihn nicht. Der Widder ist praktisch eingerichtet, seine Möbel sollten leicht zu pflegen sein. Was das Thema Farbe in der Wohnung angeht, sind dunkle, weiche Töne am besten. Zu seinem Temperament passt etwas Rotes, zum Beispiel rote Vorhänge oder eine rote Kuscheldecke. Kerzen und das eine oder andere Landschaftsbild sollten auch nicht fehlen, damit er sich in seinem Zuhause rundum wohlfühlt.

Stiere (21.04. - 20.05.) Verwöhnen ihre Liebsten mit Gaumenfreuden aus der Küche

Zum typischen Stier passt der Landhausstil wie Mayonnaise zu Pommes frites, denn in einer rustikalen Atmosphäre lebt er auf. Dennoch möchte er nicht auf Komfort und Qualität verzichten. Außerdem muss es vor allem im Wohnzimmer gemütlich sein. So mag er große, bequeme Sitzmöbel. Der Stier bevorzugt Holz; warme, erdige Farbtöne und gedimmtes Licht. Die Küche ist ein weiterer wichtiger Stier-Raum: Er kocht gern und lädt gern Gäste zum Essen ein. Darum ist es sogar noch besser, wenn das Esszimmer direkt nebenan liegt. Hat er eine Speisekammer, ist nicht nur der Kühlschrank gut gefüllt, sondern auch sie. Hat er keinen Garten, wachsen auf der Küchenfensterbank alle Kräuter, die er für seine kulinarischen Kreationen braucht.

Zwillinge (21.05. - 21.06.) sind auch dank elektronischer Hilfsmittel immer am Puls der Zeit

Liegt die Wohnung oder das Haus des Zwillings zu weit ab vom Schuss, fühlt er sich auf Dauer unwohl: Er ist vielseitig interessiert und häufig unterwegs – vor allem, um Leute zu treffen. Der Zwilling liebt nämlich Gespräche über Gott und die Welt. Nichtsdestotrotz sollte in seinem Zuhause Ruhe herrschen: Es sollte ein Rückzugsort sein, an dem er sich entspannen kann und zu neuen Kräften kommt. Der Schreibtisch und die elektronischen Kommunikationsgeräte sind zentral, was die Inneneinrichtung betrifft. Ansonsten passt zum Zwilling Modernität, insbesondere jede Menge Glas und Licht. Die Bilder oder Poster an den Wänden tauscht er gern mal aus, denn Stillstand empfindet er als etwas ganz Schreckliches.

Krebse (22.06.-23.07.) brauchen für ein Zuhause eigentlich nur ein gemütliches Bett und Bilder

Der Krebs ist ein Familienmensch. Daher ist kann es passieren, dass er mit seinen Eltern unter einem Dach lebt – in getrennten Wohnungen. Lebt er von ihnen entfernt, so erinnern "Erbstücke" ihn an seine Lieben. In puncto Einrichtung mag er es klassisch: Er nimmt lieber jahrelang auf dem gleichen Sofa Platz, statt dauernd dem neuesten Trend zu folgen. Seine Wände behängt er bevorzugt mit Bildern. Gemütlichkeit ist dem Krebs wichtig. Sein Bett sollte bequem und groß sein. Wie beim Stier so ist die Küche für den typischen Krebs ebenfalls ein zentraler Raum: Er kocht oft und gern. Die Speisen und Getränke serviert er möglichst auf exquisitem Porzellan beziehungsweise aus edlen Gläsern.

Löwen (24.07. bis 23.08.) schwelgen am liebsten im Luxus

Luxus ist ein entscheidendes Stichwort, wenn es um den Löwen geht. Das gilt auch in Bezug auf seine Behausung. Verfügt er über kein großes Budget, dann erweckt er zumindest den Anschein, dass es so wäre, beispielsweise mit großen Spiegeln, tollen Blumenarrangements, hochwertigen Tierfellen, edlen Kristallvasen und vergoldeten Elementen. In seinem Wohnzimmer könnte eine Art Thron, etwa ein imposanter Ohrensessel, stehen. Denn schließlich ist der Löwe der König des Tierkreises. Je größer die Fenster sind, umso besser. Denn kitzelt ihn die Sonne beim Schlummern auf dem Sofa, ist er selig. Für seine Kleidung hätte er am liebsten einen begehbaren Schrank, in dem er all seine Modeschätze aufbewahren kann.

Jungfrauen (24.08. bis 23.09.) machen ihr Zuhause zu einem Tempel der Entspannung

Im Zuhause der typischen Jungfrau ist es ordentlich. Sie putzt zwar nicht ständig herum, möchte aber, dass alles gepflegt aussieht. Sie schätzt eine klare Linie, zum Beispiel weiße Möbel und Farbtupfer in Form von kleinen Kissen, wobei ein warmes Gelb oder dunkles Grün die Farben der Jungfrau sind. Kann sie es sich leisten, dann steht in ihrem Wohnzimmer ein Massagesessel, in den sie sich nach einem anstrengenden Arbeitstag setzt. Entspannen, das geht auch ganz wunderbar bei einem heißen Bad – dementsprechend wichtig ist das Badezimmer. Hier sind auch jede Menge Pflegeprodukte zu finden, darunter welche mit Frischekick. Denn auch diese tragen zur Entspannung bei. Zu weit sollte der Weg von daheim zum Arbeitsplatz der Jungfrau nicht sein. Top Einkaufsadressen sollte es ebenfalls in der Nähe ihrer Bleibe geben.

Waagen (24.09. bis 23.10.) beweisen Liebe zum Detail und dekorieren gern

Die Waage ist ein Mensch, dem Harmonie heilig ist. Und das spiegelt sich in ihren eigenen vier Wänden wider: Alles passt zueinander. Die Waage versteht es gekonnt, Highlights zu setzen – ihr Sinn für Ästhetik ist stark ausgeprägt. Darum ist es ihr auch ein Leichtes, auf kreative Weise Modernes und Antikes miteinander in Einklang zu bringen. In ein besonders schönes Möbelstück oder Accessoire investiert sie gern mal etwas mehr Geld. Lädt die Waage Gäste ein, soll alles perfekt sein: von der Tischdeko bis zur Wohlfühlatmosphäre. Wie die Jungfrau legt die Waage ebenfalls viel Wert auf die Pflege ihres Körpers. Deswegen gibt es in ihrem Bad so einige Duschgels, Parfüms und Kosmetikproben zu entdecken.

Skorpione (24.10. bis 22.11.) schaffen sich Rückzugsorte

Zu eng braucht der Kontakt zu den Nachbarn für den Skorpion nicht zu werden. Daher fühlt er sich in einem Hochhaus, in dem kaum einer den anderen kennt, genauso wohl wie in einem Haus fernab des Zentrums. Er benötigt eine ruhige Umgebung: einen Platz, an dem er seinen Akku wieder auflädt. So mancher Skorpion hat außerdem im Keller einen Hobbyraum: ein Reich, in dem niemand ihn stört, wenn er die Tür zumacht. Es kann auch sein, dass er dort seine Musiksammlung untergebracht hat, durch die er dann von Zeit zu Zeit stöbert und entspannt dem Hörgenuss frönt. In Bezug auf die Einrichtung liebt der Skorpion es eher praktisch-nützlich als schlicht-elegant – Erbstücke hält er in Ehren.

Schützen (23.11. bis 21.12.) umgeben sich gern mit Souvenirs aus aller Welt

Je höher der Schütze wohnt, umso besser. Denn er hat es gern, auf die Welt da draußen zu blicken. Das tröstet ihn nämlich in Momenten, in denen er sehr großes Fernweh hat. In jedem Fall benötigt er viel Licht und Platz. Eine offene Wohnküche gefällt ihm ganz besonders. Damit der Schütze es zur Lauf-, Spaziergang- oder Fahrradstrecke nicht weit hat, zieht er bevorzugt in die Nähe eines Parks, Sees oder Waldes. Kann er es sich leisten, wäre die Kombination aus Wohnung in der Stadt und Haus auf dem Land ideal für ihn. Denn er braucht nicht nur die Natur, sondern auch die Kultur zum Glücklichsein. Sein Wohnstil an sich ist unkompliziert, denn so ist der Schütze, und er weiß, wie er seine Bücher, Bilder und Souvenirs stimmig platziert.

Steinböcke (22.12. bis 20.01.) brauchen einen Raum zum Arbeiten

Understatement ist das Steinbock-Motto: Nicht nur in puncto Kleidung, sondern auch in puncto Interieur setzt er auf schlichte Eleganz. Doch es gibt solche und solche Steinböcke: Die einen umgeben sich am liebsten mit Antiquitäten, die anderen mit funktionalem Design ohne Schnickschnack. Ist das Zweite der Fall, dominieren in der Steinbock-Behausung die Farben Schwarz, Grau und Silber. Farbakzente sollte er mit Blau und Gelb setzen. Wesentlich in seinem Zuhause ist das Arbeitszimmer beziehungsweise der Schreibtisch, denn der Steinbock ist sehr ehrgeizig und tut nicht selten zu Hause ebenfalls etwas für seine Karriere. Außerdem hat er an einem Hobbyraum viel Freude. In seinem Schlafzimmer sollte er regelmäßig lüften.

Wassermänner (21.01. bis 18.02.) mögen es kreativ, bunt und unkonventionell

Der typische Wassermann ist für seine unkonventionell-kreative Ader bekannt. Für ihn spielt es keine Rolle, ob er in einem großen Haus oder einem WG-Zimmer lebt: Er liebt es, was die Einrichtungsgegenstände anbelangt, originell. Er will, dass sich jeder Gast in seinem Reich wohlfühlt – mancher könnte ob des Stilmixes aber geschockt sein. Das Poster einer Kunstausstellung wird zum Beispiel im Bad platziert, wenn es dort etwas hermacht. Ab und zu braucht der Wassermann neue Möbel oder Accessoires: Dann wird munter getauscht oder gleich ganz umgeräumt. Von seinen Reisen – besonders von denen in exotische Länder – bringt er gern Erinnerungsstücke mit, die dann in seinem Zuhause einen Ehrenplatz bekommen.

Fische (19.2. bis 20.03.) holen sich gern die Natur ins Haus

Was die Aspekte Intuition und Fantasie betrifft, macht niemand dem Fisch etwas vor. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass er keine Schwierigkeiten hat, seine eigenen vier Wände nach seinen Vorstellungen zu gestalten: Dunkle und grelle Farben empfindet der typische Fisch als bedrückend – sämtliche hellen Blautöne passen hingegen gut zu ihm, am besten in Kombination mit Holzmöbeln in einem warmen Farbton. Je naturbelassener alles ist, desto besser. Zumal das bei eventuellen Allergien von Vorteil ist. Doch wie dem auch sei: Der Fisch will sich zu Hause absolut geborgen fühlen. Ein Garten, in dem er die Seele baumeln lassen kann, wäre das perfekte i-Tüpfelchen für den Fisch.

_____________________________

Die Astrologie war viele Jahrhunderte lang eine anerkannte Wissenschaft. Bei Astrologen suchten und suchen die Menschen bis heute Rat, um ihr Leben besser zu meistern. Sie sind gespannt, was die Sterne verraten? Dann lesen Sie auch, Welche Hunderasse zu Ihrem Tierkreiszeichen passt und welcher Schmuckstein Ihrem Zeichen zugeordnet ist und welcher Schmuck Ihnen besonders gut steht.

Weitere spannende Beiträge zu den Tierkreiszeichen finden Sie auch auf unserer Themenseite!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe