Aktualisiert: 02.09.2018 - 16:00

Hilfe und Hausmittel Nasenbluten stoppen: die 9 besten Tipps

Das hilft bei Nasenbluten

2017-03-03-ll-gesundheit-nasenbluten

Beschreibung anzeigen

Nasenbluten kommt plötzlich, lässt sich aber meistens mit einfachen Maßnahmen rasch wieder stoppen. Lesen Sie hier, welche dieser Hilfen gut wirken und von welchen Sie besser die Finger lassen sollten.

Wenn ein winziges Gefäß in der Nasenschleimhaut platzt, setzt sofort die Blutung ein – das ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch erschrecken. Doch keine Angst: Meist ist Nasenbluten harmlos und die Ursachen sind zu starkes Schnäuzen, Nasebohren oder zu trockene Nasenschleimhäute etwa bei einer Allergie oder Schnupfen. Auf diese Weise können Sie Nasenbluten stoppen:

Nasenbluten stoppen: Was hilft wirklich?

Es gibt so ein paar klassische Tipps wie Kopf in den Nacken legen. Dieser Tipp und noch so manch anderer können sogar gefährlich werden. Was Sie machen sollten und was nicht:

  1. Setzen Sie sich aufrecht hin. Falls Sie sich hinlegen müssen, schieben Sie ein Kissen unter den Kopf, damit er etwas höher liegt. Das verringert den Blutdruck im Kopf etwas.
  2. Beim Sitzen: Lassen Sie den Kopf nach vorne hängen, so kann das Blut herausfließen. Fangen Sie es mit einem Taschentuch auf.
  3. Legen Sie den Kopf nicht in den Nacken, sonst läuft das Blut nach hinten in den Rachen.
  4. Ziehen Sie das Blut besser nicht hoch und schlucken Sie es nicht hinunter. Verschlucktes Blut kann Übelkeit und Brechzeit auslösen.
  5. Drücken Sie beide Nasenflügel für ein paar Minuten zusammen. Auf diese Weise klemmen Sie auch die feinen Blutgefäße in der Nase ab. Das verletzte Gefäß verschließt sich und die Blutung hört auf.
  6. Legen Sie einen kalten Waschlappen, eine kalte Kompresse oder ein Coolpack in den Nacken. Die Kälte in diesem Bereich bewirkt einen Reflex: Die Blutgefäße in der Nase ziehen sich sofort zusammen und das Nasenbluten stoppt.
  7. Ähnlich soll ein Wattebausch unter der Zunge wirken: Der Körper versucht, den unangenehmen Fremdkörper, der wegen seiner Trockenheit an der Schleimhaut haftet, einzuspeicheln und ihn damit wieder loszuwerden. Für die intensive Speichelbildung steigt die Durchblutung in diesem Bereich und im Gegenzug sinkt sie in der Umgebung, so auch in der Nase.
  8. Hausmittel gegen Nasenbluten sind etwa eine aufgeschnittene Zwiebel, Zitrone, Lavendelöl oder Apfelessig. Ihr intensiver Geruch soll durch das Nasenloch eingesogen werden, in dem die Blutung auftritt. Die ätherischen Öle sowie die Essigdämpfe können das Loch im Blutgefäß zusammenziehen.
  9. Watte in die Nase stopfen ist weniger empfehlenswert. Die Watte verklebt mit der Nasenschleimhaut und beim Herausziehen kann das Blutgefäß erneut einreißen. Zusätzliches Risiko: Es können kleine Watteteilchen in der Nase bleiben und zu einer Entzündung führen.

Nasenbluten: Harmlos oder gefährlich?

Einmaliges oder sehr seltenes, leichtes Nasenbluten sind erst einmal kein Grund zu großer Sorge. Zu Nasenbluten können aber verschiedene Auslöser führen. Oft ist es eine harmlose Folge von leichten Verletzungen der Nasenschleimhaut, etwa durch zu starkes Schneuzen oder Nasenbohren. Auch trockene Luft kann die Atemwege reizen. In diesen Fällen genügt es, mit den oben genannten Punkten das Nasenbluten zu stoppen.

Nasenbluten kann auch bei einer Sucht nach Nasenspray auftreten – weil die Schleimhäute dann schnell austrocknen, wenn sie das gewohnte Spray nicht bekommen.

Sollten Sie aber unter häufigem Nasenbluten leiden, sollten Sie die Ursache von einem Arzt abklären lassen. Denn die ist nicht immer harmlos. Hoher Blutdruck, aber auch Leukämie oder Nierenerkrankungen können als Symptom Nasenbluten hervorufen. Auch wenn die Blutung sehr stark ist, nicht aufhört und das Blut von selbst bei gerader Kopfhaltung in den Rachen läuft, sollten Sie schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen.

Eine blutende Nase kann entweder Symptom einer Herz-Kreislauf-Erkrankung sein oder durch Blutverlust und allgemeines Unwohlsein auch Kreislaufprobleme hervorrufen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe