Aktualisiert: 03.06.2021 - 16:11

Überraschendes Ergebnis So viele Deutsche wollen nach Corona weiterhin Maske tragen!

Maske tragen nach Corona? Viele können es sich gut vorstellen, die Mund-Nasen-Bedeckung nach Ende der Pandemie weiterhin zu tragen.

Foto: Getty Images/ fotografixx

Maske tragen nach Corona? Viele können es sich gut vorstellen, die Mund-Nasen-Bedeckung nach Ende der Pandemie weiterhin zu tragen.

Vor Corona noch ein Kuriosum, sind Mund-Nasen-Bedeckungen mittlerweile Normalität geworden. Bleiben sie das auch nach der Pandemie?

Die meisten Menschen können das Ende der Pandemie kaum noch erwarten. Auf was freuen Sie sich am meisten? Den Kinobesuch? Das Fitnessstudio? Wieder Freunde zum Dinner einzuladen? Oder darauf, an öffentlichen Orten endlich keine Mund-Nasen-Bedeckung mehr tragen zu müssen? Tatsächlich stören sich an der Maske immer noch viele – nicht allzu überraschend, ist sie doch das deutlich sichtbare Symbol dafür, dass etwas nicht in Ordnung ist und dass wir uns, allen Fortschritten und Lockerungen zum Trotz, immer noch in einer Krise befinden. Doch nicht alle scheinen die Abneigung gegen diese Schutzmaßnahme zu teilen: Beinahe die Hälfte der Deutschen will auch nach dem Ende der Corona-Pandemie weiterhin Maske tragen.

Corona: Wie sinnvoll sind Doppelmasken?
Corona: Wie sinnvoll sind Doppelmasken?

Maske tragen nach der Corona-Pandemie? So viele sagen: ja!

Was in vielen asiatischen Ländern bereits seit Längerem Normalität ist, war in Europa bis zum Ausbruch der Coronavirus-Pandemie kaum denkbar: das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum. Doch mittlerweile wissen wir: Die Maske verringert das Ansteckungsrisiko bei zwischenmenschlichem Kontakt und ist damit ein nützlicher Helfer im Kampf gegen Viruserkrankungen.

Den Einfluss dieser Erkenntnis zeigt das Ergebnis einer von der Augsburger Allgemeinen in Auftrag gegebenen, repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey. Laut dieser planen 44,7 Prozent der Deutschen, nach dem Ende der Corona-Pandemie weiterhin eine Maske zu tragen. Auf diese Weise wollen sie sich vor Krankheiten schützen, beispielsweise während der Grippe-Saison. 41,9 Prozent hingegen können es kaum erwarten, wieder auf die Mund-Nasen-Bedeckung verzichten zu dürfen.

Ältere wollen häufiger Maske tragen

Die Antworten wurden nach besonderen Merkmalen der Teilnehmer aufgeschlüsselt, beispielsweise deren Parteizugehörigkeit. Am stärksten sprechen sich Anhänger der AfD gegen die Mund-Nasen-Bedeckungen aus: 81,6 Prozent sind gegen die Maske. Bei den Grünen sind es hingegen 28,6 Prozent, bei der CDU/CSU 37,1 Prozent.

Auch das Alter der Teilnehmer scheint sich auf ihre Antwort auszuwirken: Bei den Über-65-Jährigen sprechen sich 54,1 Prozent für eine Fortsetzung des Masketragens aus. Bei den 18- bis 29-Jährigen hingegen ist die Mehrheit gegen die Maske: 50,5 Prozent wollen sie nicht mehr tragen, 38,5 Prozent schon, 11 Prozent sind unentschlossen.

Wie geht es mit den Masken weiter?

Noch ist die Coronavirus-Pandemie nicht zu Ende – auch, wenn sinkende Infektionszahlen und Lockerungen uns das gerne mal kurzzeitig vergessen lassen. Wie es mit den Masken weitergehen wird, steht noch in den Sternen. Wird es in Deutschland bald so sein wie in den USA, wo Geimpfte keine Maske mehr tragen müssen? Oder bleiben die Masken, gerade weil sie und die anderen AHA-Regeln auch vor Grippe und anderen Krankheiten schützen? Bei einigen Heuschnupfen-Patienten soll die Maske sogar gegen Pollen helfen. Wichtig ist allerdings, dass die Maske richtig sitzt – mit diesem Trick überprüfen Sie es.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe