Aktualisiert: 28.12.2020 - 09:01

In den USA Nach Corona-Impfung: Arzt reagierte allergisch

Nach der Corona-Impfung folgte bei einem Arzt aus den USA eine allergische Reaktion. (Symbolbild)

Foto: Getty Images/Kmatta

Nach der Corona-Impfung folgte bei einem Arzt aus den USA eine allergische Reaktion. (Symbolbild)

Ein Arzt ließ sich in den USA die Corona-Impfung verabreichen. Danach fühlte er sich unwohl – eine allergische Reaktion. Doch die erste bei diesem Impfstoff.

Am 26. Dezember gab es die ersten Imfpungen gegen das Coronavirus in Deutschland. In anderen Ländern liegt der Impfstart schon zurück, es werden sogar schon mehrere Impfstoffe genutzt. Ob die Impfbereitschaft so hoch ist, wie sie sein muss, damit wir die Pandemie in den Griff bekommen, wird sich zeigen. Denn manche sind noch skeptisch, fürchten sie, dass ihnen im Zusammenhang mit dem neuen Impfstoff etwas passieren könnte. Eine allergische Reaktion erlitt nun ein Arzt, der sich gegen Corona impfen ließ. Doch es war die erste verzeichnete Reaktion auf den Impfstoff von Moderna – und das sagt viel aus. Dem Arzt geht es mittlerweile wieder gut.

Arzt bekommt Corona-Impfung und erleidet eine allergische Reaktion

Es gibt aus den USA gerade keine erfreuliche Nachricht im Zusammenhang mit dem Corona-Impfstoff, wenn man bei dieser Meldung nur die Überschrift betrachtet: Ein Onkologe aus Boston hat sich am Donnerstag den Corona-Impfstoff von Moderna verabreichen lassen und danach trat bei ihm laut Zeitungsbericht eine allergische Reaktion auf. Über Schwindel und Herzrasen klagte der Mann kurz nach der Impfung, wie er der "New York Times" erzählte.

Geimpfter Onkologe ist wieder genesen

Der impfte Arzt sei gegen Schalentiere allergisch. Nach diesem Vorfall geht es dem zum Patienten gewordenen Arzt aber wieder besser und er ist nicht mehr im Krankenhaus. Seit einer Woche ist der Impfstoff des US-Konzerns Moderna in den USA zugelassen. Bisher kam es im Rahmen der Impfungen zu keinen allergischen Reaktionen. Diese hier des Arztes auf Boston ist damit die erste. Eigentlich ein gutes Zeichen, oder?

In Deutschland ist bisher nur der Impfstoff von Biontech und Pfizer zugelassen. Auch bei diesem hatten einige wenige Geimpfte mit schweren Allergien auf den Impfstoff reagiert. Allen geht es aber wieder gut. Mit diesen Nebenwirkungen müssen wir beim Biontech-Impfstoff rechnen.

Dazu zu sagen ist: Die Zahl der allergischen Reaktionen ist im Vergleich zur Zahl derer, die bereits (auch im Rahmen der Phase-III-Studien) geimpft worden sind, verschwindend gering. Dennoch geben die Hersteller nun Warnungen für Allergiker heraus. Wer unter schweren Allergien leidet und aus diesem Grund immer ein Notfallset mit sich tragen muss, sollte sich daher vorab genauestens informieren.

Mehr zum Coronavirus erfahren Sie auf unserer Themenseite. Dort lesen Sie unter anderem, wie unsere Gene den Verlauf bei einer Covid-19-Erkrankung beeinflussen.

Bis alle geimpft sind, wird es eine Weile dauern. Bis dahin gilt weiterhin: Abstand halten, Maske tragen! Auch für bereits Geimpfte! Im Video klären wir Sie auf, warum die AHA+L+C-Formel schützt:

Darum schützt die AHA+L+C-Formel
Darum schützt die AHA+L+C-Formel

Und wenn Sie an der Reihe sind, um sich impfen zu lassen, sollten Sie am besten vorbereitet sein. Besuch im Impfzentrum: So läuft die Corona-Impfung ab.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe