29.09.2016

GESUND MIT ACHILLES Komm mit! - Rezept: Zuckerfreie Bananen-Buttermilch-Muffins

Foto: iStock/bhofack2

Muffins – super lecker und saftig, sie können sogar gesund sein. Ellen-Jane Austin hat uns ihr Rezept für sporttaugliche Bananenmuffins verraten.

Ich liebe es zu backen – früher bekam ich dabei aber oft ein schlechtes Gewissen. Unmengen an Butter und Zucker in die Schüssel zu rühren gibt einem das Gefühl, als könne man sich die Masse auch gleich auf die Hüften schmieren.

Seitdem ich einen Monat auf Zucker verzichtet habe, beschäftige ich mich vermehrt mit Backwaren, die vollkommen ohne Zucker, oft auch ohne Zuckeralternativen auskommen.

>> Komm mit! – Ein Monat ohne Zucker: „Ich war süchtig“

>> Komm mit! - Ein Leben ohne Zucker: Halbzeitbericht

>> Komm mit! – Ich mach Schluss… mit Zucker.

Muffins backen, ja – aber als sporttauglicher Snack

Als ich neulich zu einem Radpicknick fuhr, wollte ich unbedingt lecker-saftige Muffins mitbringen – und voller Energie sollten sie stecken, damit sie Kraft für’s Radeln bringen. Hat geklappt – waren ratzfatz alle aufgemampft.

Zutaten: Für 12 Muffins

  • 200 Gramm gemahlene Mandeln
  • 150 Gramm Vollkorn-Mehl
  • Zwei Teelöffel Backpulver
  • Ein Teelöffel Salz
  • 250 Milliliter Buttermilch
  • Zwei bis drei reife Bananen
  • Zwei Esslöffel Öl oder geschmolzene Butter
  • Ein Ei
  • Etwas Vanille, Tonka-Bohne, Zimt
  • Nüsse oder Beeren nach Geschmack
  • Honig, Zucker oder Agavendicksaft nach Bedarf

Zubereitung

  • - Den Ofen auf 190 Grad vorheizen.
  • - Das Muffin-Blech mit Fett einstreichen oder Papierförmchen hineingeben.
  • - Die Bananen pürieren oder gründlich mit einer Gabel zerdrücken. Es sollte eine einheitliche, cremige Masse ohne Stückchen entstehen.
  • - Alle trockenen Zutaten in einer großen Rührschüssel vermengen.
  • - In einem anderen Gefäß alle flüssigen Zutaten vermengen.
  • - Die Nass-Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und kurz verrühren bis sie grade eben vermengt sind (Nicht zu lange rühren!)
  • - Den Teig in die Förmchen geben – ca. 3/4 voll
  • - Je nach Geschmack kann man Beeren, Nüsse oder etwas Zimt auf die Muffin-Rohlinge geben.

Nun die Muffins im vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten backen. Um festzustellen, ob sie fertig sind, hilft der Stäbchentest: Mit einen Stäbchen hineinstechen. Sie sind fertig, wenn nichts daran hängen bleibt.

Tipp

Je reifer die Bananen sind, desto süßer sind sie auch.

An einem Luftdichten Ort zwei bis drei Tage haltbar, zwei Monate wenn sie eingefroren werden.

Mehr zum Thema Banane

Seite