25.09.2017

Vorbeugung Diese acht Lebensmittel senken den Cholesterin-Spiegel

Von

Die Artischocke gehört zu den Cholesterin senkenden Lebensmitteln.

Foto: iStock/agrobacter

Die Artischocke gehört zu den Cholesterin senkenden Lebensmitteln.

Ein zu hoher Cholesterin-Werk kann fatale Folgen haben. Achten Sie auf diese acht Lebensmittel, um Ihren Cholesterin-Wert ohne Tabletten senken zu können.

Immer wieder hört man die Aussage: "Sie müssen Ihr Cholesterin senken." Und da kann in der Tat etwas dran sein. Denn es wird unterschieden zwischen guten und schlechtem Cholesterin – und der Wert des Zweiteren sollte niedrig gehalten werden. Sie können zum Senken von schlechtem Cholesterin Lebensmittel in Ihren täglichen Essensplan aufnehmen, die Sie unterstützen.

Cholesterin: Lebensmittel senken den schlechten Wert

Apfel

Wasserlösliche Ballaststoffe (z. B. Pektin) binden cholesterinreiche Gallensäure im Dickdarm. Dort wird sie "entsorgt". 1 Apfel = ca. 0,7 g Pektin.

Mehr über den Apfel erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Artischocke

Neben Silymarin (Antioxidans) enthält sie viele Pflanzenfasern. Sie beschleunigen die Ausscheidung von Toxinen und Cholesterin. 1 Artischocke enthält ca. 25 Prozent des Tagesbedarfs an Ballaststoffen.

Avocado

100 g enthalten zwar 217 kcal und 23 g Fett. Doch es sind vor allem einfach ungesättigte Fettsäuren. Und die senken das LDL-Cholesterein, lassen aber die HDL-Werte ansteigen.

Siehe: Avocado

Birnen

Mit der unlöslichen Pflanzenfaser Lignin steckt in der Birne jener Ballaststoff, der beim Abbau von Cholesterin im Darm hilft.

Die Birne ist damit ein gutes Cholesterin-senkendes Lebensmittel.

Bohnen

Sie sind fettarm, aber reich an Proteinen, Fasern, Vitaminen und Mineralstoffen. Durch ihre löslichen Fasern quellen sie im Magen auf und binden die cholesterinhaltige Gallenflüssigkeit. Täglich 200 g können das LDL-Cholesterin um ca. 10 % senken.

Fisch

Vor allem Kaltwasserfische (Hering, Makrele, Lachs) enthalten große Mengen an Omega-3-Fettsäuren (vor allem DHA, EPA). Diese auch als Eicosane bezeichneten Fettsäuren können erhöhte Triglyzerinwerte senken. Am besten zweimal pro Woche 150 g Fisch essen.

Damit Abwechslung auf den Tisch kommt, gibt es zum Glück jede Menge leckere Rezepte mit Fisch wie beispielsweise Lachs.

Soja

Aus Sojabohnen hergestellte Lebensmittel wie Tofu, Räuchertofu (Tempeh) und Sojamilch senken nachweislich den LDL-Cholesterin-Wert. Etwa 30 g Soja pro Tag senken den Gesamt- Cholesterinwert um ca. 9 %.

Was Sie mit Tofu alles anstellen können, verrät unsere Themenseite.

Vollkorngetreide

Ihre wasserlösliche Ballaststoffe binden cholesterinreiche Gallensäure im Darm. Dadurch kann sie ausgeschieden werden. Empfohlene Tagesdosis an Ballaststoffen: ca. 30 g.

Ihren Spiegel an schlechtem LDL-Cholesterin mit Lebensmitteln senken funktioniert, wenn Sie diese acht Köstlichkeiten regelmäßig auf ihren Ernährungsplan packen. Essen Sie sich gesund!

Weitere Verfahren der Naturheilkunde sowie lindernde Naturheilmittel finden Sie auf unserer Themenseite.

Seite
1 2 3