16.10.2019

Astro-Schlaf-Serie Teil 1 Gehören Sie zu den Nachteulen unter den Tierkreiszeichen?

Von

Arbeiten bis tief in die Nacht – das ist nicht jedermanns Sache. Einigen Sternzeichen fällt es jedoch leicht: den Nachteulen unter den Tierkreiszeichen.

Foto: iStock/Vesna Andjic

Arbeiten bis tief in die Nacht – das ist nicht jedermanns Sache. Einigen Sternzeichen fällt es jedoch leicht: den Nachteulen unter den Tierkreiszeichen.

Early Bird, Nachteule oder Schlafmütze: Was Ihr Tierkreiszeichen über Ihren Schlaf-Wach-Rhythmus sagt, erfahren Sie in unserer dreiteiligen Astro-Schlaf-Serie. Lesen Sie, wer zu den Nachteulen der Tierkreiszeichen gehört.

Der Mond sorgt auf der Erde für Ebbe und Flut und auch wir Menschen haben den sogenannten zirkadianen Rhythmus. Das Wort zirkadian kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie "tagesrhythmisch". Jedes Tierkreiszeichen hat seinen eigenen Schlaf-Wach-Rhythmus aus verschiedenen Gründen.

Unser Rhythmus ist eng mit den Planeten verbunden und richtet sich nach dem Auf- und Untergehen der Sonne, die wiederum Einfluss auf unseren Schlafrhythmus haben. Sobald es dunkel wird, wird vermehrt das Schlafhormon Melatonin ausgeschüttet und wir werden müde.

Nachteulen unter den Tierkreiszeichen: Löwe, Jungfrau, Steinbock und Wassermann

Dennoch gibt es Menschen, die sich selbst als Nachteule bezeichnen würden und gerade wenn es dunkel und still ist am besten arbeiten können ­– ein Phänomen, dass wir uns auch aus astrologischer Sicht anschauen können.

Lesen Sie in Teil 1 der Astro-Serie: Diese Sternzeichen sind typische Nachteulen.

Löwe: Diese Kraft hat nur der König des Tierkreises

Sie sind die erstem im Büro und gehen als Letzte – so gehört sich das für einen Chef! Genau als solchen sehen sich die Löwen. Als Feuerzeichen entwickeln sie eine enorme Energie, ihre Arbeit zu erledigen. Sie sind ausdauernd und der Feierabend auf dem Papier muss noch lange nicht bedeutet, dass sie deswegen mit dem Arbeiten aufhören. Schließlich sind sie ein Vorbild und hören deshalb erst auf, wenn ihre Kräfte erschöpft sind – und das kann dauern.

Nicht selten haben Löwen auch neben ihrem Beruf noch spannende Projekte, denen sie sich in ihrer Freizeit wirdmen. Vielleicht schreiben sie nebenbei an einem Buch oder lernen eine Fremdsprache? Ganz egal, welchem Projekt sich ein Löwe auch widmet, wenn es ihn fesselt kann die Beschäftigung bis spät in die Nacht dauern.

Jungfrau: Ohne Struktur und Ordnung gibt es keinen Schlaf

Der Jungfrau sind angefangene Aufgaben ein Graus. Wenn sich einige davon ansammeln, kann das schnell im Chaos enden, ein Zustand, den eine Jungfrau nicht ertragen könnte. Stattdessen wird dieses fleißige Zeichen all ihre Kräfte zusammennehmen und bis spät in die Nacht noch alles erledigen, was sie am (Ein-)Schlafen hindern könnte.

Das betrifft berufliche Projekte genauso wie Privates. Das unaufgeräumte Kinderzimmer ist diesem Tierkreiszeichen genauso ein Dorn im Auge wie der nicht erledigte Abwasch. Das Problem: Die Jungfrau kann davon nicht abschalten. Immerzu kreisen die Gedanken im Kopf. Da kann sie genauso gut wieder aufstehen und noch eben alles erledigen, was nicht selten zu einer Nachtschicht führt.

Steinbock: Das Arbeitstier vergisst manchmal einfach zu schlafen

Der Steinbock braucht nicht viel zum Glücklichsein. Menschen, die in diesem Tierkreiszeichen geboren sind, sind sehr leidensfähig und stellen ihre eigene Bedürfnisse schnell in den Hintergrund. Man gebe diesem bescheidenen Zeitgenossen eine wichtige Aufgabe – vielleicht sogar eine kleine Herausforderung – und schon machen sich die Steinbock-Geborenen an die Arbeit.

In ein spannendes Projekt, ein gutes Buch und sogar in ein Computerspiel kann sich ein Steinbock herrlich vertiefen. Er wird erst aufhören, wenn eine Lösung der Aufgabe gefunden ist. Dabei sind sie so vertieft und unermüdlich, dass sie häufig die Zeit vergessen und ihnen gar nicht auffällt, dass es schon Schlafenszeit ist. Erst wenn sie von der Müdigkeit übermannt werden, gönnen sie sich ein paar Stunden Schlaf, um am nächsten Morgen dort weiterzumachen, wo sie aufgehört haben.

Wassermann: Ein sprühender Geist kommt schlecht zur Ruhe

Der Tag eines Wassermannes könnte auch 48 Stunden haben. Er hat zu viele Ideen für einen Tag ­ und deshalb muss manchmal eben auch die Nacht herhalten, um ein kreatives Werk anzuschieben oder zu Ende zu bringen. Wer schon mal in einer Sache völlig aufgegangen ist und sich in einem Flow-Zustand befand, wird verstehen, dass man an dieser Stelle einfach nicht aufhören kann.

Etwa so geht es dem Wassermann auch in geselliger Runde. Er selbst wird nicht selten durch das Gespräch führen, aber immer auch offen für die Meinungen und Anregungen seiner Mitmenschen sein. Und ist ein Gespräch erst angelaufen, kommt man ins Philosophieren – und das kann ja nicht abgebrochen werden, weil es an der Zeit ist, ins Bett zu gehen. Von diesen schlichten Konventionen hat sich der Wassermann schon lange befreit.

Lesen Sie morgen in Teil 2 der Astro-Serie: Das sind die Early Birds unter den Sternzeichen.

___________________________________________

Sie haben noch die rosarote Brille auf, und Ihre neue Flamme spielt schon mit Ihrem Herzen? Tja: Manche Sternzeichen haben eben das Zeug zum Herzensbrecher. Welche, lesen Sie hier.

Dass sich eine korrekte Jungfrau und ein authentischer Schütze mit einer Lüge schwertun, ist klar. Anderen Sternzeichen fällt das Lügen leicht(er).

Sternzeichen und die damit verbundenen Charaktereigenschaften können uns helfen, Menschen und ihr Verhalten besser zu verstehen. Alles rund um das Thema Sternzeichen finden Sie hier.

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen