Aktualisiert: 14.02.2021 - 20:28

Entzündungshemmer und mehr Antibakteriell & schmerzlindernd: So wirkt Nelkenöl und so wenden Sie es an

Aufgrund seiner antibakteriellen, antiviralen und entzündungshemmenden Wirkung ist Nelkenöl vielseitig anwendbar und dient als natürliches Hausmittel bei diversen Beschwerden.

Foto: GettyImages / tycoon751

Aufgrund seiner antibakteriellen, antiviralen und entzündungshemmenden Wirkung ist Nelkenöl vielseitig anwendbar und dient als natürliches Hausmittel bei diversen Beschwerden.

Das sich Nelken in Lebkuchen und Glühwein ganz wunderbar machen, ist Ihnen wahrscheinlich bekannt. Aber haben Sie auch schon von Nelkenöl gehört? Das ätherische Öl soll sowohl schmerzlindernd, als auch antioxidativ, antiviral und antibakteriell wirken.

Nelkenöl: Antibakteriell und entzündungshemmend

Nelkenöl wird aus den Blüten des Gewürznelkenbaums hergestellt. Schon in der Antike soll es aufgrund seiner schmerzstillenden, desinfizierenden und betäubenden Eigenschaften geschätzt worden sein. Heute weiß man, das diese Wirkweisen vor allem auf das enthaltene Eugenol zurückzuführen ist. Der Inhaltsstoff soll sowohl gegen Pilze, Viren als auch Bakterien und damit einhergehende Entzündungen wirksam sein.

Außerdem ist Nelkenöl reich an Polyphenolen. Die Pflanzenstoffe haben eine antioxidative Wirkung. Das bedeutet, dass sie freie Radikale neutralisieren, die in zu großen Mengen unseren Zellen schaden.

Nelkenöl bei Zahnschmerzen

Als traditionelles pflanzliches Arzneimittel findet Nelkenöl unter anderem in der Zahnheilkunde Anwendung. Bei Zahnschmerzen sowie Zahnfleischentzündungen wird das Öl lokal angewendet. Dadurch sollen zum einen Bakterien unschädlich gemacht werden, die die Entzündungen und Beschwerden verursachen. Zum anderen sollen durch die betäubende Wirkung auch Schmerzen gelindert werden.

So wird Nelkenöl bei Zahnschmerzen oder Zahnfleischentzündungen angewendet:

  1. Ein paar Tropfen Nelkenöl in etwas Wasser verdünnen und ein Wattepad oder Wattestäbchen damit befeuchten.
  2. Die betroffene Stelle mit dem Wattepad oder -stäbchen betupfen oder sanft massieren.
  3. Den Mund dann nochmal mit einer Wasser-Nelkenöl-Mischung ausspülen.

Nelkenöl bei Entzündungen im Rachenraum

Aufgrund der antibakteriellen und antiseptischen Wirkung von Nelkenöl soll es auch bei Entzündungen des Rachenraums und auch Halsschmerzen helfen. Zur Anwendung: Geben Sie ein paar Tropfen Nelkenöl in einem Glas Wasser und spülen Sie ca. eine Minute damit den Mund.

Das ätherische Öl kann übrigens auch bei Mundgeruch helfen. Sowohl durch regelmäßiges Spülen als auch Gurgeln mit verdünntem Nelkenöl können Sie den lästigen Mundgeruch loswerden, dessen häufige Ursache Bakterien sind.

Nelkenöl zur Vorbeugung von oder bei Erkältungen

Als Hausmittel wird Nelkenöl auch bei Erkältungen eingesetzt. So soll ein Dampfbad mit Nelkenöl zum Inhalieren, Erkältungssymptome lindern können. Oder geben Sie einfach ein paar Tropfen des Öls in ein Erkältungsbad.

Zur Vorbeugung gegen Erkältungen soll ein regelmäßiges warmes Fußbad mit einigen Tropfen Nelkenöl helfen.

Nebenwirkungen und worauf Sie bei der Anwendung von Nelkenöl achten sollten

Das in Nelkenöl enthaltene Euganol reizt Haut, Schleimhäute und Gewebe und kann diese sogar schädigen. Nelkenöl sollte daher nicht pur verwendet oder aufgetragen werden - oder wenn dann nur mit großer Vorsicht. Hier kann eine Absprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker sinnvoll sein. Da es Hinweise darauf gibt, dass Nelkenöl eine blutverdünnende Wirkung hat, sollte bei entsprechenden Beschwerden oder Medikamenteneinnahme, ebenfalls eine Absprache mit einem Arzt stattfinden.

Da das Öl wehenfördernd wirkt, sollte es von Schwangeren gemieden werden. Auf der anderen Seite gilt es als natürliches Hausmittel zur Geburtseinleitung, wenn das Entbindungsdatum überschritten wurde. Hier sollen Nelkenöltampons Abhilfe schaffen. Die Anwendung ist jedoch besser mit einer Hebamme oder Frauenärztin abzuklären.

Wichtig ist grundsätzlich naturreines und möglichst hochwertiges Nelkenöl zu verwenden.

Fazit zu Nelkenöl

Wer hätte gedacht, dass das beliebte Wintergewürz so viel mehr kann, als einfach nur für Aroma und Geschmack zu sorgen. Nelkenöl ist sowohl gegen Bakterien, Viren und Pilze wirksam. Als Haus- bzw. natürliches Heilmittel kann es daher sowohl bei Zahnschmerzen und Entzündungen im Mund- und Rachenraum sowie bei Erkältungen, Husten und Mundgeruch helfen. Übrigens bestätigen auch Studien unter anderem die antibakterielle Wirkung von Nelkenöl.

Entdecken Sie auf unserer umfangreichen Themenseite zur Naturheilkunde wichtige Heilpflanzen sowie natürliche Methoden, um bestimmte Beschwerden schonend heilen zu können. Erfahren Sie auf unserer Themenseite Zahngesundheit, wie Ernährung und Zahnpflege idealerweise aussehen sollten, um bis ins Alter schöne Zähne zu haben.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe