18.12.2009

8. Wasserdost macht Abwehrzellen fit

Von

Unsere Körperabwehr schützt uns gegen eine Unzahl von Krankheiten. Sie können diese natürlichen Abwehrkräfte unterstützen! Hier die besten Immun-Turbos – damit Schnupfen & Co. keine Chance haben.

Pflanzlicher Arzneisaft mit Wasserdost (Contramutan) kann die Dauer eines grippalen Infekts um die Hälfte reduzieren! Das zeigen Studien an fast 2000 Patienten. Der Grund: Wasserdost verstärkt die Alarmbereitschaft des Immunsystems und erhöht auch die Aktivität der „Fresszellen“ (Phagozyten).

9. Probiotischer Joghurt schützt den Darm

Probiotische Produkte enthalten lebende Mikroorganismen, die sich im Darm ansiedeln und damit vor Krankheiten schützen können. Besonders häufig verwenden Hersteller solcher Produkte Milchsäurebakterien aus der Familie Lactobacillus, die seit Langem für ihre gesundheitsfördernde Wirkung bekannt sind. In einer schwedischen Studie konnte bestätigt werden, dass der regelmäßige Verzehr solcher Produkte die Krankheitsanfälligkeit senkt.

10. Thymusdrüse klopfen

Die Thymusdrüse liegt in der Mitte der Brust, hinter dem oberen Teil des Brustbeins. Es gilt als sicher, dass sie vor allem bei jungen Menschen bei der Immunabwehr im Körper eine wichtige Rolle spielt. Sie können sie durch Klopfen aktivieren. Schließen Sie die rechte oder linke Hand locker zur Faust und klopfen etwa fünf Zentimeter unterhalb der Stelle, an der Sie das Schlüsselbein ertasten (unterhalb des Halses), auf Ihr Brustbein. Klopfen Sie die Thymusdrüse so lange und so stark, wie es angenehm ist (normalerweise aber nicht öfter als fünf- bis zehnmal). Das sorgt für Lockerung und Entspannung.

11. Fenchel – ein echter Immun-Turbo

Zugegeben, der süßliche Geschmack ist für manche gewöhnungsbedürftig. Doch Fenchel ist ein echter Erkältungskiller: Mit seinem hohen Anteil an Vitamin C (doppelt so viel wie in Orangen!), Folsäure und Eisen mobilisiert er unsere Abwehrkräfte. Tipp: Das Gemüse schmeckt herrlich, wenn Sie es klein geschnitten unter grünen Salat mischen.

Seite
1 2 3 4