25.01.2018

100 Prozent natürlich Hausapotheke vom Balkon: So stellen Sie Medizin her

Von

Um Medizin selber herzustellen, müssen Sie nicht erst studieren. Werfen Sie einen Blick auf Ihren Balkon oder in Ihren Garten: Dort warten heilende Pflanzen, die ideal für ihre hausapoteke sind.

Foto: iStock/M_a_y_a

Um Medizin selber herzustellen, müssen Sie nicht erst studieren. Werfen Sie einen Blick auf Ihren Balkon oder in Ihren Garten: Dort warten heilende Pflanzen, die ideal für ihre hausapoteke sind.

Bestimmte Balkonpflanzen haben erstaunliche Heilkräfte. Wir verraten, wie Sie diese als Arznei verwenden können.

Ein Blick auf Ihren Balkon und Sie stellen vielleicht fest, dass Sie eine eigene Hausapotheke besitzen. Denn gewisse Balkonpflanzen besitzen heilwirksame Kräfte, die bei vielen Beschwerden helfen können. Wir verraten mit welchen Pflanzen Sie Medizin selber herstellen und sich so den Weg zur Apotheke sparen können. Erfahren Sie, wie Sie die Pflanzen am besten nutzen und verarbeiten.

Medizin selber herstellen: Heilpflanzen vom Balkon

Die Kräuter- und Heilpflanzenexpertin Hildegard Kita verrät, was Sie beim Anbau der Pflanzen, mit denen Sie Ihre eigene Medizin herstellen können, beachten sollten:

  • Verwenden Sie gesunde Biopflanzen.
  • Auch die Pflanzerde sollte von guter natürlicher Qualität sein.
  • Ernten Sie die Kräuter und Blüten an einem trockenen Tag, wenn sie nicht mehr taufeucht sind.
  • Möchten Sie die Kräuter trocknen, legen Sie sie an einen luftigen, lichtgeschützten, trockenen Platz, also nicht unter direkte Sonneneinstrahlung.
  • Das ganze Kraut hängt man in Büscheln kopfüber auf, Blüten, wie z. B. von Ringelblumen oder Malven, breitet man flach, einlagig auf einem Tablett aus.

Im Folgenden stellen wir Ihnen neun übliche Balkonpflanzen vor, die heilende Wirkungen haben und ideal für Ihre Hausapotheke sind!

1. Arnika lindert Schmerzen und Gelenksteifheit

Rezept Arnikasalbe

  1. 1 Tasse getrocknete Arnikablüten zerkleinern, in ein Schraubglas geben.
  2. 2 bis 3 Tassen Bio-Kokosöl in einem Topf schmelzen lassen. Heiß über die Blüten gießen, sie müssen komplett mit dem Öl bedeckt sein.
  3. 14 Tage stehen lassen, täglich 1-mal schütteln.
  4. Im Wasserbad vorsichtig erhitzen, Sud in einen zweiten Topf abfiltern. ½ Tasse Bienenwachs zugeben, bei leichter Hitze so lange verrühren, bis es geschmolzen ist. In Gläser abfüllen, kühl lagern.

2. Pfefferminze gegen Kopfschmerzen und Magen-Darm-Beschwerden

Rezept Pfefferminz-Öl

  1. Eine Handvoll Pfefferminzblätter zerkleinern, in ein Schraubglas (1/2 l Fassungsvermögen) füllen. Mit kalt gepresstem Olivenöl randvoll auffüllen, gut schließen.
  2. 6 Wochen auf einer sonnigen Fensterbank stehen lassen. Täglich schütteln.
  3. Abseihen, in Fläschchen umfüllen. Dunkel lagern.

Kennen Sie all die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Pfefferminze? Entdecken Sie Wissenswertes zum Wunderkraut sowie tolle Rezeptideen!

3. Lavendel beruhigt

Rezept Lavendeltee

1 TL Blüten mit ¼ l heißem Wasser überbrühen, 5 Min. ziehen lassen, absieben. Nach Bedarf, z. B. morgens und abends, je 1 Tasse trinken.

4. Kamille vorbeugend bei vielen Krankheiten

Rezept Kamillen-Smoothie

3 Bananen, 1 entkernte Birne, Saft von 1 Orange, 8 frische Kamilleblüten und 200 ml Wasser im Mixer zu einem Smoothie verarbeiten. Mit Honig nach Geschmack süßen.

5. Nachtkerze gegen Hautkrankheiten

Rezept Nachtkerzenöl

  1. Die Samen von 10 Nachtkerzenblüten in einem Mörser zerkleinern. Zusammen mit einer weiteren Handvoll Nachtkerzenblüten in ein großes Schraubglas geben und mit kalt gepresstem Olivenöl bedecken.
  2. 2 Wochen lang an einem warmen Ort (nicht in der prallen Sonne) stehen lassen, täglich schütteln.
  3. Durch einen Filter abseihen, in dunkle Fläschchen abfüllen, kühl lagern.

Nicht nur Nachtkerzenöl kann bei Hautkrankheiten, Trockenheit u. ä. helfen, auch diese Naturheilmittel helfen bei Hautproblemen!

Vier weitere Pflanzen, die Sie nicht nur leicht eigens anbauen, sondern aus ihnen auch Medizin selber herstellen können, finden Sie auf der nächsten Seite!

 

6. Hibiskus senkt Bluthochdruck

Rezept Hibiskus-Extrakt

  1. Ein Weckglas (250 ml Inhalt) zu 2/3 mit frischen Hibiskusblüten füllen. Mit 40 %-igem Alkohol auffüllen (z. B. Wodka).
  2. 30 Tage lang an einem hellen, nicht zu warmem Ort stehen lassen, täglich schütteln.
  3. Nach 3 Wochen durch einen Papierfilter abseihen, in Fläschchen abfüllen. Täglich 1-2 TL der Tinktur in Tee (idealerweise Hibiskustee) einnehmen.

7. Ringelblume hilft bei Hautproblemen

Rezept Ringelblumenöl

  1. Ein Schraubglas zur Hälfte mit frischen Ringelblumenblüten füllen, mit kalt gepresstem Bio-Olivenöl oder Mandelöl aufgießen.
  2. In einem warmen Zimmer ziehen lassen. Morgens und abends schütteln. Nach 3 Wochen abfiltern und in dunkle Fläschchen füllen.

8. Rotklee gegen Wechseljahrsbeschwerden

Rezept Rotkleetee

8 TL frische Rotkleeblüten mit ½ l kochendem Wasser übergießen, 10 Min. ziehen lassen und abseihen. Bis zu 4 Tassen täglich trinken.

Neben Rotklee gibt es weitere Naturheilmittel, die Wechseljahrs-Symptome sanft lindern können.

9. Malve gegen Reizhusten und Insektenstiche

Rezept Malvenessig

  1. 2-3 Handvoll frische Malvenblüten in ein Schraubglas geben, mit naturvergorenem Weißweinessig aufgießen.
  2. 1 Woche an einem sonnigen Platz stellen, gelegentlich schütteln, dann abseihen und in Flaschen abfüllen.

Diese Heilpflanzen können den Anfang für Ihre eigene Hausapotheke darstellen, mit denen Sie ohne viel Aufwand Medizin selber herstellen können. Weitere Verfahren der Naturheilkunde sowie wirksame Naturheilmittel finden Sie auf unserer Themenseite.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen