12.04.2016

König der Löwen Fit wie eine Löwin: Einfache Ganzkörper-Übungen

Die Darsteller von König der Löwen sind absolute Sportprofis und von Profis kann man bekanntermaßen eine Menge lernen. Die Darstellerin Isabela Silvová hat für Sie ein paar Sport-Tips zusammengestellt.

Hallo Isabela, schön, dass Du Dir Zeit für uns und unsere Leserinnen nimmst. Wir haben ein paar Fragen an dich und deine Fitness. Jetzt ist natürlich nicht jeder Berufssportler wie Du. Hast Du drei ultimative Tipps, um Bewegung besser in den Alltag zu integrieren?

Ja, natürlich. Wichtig ist zu allererst, glaube ich, die Routine. Man muss einfach Bewegung Teil seines Lebens werden lassen. Als zweites: Wenn mir mitten am Tag danach ist zu tanzen, dann tanze ich auch beim Wäsche aufhängen oder so. Das baut gleichzeitig Stress ab und setzt Endorphine frei. So verfliegen die Alltagssorgen. Als dritten Tipp: beim Zähneputzen, in der U-Bahn oder in anderen Situationen einfach immer wieder den Po und die Beckenbodenmuskeln anspannen. Ein Mini-Workout ganz nebenbei.

Welche Übungen beim Sport machst Du am liebsten und welche am wenigsten gerne?

Ganz klassisch gefällt mir Bauch-Beine-Po gut. Generell liebe ich alle Übungen, bei denen ich meinen Körper gleichzeitig strecke und dehne. Manchmal merkt man erst dann, wie „hart“ einige Körperstellen gewesen sind. Da geht es mir wie jeder anderen Frau auch. Alle Übungen, die neben dem Muskelaufbau auch gleichzeitig auf die Kondition gehen, sind auch für mich anstrengender. Draußen Joggen gehen ist zwar das Beste, was man für seine Kondition machen kann, doch ein großer Fan vom Laufen bin ich nicht. Das Gute ist aber, dass das Gefühl nach dem Training unbeschreiblich befriedigend ist. Das entlohnt und motiviert.

Jeder hat mal Tage, an denen sie oder er keine Lust auf Sport hat. Wie überwindest Du den inneren Schweinehund?

Ich glaube an ein gutes Körpergefühl und vor allem an Musik! Wenn du weißt, wofür du trainierst und wie unfassbar gut du dich danach fühlst, macht man sich gern gute Musik an und holt einfach die Matte wieder hervor. Es ist vielleicht auch ein bisschen wie eincremen: Man hat keine Lust drauf, es benötigt Zeit, danach klebt erst mal alles, aber am Ende freut man sich über schön gepflegte und geschmeidige Haut. Was auch sehr gut funktioniert, ist zusammen mit Freunden zu trainieren. Da motiviert man sich gegenseitig.

Wie entspannst Du Dich nach einem langem Tag am effektivsten?

Ich bewege mich durch meinen Beruf als Ensemble-Darstellerin bei Disney's Der König der Löwen schon außerordentlich viel. Trotzdem kann ich nur empfehlen, jeden Tag zu versuchen, sich und seinen Körper auszupowern. Sei es durch viel zu Fuß gehen, Joggen, ein Workout und so weiter. Ansonsten bin ich ein großer Fan von einem langen, verwöhnenden Bad. Danach ab auf die Couch und in eine gemütliche Decke einkuscheln – herrlich! Einmal die Woche versuche ich mir auch immer eine Massage zu gönnen. Das kann ich wirklich nur empfehlen. Es entspannt und macht den Körper schön geschmeidig. Soviel sollte sich jeder Wert sein!

Was isst Du gerne, um abzuschalten und dich wohl zu fühlen?

Ich komme aus Tschechien und habe zudem kubanische Wurzeln. Ich kann nicht anders, ich liebe Essen. Ich bekomme vor allem nicht genug von tschechischem Gebäck wie zum Beispiel Buchteln. Diese erinnern mich an zu Hause und ich fühle mich gleich heimisch und geborgen.

Womit bist Du mal unvernünftig, solltest eigentlich ein schlechtes Gewissen haben aber genießt es zugleich?

Ich liebe es zu Tanzen! Und wenn ich manchmal abends ausgehe, werde ich unvernünftig und tanze die ganze Nacht Salsa. Meine Füße danken es mir nicht wirklich am nächsten Tag, aber ich kann nicht anders. Das sind dann wahrscheinlich meine kubanischen Wurzeln.

Gerade als Profi-Tänzerin musst Du auf eine ausgewogene Ernährung achten. Hast Du auch einen Ernährungstipp für unsere Leserinnen?

Ich glaube, wie bei allem im Leben, macht es die Mischung in Verbindung mit Balance. Eine ausgewogene Ernährung ist das A und O. Man sollte aber nicht zu viel über das Essen nachdenken und einfach auf seinen Körper hören. Das heißt, einfach dann Essen, wenn man Hunger hat und nicht wahllos essen.

Das Wetter kann einen ja derzeit wirklich runterziehen: Was ist denn Dein Tipp gegen schlechte Laune bei schlechtem Wetter?

Tanzen! Tanzen macht glücklich! Gute Musik und mit lieben Freunden zusammen beim Tanzen Spaß zu haben, vertreibt jede dicke und graue Wolke.

---

Danke, Isabela, für deine Tipps. Wer nun genau so fit werden möchte, wie die Musical-Darstellerin, sollte sich ihre Übungen anschauen und gleich nachmachen. So werden Sie fit wie eine Löwin:

Das könnte Sie auch interessieren:

Fit mit Wassergymnastik

Seite