10.05.2019

Erste Hilfe Das gehört alles in die Hausapotheke

Mindestens einmal im Jahr checken, ob alles noch vollständig und noch haltbar ist: Was alles in die Hausapotheke gehört, lesen Sie hier.

Foto: iStock/SelectStock

Mindestens einmal im Jahr checken, ob alles noch vollständig und noch haltbar ist: Was alles in die Hausapotheke gehört, lesen Sie hier.

Der Inhalt der Hausapotheke kann sich je nach Anzahl und Alter der Familienmitglieder recht individuell gestalten. Es gibt aber ein paar Dinge, die jeder zuhause vorrätig haben sollte.

Der Notfall kommt ja immer schneller, als man denkt. Daher ist es ratsam, neben den individuell notwendigen Medikamenten auch ein paar Dinge "für den Fall der Fälle" parat zu haben. Wir verraten Ihnen, was in Ihre Hausapotheke gehört – und wo sich diese am besten befinden sollte.

Was gehört in die Hausapotheke?

Wichtig sind dabei vor allem Verbandmaterial sowie Hilfsmittel. Ein Grundstock an Medikamenten für die gängigsten Probleme wie Schmerzen, Husten und Co ist außerdem ratsam:

Verbandsmaterial

  • Pflaster für kleine Verletzungen
  • Wundschnellverband
  • Sterile Kompressen für größere Wunden
  • Druckverbandpäckchen
  • Elastische Binden und Mullbinden zum Fixieren
  • Dreiecktuch
  • Sicherheitsnadeln und Verbandklammern zum Fixieren
  • Verbandschere

Hilfsmittel

  • Desinfektionsmittel für die Haut
  • Fieberthermometer
  • Einmalhandschuhe
  • Kühlkompressen (Gefrierfach)
  • Wärmflasche
  • Pinzette
  • Zeckenzange oder Zeckenkarte
  • Wattestäbchen
  • Erste-Hilfe-Anleitung
  • Liste mit Notfall-Nummern

Arzneimittel

  • Schmerztabletten und Mittel gegen Fieber
  • Halstabletten/Mittel gegen Husten und Halskratzen
  • Durchfallmedikamente und Mittel gegen Verstopfung
  • Juckreizstillende Mittel
  • Brandsalbe
  • Gel für Sportverletzungen

Dazu können Sie auch Mittel lagern, die Sie persönlich öfter brauchen, wenn Sie etwa regelmäßig unter Lippenherpes, Sodbrennen oder Ausschlag leiden.

Tipp: Wenn Sie mit mehreren Personen zusammenleben, sollten Sie rezeptpflichtige Mittel allerdings am besten getrennt von der allgemeinen Hausapotheke lagern. Dann kann es auch nicht zu Verwechslungen kommen. Am besten bekommt jeder für seine individuellen Medikamente einen eigenen Lagerplatz, etwa ein Schrankfach oder einen Korb.

Und Arzneimittel für Tiere sowie Reinigungsmittel oder Chemikalien sollten Sie ebenfalls nicht in oder in der Nähe der Hausapotheke gelagert werden.

Wohin mit der Hausapotheke?

Hand aufs Herz: Bei den meisten von uns wird die Hausapotheke wahrscheinlich entweder im Bad oder in der Küche sein, oder? Beide Plätze sind aber nicht optimal. In beiden Räumen herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit oder wechselnde Temperaturen. Die meisten Medikamente – gerade Tabletten und Brausetabletten – sollten aber trocken, dunkel und möglichst bei gleichbleibender Raumtemperatur gelagert werden. Sie können sonst ihre Wirkung verlieren oder sich zersetzen – wobei giftige Abbauprodukte entstehen könnten. Ein Platz etwa im Schlafzimmer ist daher optimal, um Ihre Medikamente aufzubewahren, damit sie lange halten.

Achten Sie außerdem darauf, dass weder Kinder noch Tiere an die Hausapotheke oder andere Medikamente herankommen. Ein weit oben angebrachter, abschließbarer Schrank eignet sich am besten.

Einmal im Jahr ausmisten

Neben Medikamenten haben auch Verbände ein Verfallsdatum. Einmal im Jahr sollten Sie prüfen, ob alles noch haltbar ist – und vor allem auch vollzählig. Ist noch genügend Verbandsmaterial da? Sind die Tabletten gegen Fieberschübe und die Medikamente gegen Erkältung noch zu Genüge vorhanden? Gibt es etwas, etwa ein rezeptfreies Allergiemedikament, das dazukommen sollte?

Achten Sie außerdem darauf, dass es unter den Medikamenten in der Hausapotheke keine gibt, die in Wechselwirkungen treten könnten mit den individuellen Medikamenten eines Familienmitglieds. Lassen Sie sich dazu am besten in der Apotheke beraten.

_____________

Haben Sie Probleme damit, trockene Medikamente herunterzubekommen? Es gibt ein paar praktische Tipps, mit denen das Schlucken von Tabletten leichter fällt.

Seite