17.10.2019

Astro-Schlaf-Serie Teil 2 Das sind die Early Birds unter den Tierkreiszeichen

Von

Früh morgens mit Freude raus aus den Federn? Für einige Sternzeichen ist das gar kein Problem: das sind die Early Birds unter den Tierkreiszeichen.

Foto: iStock/ tetmc

Früh morgens mit Freude raus aus den Federn? Für einige Sternzeichen ist das gar kein Problem: das sind die Early Birds unter den Tierkreiszeichen.

Early Bird, Nachteule oder Schlafmütze: Was Ihr Tierkreiszeichen über Ihren Schlaf-Wach-Rhythmus sagt, erfahren Sie in unserer dreiteiligen Astro-Schlaf-Serie. Lesen Sie, wer zu den Frühaufstehern gehört.

Mit Freude raus aus den Federn! Im Gegensatz zu den Nachteulen gehen die Early Birds unter den Tierkreiszeichen beizeiten ins Bett, denn nichts ist so schlimm wie die Qual, die Augen mit Streichhölzern aufhalten zu müssen. Ein schöner Nebeneffekt: Sie kommen morgens ohne Schlummertaste aus dem Bett.

Die Frühaufsteher machen häufig auch für Partys keine Ausnahmen und verlassen früh das Fest, um in die Buntgefederten zu verschwinden. Polnischer Abgang inklusive. Andere Tierkreiszeichen profitieren von dem Phänomen, dass sie einfach nicht so viel Schlaf brauchen, wie andere.

Darüberhinaus gibt es (Feuer-)Zeichen, die den nächsten Tag kaum erwarten können und sich darauf freuen, neues zu erleben. Ihre Neugier und ihre Lebenslust treiben sie raus aus dem Bett.

Lesen Sie in Teil zwei unserer Astro-Schlaf-Serie: Diese Sternzeichen stehen ohne Probleme früh auf.

Widder: Der Erste, der aufsteht

Das Widder-Prinzip zeigt sich vor allem in einem schöpferischen Ansatz, begleitet mit dem großen Wunsch, bei allem die Erste sein zu wollen. Das Sprichtwort "Der frühe Vogel fängt den Wurm" ist ganz nach dem Geschmack eines Widders. Der steht schon allein deshalb gern in aller Frühe auf, um sämtliche Social- und News-Plattformen zu scannen und bestens informiert zu sein.

Außerdem startet dieses Tierkreiszeichen gern in seinem eigenen Rhythmus in den Tag – und Stress gehört nicht dazu. Deshalb wird der Wecker lieber noch eine halbe Stunde früher gestellt, um einen zeitlichen Puffer für alle Eventualitäten zu haben und abzuwenden, was zu früher Stunde Stress auslösen könnte.

Stier: Schlaf gehört zum leiblichen Wohl

Wer schon mal im Schlafzimmer eines Stier-Geborenen war, weiß, was Gemütlichkeit bedeutet. Schlaf gehört für den Stier – übrigens genau wie das Essen – zu den sinnlichen Genüssen. Am liebsten schläft der Stier im eigenen Bett. Hier stimmt einfach alles: Härte der Matratze (es darf auch gern ein Wasserbett sein!), Größe der Bettdecke und Kuschelfaktor der Bettwäsche.

Bei so viel Genuss am Schlaf ist es kein Wunder, dass der Stier lieber frühzeitig vom heimischen Sofa flüchtet ins kuschelige Bett. Hier noch lange zu lesen, fällt dem Stier äußerst schwer. Immerhin hat er tagsüber schwer und fleißig gearbeitet und sich eine Erholungsphase redlich verdient. Auf diese Weise kann er am nächsten Morgen kraftvoll und ausgeruht in den nächsten Tag starten. Pflichtbewusst schlägt der Stier schon nach dem ersten Weckerklingeln die Decke zurück und legt los.

Krebs: Die Eindrücke müssen verarbeitet werden

Der sensible und empathische Krebs nimmt viel von seinen Mitmenschen wahr. Wie geht es den Kollegen und – noch wichtiger – der Familie. Wer jemanden zum Zuhören braucht, ist bei Krebs-Geborenen genau an der richtigen Adresse.

So viel Einfühlungsvermögen fordert jedoch auch seinen Tribut. Wer sich für das Befinden anderer öffnet, braucht einen Ausgleich und einen Rückzugsort. Noch weit vor Mitternacht sind die Kräfte der zarten Krebs-Frau erschöpft. Anstatt sich zu quälen, geht sie lieber früh ins Bett, denn was böte sich zur Regeneration besser an, als eine ausgiebige Mütze Schlaf? Und da er mit acht Stunden Schlaf locker auskommt, ist der Krebs auch morgens schon wieder putzmunter.

Schütze: Gespannt auf jeden neuen Tag

Neugierig und optimistisch begegnen Schütze-Geborene jedem neuen Tag. Sie wollen alles mitnehmen, was das Leben zu bieten hat. Eine Schütze-Frau möchte die Welt als Ganzes verstehen und sucht ihren Platz darin. Es geht ihr nicht nur um Wachstum, es geht ihr darum, über sich selbst hinauszuwachsen.

Das Motto dieses Feuerzeichens könnte lauten: Wer lange schläft, verpasst die Hälfte. Kein Wunder also, dass es die Schütze-Frau früh aus den Federn treibt. Vor der Arbeit noch zum Joggen gehen? Kein Problem für sie. Der Schlaf ist eher Mittel zum Zweck, um das hohe Pensum zu bewältigen.

Lesen Sie morgen in Teil drei der Astro-Schlaf-Serie: Diese Tierkreiszeichen sind die Schlafmützen des Tierkreises.

----------------------------------------

Es gibt Menschen, die sich selbst als Nachteule bezeichnen würden und gerade wenn es dunkel und still ist am besten arbeiten können ­– ein Phänomen, dass wir uns auch aus astrologischer Sicht anschauen können. Lesen Sie, welche Sternzeichen zu den Nachteulen unter den Tierkreiszeichen gehören.

Gerade erst aus der alten Beziehung raus und schon lockt der nächste Flirt? Tja: Manche Sternzeichen haben eben das Zeug zum Herzensbrecher. Welche, lesen Sie hier.

Sternzeichen und die damit verbundenen Charaktereigenschaften können uns helfen, Menschen und ihr Verhalten besser zu verstehen. Alles rund um das Thema Sternzeichen finden Sie hier.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen