22.04.2010

Tagestipp Herzfitness

Von

Ein gesundes Herz wirkt sich positiv auf den ganzen Körper aus. Sport in der richtigen Dosierung stärkt die Leistungsfähigkeit von Herz und Kreislauf und bringt sämtliche Stoffwechselvorgänge in Schwung. Insbesondere das Risiko für Arteriosklerose (Arterienverkalkung) und Folgeerkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems kann durch gesunde Lebensgewohnheiten und Sport erheblich gesenkt werden.

Ausdauer

Regelmäßiges Ausdauertraining sorgt dafür, dass die Arterien elastisch bleiben und so der Blutfluss erleichtert wird. Das Herz ist ein Muskel, der mit Ausdauersport hervorragend trainiert werden kann. Es wird kräftiger und belastbarer.
Als Ausdauersportarten sind besonders Laufen oder Joggen geeignet. Zum Einstieg eignen sich Walking, Nordic Walking, Radfahren und Schwimmen. Sportarten, die den Blutdruck durch Belastungsspitzen plötzlich hochschnellen lassen, sind weniger empfehlenswert.

Risiko senken

Wer Übergewicht vermeidet, sich ausgewogen ernährt und bewegt sowie auf zu viel Alkohol und Nikotin verzichtet, kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erheblich senken.
Um Arteriosklerose vorzubeugen, spielt die richtige Ernährung eine große Rolle, da Fetteinlagerungen in den Arterien für die Erkrankung verantwortlich sind. Es kann zu unterschiedlichen Folgeerkrankungen kommen:

    • Koronare Herzkrankheit (KHK), die Angina pectoris und Herzinfarkt mit sich bringen kann
    • Aneurysmen (Aussackungen von Blutgefäßen)
    • Schlaganfall
    • Arterieller Bluthochdruck
    • Nierenversagen
    • Periphere arterielle Verschlusskrankheit (Durchblutungsstörung der Extremitäten)

    Alle Tagestipps zum Thema: Vorbeugen mit Sport

    Alle Tagestipps zum Thema: Gesunder Schlaf

      Alle Tagestipps zum Thema: Entspannung


      Die neuesten Videos von BILD der FRAU

      Die neuesten Videos von BILD der FRAU

      Beschreibung anzeigen