14.09.2016

GESUND MIT ACHILLES Komm mit! - Einfach gemachter Ketchupersatz: Tomatenbutter

Beim Grillen muss es nicht immer Ketchup sein: Tomatenbutter schmeckt toll zu frischem Brot, Gerilltem oder heißen Kartoffeln.

Foto: iStock/8vFanI 2

Beim Grillen muss es nicht immer Ketchup sein: Tomatenbutter schmeckt toll zu frischem Brot, Gerilltem oder heißen Kartoffeln.

Tomaten. Butter. Basilikum. Drei Standardzutaten, einzeln lecker, zusammen: ein Traum. Hier das Lieblingsrezept von Kolumnistin Ellen-Jane Austin.

Hungrig wie eine Löwin vor der Fütterung, war ich nach dem Laufen auf einer Grillparty angekommen. Halb blind vor Gier habe ich mir den Pappteller vollgeladen, bis er sich bog. Ich schaufelte den Essensberg in mich hinein, ohne wirklich wahrzunehmen, was ich da esse ... bis ich in ein unscheinbares, mit Rot bestrichenes Brot biss. Meine Geschmacksknospen waren im Himmel.

Es war so fruchtig. Und so cremig. Und irgendwie Sommer. Ein Blick auf meinen Teller: Kleine graue Gnubbelwürstchen, Ketchup und ein dicker Haufen Kartoffelsalat waren noch übrig – um die Reste musste sich der Liebste kümmern. Ich bin zurück zu den Grillsaucen auf dem Buffet und habe drei Scheiben Ciabatta mit dem bestrichen, was sich laut Beschilderung „Mediterrane Tomatenbutter – besser als Ketchup“ nannte.

Das Rezept für Tomatenbutter wollen alle haben

Gegen Ende des Abends schnappte ich mir den Gastgeber und verlangte unverzüglich das Rezept zu bekommen. Der lachte nur und meinte, das Rezept wollten alle haben – ich sei sicher schon die Zehnte, die nach seinem Ketchupersatz fragte. Aber, leider, leider – er schmeiße die Zutaten immer nur grob zusammen und es würde eigentlich immer gut.

>> Was ist L-Carnitin und was bewirkt es?

So kann ich nicht arbeiten. Also habe ich mich in die Küche gestellt, experimentiert und immer mitgeschrieben. Nach dem dritten Versuch war ich zufrieden. Hier ist das Ergebnis*:

Zutaten

  • 250 Gramm weiche Butter
  • 1/2 - 3/4 Tube Tomatenmark
  • 1 Teelöffel Salz und etwas Pfeffer
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • nach Belieben Basilikum
  • evtl. eine Zehe Knoblauch

Zubereitung

  • Den Knoblauch möglichst fein hacken und den Basilikum klein schneiden.
  • Die Schale der halben Zitrone abreiben und den Saft auspressen.
  • Alle Zutaten mit dem Handrührgerät vermischen, bis es eine einheitliche Masse ist.
  • Kalt stellen.

Tipp

30 Minuten vor dem Verzehr aus der Kühlung nehmen, dann ist die Tomatenbutter wunderbar streichzart.

Schmeckt herrlich zu fluffigem Dinkel-Tomaten-Brot > Komm mit! - Rezept: Sommerliches Dinkel-Tomaten-Brot

*Inzwischen mache ich es auch ohne Rezept und schmeiße grob die Sachen zusammen – und es wird immer gut.

Seite