28.03.2016

Gesundheit durch Sport Tanzen macht fit und schwerelos

Von

Tanz verbindet Spaß, künstlerischen Ausdruck, Musik und körperliche Anstrengung wie kaum ein anderer Sport.

Foto: iStock / Rike_

Tanz verbindet Spaß, künstlerischen Ausdruck, Musik und körperliche Anstrengung wie kaum ein anderer Sport.

Es gibt kaum ein schöneres Gefühl, als zu guter Musik über die Tanzfläche zu schweben. Es gibt zahlreiche Tanzarten, sodass für jedes Alter und jedes Gemüt etwas dabei ist.

Wer tanzt, begibt sich in eine andere Welt und kann alle Alltagssorgen hinter sich lassen. Kaum eine Sportart ist so vielseitig wie das Tanzen. Ob Zumba, Hip Hop, Cha Cha Cha oder Jazz Dance - ein Tanzstil wird sicherlich auch Sie begeistern. Nicht umsonst ist das Tanzen eine der weltweit beliebtesten Sportarten, denn aufgrund der Fülle an Tanzstilen ist es für alt und jung, dick und dünn, Mann und Frau gleichermaßen geeignet.

Darüber hinaus wird Tanzen von vielen Personen nicht als kräftezehrende Qual empfunden. Im Gegenteil - Tanz verbindet Spaß, künstlerischen Ausdruck, Musik und körperliche Anstrengung wie kaum ein anderer Sport. Wer Gas geben möchte, kann sich einer Wettkampfgruppe anschließen, wer es lieber langsam angehen lassen will, ist im Hobbyverein gut aufgehoben. Wenn Sie also eine neue Herausforderung suchen oder vielleicht abnehmen möchten, sollten Sie einen Tanzkurs ins Auge fassen. Solche Kurse finden nahezu überall in Deutschland statt und sind gerade im Tanzsportverein zumeist sehr erschwinglich.

Zumba als neue Trendsportart

Seit einigen Jahren ist Zumba aus Fitnesscentern, Tanzstudios und Sportvereinen nicht mehr wegzudenken. Die Trendsportart aus Kolumbien begeistert durch leicht zu erlernende Schrittkombinationen, bei denen Hüftaction unerlässlich ist, sowie durch rhythmische Klänge aus Südamerika. Üblicherweise findet eine Zumba-Stunde in der Gruppe statt, wobei eine Trainerin die jeweiligen Schritte im vorderen Bereich des Trainingsraumes vormacht. Zumba kombiniert herkömmliche Aerobic-Elemente mit Schrittfolgen lateinamerikanischer Tänze wie Cha Cha Cha oder Salsa.

Durch die peppige Musik, den Spaß in der Gruppe und die schwungvollen Schrittkombinationen, die jeder nach seiner Fasson ausführen darf, nehmen Sie die körperliche Anstrengung gar nicht wirklich wahr, sind jedoch nach der Stunde angenehm ausgepowert. Zumba selbst ist in mehreren Varianten durchführbar. So findet "Aqua-Zumba" etwa im Wasser statt. "Zumba-Gold" ist extra für ältere Sportler geeignet. Dahingegen richtet sich "Zumbatomic" an junge Teilnehmer von vier bis zwölf Jahren, die gerne Hip Hop oder Reggaeton hören und tanzen.

Standard- und Lateinkurse in einer Tanzschule

Eigentlich nie aus der Mode gekommen sind Standard- und Lateintänze, die zumeist im Rahmen von Kurseinheiten über sechs bis acht Wochen in Tanzschulen oder Tanzsportvereinen angeboten werden. Hierzu bedarf es natürlich eines Partners, was unter Umständen einen Nachteil gegenüber Zumba oder Jazz-Dance darstellen kann. Wer jedoch den passenden Tanzpartner gefunden hat, darf sich auf den klassischen Wiener Walzer oder einen feurigen Tango freuen.

Im lateinamerikanischen Bereich ist die Samba besonders beliebt sowie der Cha Cha Cha und die sinnliche Rumba. Wer bei den jeweiligen Tänzen die typisch aufrechte Haltung einnimmt, seinen Körper anspannt und alle Schritte und Figuren präzise ausführt, wird schnell merken, dass selbst (oder gerade) der langsame Walzer körperlich sehr anstrengend ist. Da beim Standard- oder lateintanz alle Körperpartien permanent unter Spannung stehen, ergibt sich bei richtiger Ausführung ein ganzheitliches Fitnesstraining für einen definierten Körper.

Ausdrucksstark - Mit Jazz- oder Show-Dance fit werden

Wer beim Tanzen viel Wert auf künstlerischen Ausdruck legt, wird sich beim Jazz- oder Show-Dance wie zuhause fühlen. Hierbei kommen die Gefühle des jeweiligen Tänzers bzw. der Tänzerin expressiv zum Ausdruck. Jazzdance wird in vielen Tanzschulen angeboten und kann ganz unterschiedlich aussehen. Oftmals finden sich Elemente aus dem Ballett oder Stepptanz wieder. Jazz-Dance ist aber nicht so statisch und lebt von schnell Schrittkombinationen sowie harmonischen, ausladenden Bewegungen.

Showtanzgruppen finden sich daneben in Tanzsport- sowie in Karnevalsvereinen. Bei letzteren stellen vor allem auch die passenden Kostüme einen wichtigen Teil des Tanzes dar. Show-Dance ist daher für Sie geeignet, wenn Sie sich gerne verkleiden und sich zu einem bestimmten Motto in der Gruppe bewegen möchten.

Weitere spannende Themen

Fit mit Wassergymnastik

Seite