10.08.2013 - 00:00

Schnittwunde im Fuß

Von

Redaktion

Ein kleines Unglück ist schnell passiert – gerade im Urlaub. Egal ob Herpes, Sonnenstich, Zeckenbiss oder Verbrennung am Grill - hier kommt wirksame Hilfe!

Sie sind mit nackten Füßen unbemerkt in Scherben oder auf scharfkantige Steine und Muscheln getreten? Keine Panik: Kann die Wunde gut ausbluten, besteht kaum Infektionsgefahr.


Hausmittel:
Wunde mit warmem klarem Wasser oder verdünnter Ringelblumentinktur spülen, an der Luft trocknen lassen. Ein Pflaster schützt vor Schmutz.

Hilfe aus der Apotheke:
Wunddesinfektionsmittel aufsprühen (z.B. Octenisept), danach Pflasterverband.

Vorbeugen:
Schützen Sie Ihre Füße mit Badeschuhen.

Achten Sie darauf, dass die Wunde sauber ist und während der Heilung auch bleibt, sonst kommt es zu Entzündungen. Stecken Schmutz oder Splitter tief in der Haut, sollte besser ein Arzt die Wunde versorgen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe