02.03.2017

Ab auf die Matte! Mehr Sport für Mütter: Sonya Kraus macht Mamis fit

Von

Foto: Ulrike Schacht

Auch TV-Stars haben Figurprobleme. Nach zwei Schwangerschaften (zwei Söhne, 6 und 4 Jahre) kämpfte Sonya Kraus mit Speckröllchen und Schlappheit.

Vom Anti-Sportler zur Sportskanone

BILD DER Frau: Frau Kraus, Sie haben uns ganz schön ins Schwitzen gebracht. Sie sind ’ne echte Sportskanone…

Sonya Kraus: Die bin ich erst geworden. Ich war bis 2016 28 Jahre lang Anti-Sportler.

Unglaublich! Was hat den Sinneswandel verursacht?

Ein brutaler Blick im Neonlicht auf meinen Körper. Ich dachte: HILFE! Ich brauche Bewegung. Auch ich war mit über vierzig und nach zwei Schwangerschaften nicht mehr knackfrisch. Alles wurde wabbelig und welk.

Harte Selbstkritik.

Stimmt aber. Als ich dann mal wieder beim Kinderschwimmen am Beckenrand saß, habe ich beschlossen: Nächstes Mal schwimme ich auch. Und ich habe mich auch gleich beim Erwachsenen-Ballett angemeldet.

Vom Sportvirus gepackt.

Absolut. Aber ich brauchte etwas, was ich zu Hause machen kann, keine Kurszeiten und lange Wege. Da kam meine Trainerin Julia ins Spiel - mit ihr zusammen habe ich die Wohnzimmer-Workouts entwickelt.

>> Mit diesen 25 Tipps verlieren Sie ganz leicht Gewicht

Die Viertelstunde Sport schafft man

Und die haben es echt in sich: Nach 15 Minuten war ich schweißgebadet. Wie oft schaffen Sie es, zu Hause zu turnen?

Ich gebe zu, das ist auch für mich noch schwierig. Aber: Die Viertelstunde schaffst du immer irgendwie. Ob ich jetzt vor dem Frühstück aufräume oder eine Viertelstunde Schuhe und Jeans ausziehe und in der Strumpfhose mal kurz im Wohnzimmer turne.

Trainieren Sie auch mit Ihren Söhnen oder Ihrem Mann?

Meine Jungs haben sich damit amüsiert, für meinen Mann ist das Pipifax (lacht). Der will Gewichte stemmen. Ich habe im Fitness-Studio noch nie was anderes gemacht, als einen Shake zu trinken, während ich auf meinen Kerl gewartet habe.

Was tun Sie gegen Ihren inneren Schweinehund?

Es wird einfacher, ihn zu besiegen, wenn man eine Routine entwickelt hat und wenn man spürt, dass der Körper sich positiv verändert. Selbstliebe ist das beste Mittel gegen den Schweinehund.

>> Komm mit! - Gute Vorsätze: 9 Gründe für Yoga im neuen Jahr

Schönheitsverständnis mit 40

Haben Sie heute, mit 43, eine andere Idealvorstellung von Schönheit als mit 30?

Ich glaube, dass ich mit 30 auch schon relativ lebensweise war und wusste, was an Frauen sexy ist: ein gesundes, ironisches Selbstbewusstsein! Das ist unschlagbar. Da ist eine Delle an der Pobacke total egal. Es gibt so eine Souveränität, die man mit 30 noch nicht hat. Und was ich mit 30 auch noch nicht hatte, das sind zwei Kinder, die alles so völlig unwichtig erscheinen lassen.

Wir Mütter hetzen oft durch den Tag und vergessen dabei, uns auch mal um uns selbst zu kümmern. Wie schaffen Sie es, auf sich zu achten?

Das Erste, was ich abgeschafft habe, waren meine „To-do-Listen“. Die wurden mit den Kindern so lang wie Klopapierrollen, und ich habe gemerkt, ich kriege Panikattacken. Also habe ich die abgeschafft, und jetzt gucke ich eben auch mal meine Lieblingsserie, statt das Bad zu putzen.

>> 5 Tipps gegen Muskelkater

DVD-Tipp: Macht Spaß und fit!

„Total Body Workout“ (12,99 Euro): Sonya Kraus und Trainerin Julia Klopp zeigen fünf 15-Minuten-Workouts für zu Hause.

---

Dieser Artikel erschien auch in der BILD der FRAU Nr. 5.

Mehr zum Thema Muskelkater

Seite