31.05.2020 - 09:22

Wenn der Schmerz die Lust verdirbt Sexualkopfschmerz: Was ist das und wo kommt er her?

Von

Der Sexualkopfschmerz betrifft eher Männer als Frauen, kann aber nicht nur sexuelle Frustration hervorrufen, sondern ernsthafte Gründe haben.

Foto: iStock/yanyong

Der Sexualkopfschmerz betrifft eher Männer als Frauen, kann aber nicht nur sexuelle Frustration hervorrufen, sondern ernsthafte Gründe haben.

Plötzliche Kopfschmerzen beim Sex können nicht nur die Freude an der Zweisamkeit trüben, sondern auch auf andere gesundheitliche Probleme hinweisen. Wann Sie hellhörig werden sollten.

Wenn die körperliche Lust bzw. die Intimität mit dem Partner zu Beschwerden führt, müssen nicht unbedingt Beziehungsprobleme die Ursache sein. Kopfschmerzen in Zusammenhang mit sexuellen Handlungen können im aktiven Alter ohne Vorwarnung auftreten und im schlimmsten Fall einen chronischen Verlauf nehmen. Wie Sie Anzeichen rechtzeitig erkennen und somit Einschränkungen ihres Sexlebens durch Sexualkopfschmerz vermeiden können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Sexualkopfschmerz kann jeden treffen

Sexualkopfschmerz ist eine Begleiterscheinung, welche grundsätzlich zwischen 25 und 50 Jahren am häufigsten auftritt. Trotz der Tatsache, dass dieses Krankheitsbild im Durchschnitt bei Männern viermal häufiger entsteht, sollten Sie sich diesbezüglich nicht in Sicherheit wiegen. Obwohl Sexualkopfschmerz auch während des Liebesakts auftreten kann, gilt das Erreichen eines Orgasmus als größerer Gefahrenherd.

Durch ein ungünstiges Umfeld oder einen fordernden Alltag kann dieses Phänomen verstärkt oder begünstigt werden. Leiden sie unter Bluthochdruck oder verspüren im Laufe des Tages regelmäßig Stress oder starke Müdigkeit, ist es deutlich wahrscheinlicher, dass der plötzliche Kopfschmerz beim Sex einsetzt.

Sexualkopfschmerz sollte beobachtet werden

Kopfschmerzen beim Sex bedeuten nicht immer Sexualkopfschmerz – aufgrund dieser Devise sind zunächst selbst geführte Beobachtungen ein sinnvoller Schritt. Sowohl die Abstände der auftretenden Schmerzen sowie die jeweilige Dauer des Leidens sollten Sie dabei regelmäßig analysieren. Nutzen Sie hierfür am besten ein Tagebuch und dokumentieren Sie Ihr Befinden.

Sexualkopfschmerzen auf den Grund gehen - für Geschlechtsverkehr ohne Leiden

Erhärten die Aufzeichnungen den Verdacht auf Sexualkopfschmerz, sollten sie den Arztbesuch nicht scheuen. Sollten sie abgesehen von der Kopfregion auch Schmerzen im Nacken verspüren, ist dies ein deutliches Zeichen für eine Erkrankung. Zusätzlich können sie weitere Nebenwirkungen wie Übelkeit oder Lichtempfindlichkeit ebenfalls verspüren.

Um eine möglichst effektive Behandlung zu garantieren, ist die Absprache mit einem Facharzt somit unbedingt zu empfehlen. Wichtige Fragen, welche sich mit einem möglichen Auftreten von Kopfschmerzen in anderen Situationen oder der regelmäßigen Einnahme von Medikamenten beschäftigen, können Aufschluss über die genaue Diagnose und sinnvolle Behandlungsmaßnahmen ermöglichen.

Sexualkopfschmerzen sollten nicht nur aufgrund des tatsächlichen Krankheitsbildes und dessen Symptome ernst genommen werden. Unter Umständen kann es sich um ein Warnsignal handeln, dass es Ihrem Körper in anderen Bereichen an etwas fehlt. Während das klassische Burnout-Syndrom noch zu den harmloseren möglichen Diagosen zählt, kann Sexualkopfschmerz ein Indiz für einen Schlaganfall darstellen. Eine mangelnde Gefäßregulierung im Gehirn, welche zu einem Aneurysma führen kann, sollte ebenfalls in Betracht gezogen werden.

Sexualkopfschmerzen lindern und die sexuelle Vorfreude steigern

Sollten Sie ein besonders aktives Sexualleben führen, müssen Sie zur Heilung dieses Krankheitsbildes nicht auf ihr regelmäßiges Vergnügen verzichten. In vielen Fällen ist auch ein völliges Abklingen des sexuellen Kopfschmerzes ohne zusätzliche Behandlungen möglich. Sollte die Sorge eines wiederholten Auftretens ihr Sexualverhalten jedoch dämpfen, können unkomplizierte Maßnahmen einen positiven Effekt bewirken.

Sexualität – Fakten und Tipps
Sexualität – Fakten und Tipps

Vor dem Liebesakt stehen verschiedene Substanzen zur Verfügung, die eine Vorbeugung dieses Krankheitsbildes ermöglichen. Nehmen Sie beispielsweise das Schmerzmittel Ibuprofen eine Stunde vorab ein, wird es ihnen deutlich leichter fallen, sich während dem Sex auf das Wesentliche zu konzentrieren. Auch die Einnahme des Mineralstoffs Magnesium, welcher grundsätzlich zur Linderung von Kopfschmerzen beitragt, kann ihnen das gewünschte Ergebnis liefern.

Damit sie Geschlechtsverkehr in Zukunft nicht stets mit der Aufnahme von Substanzen in Verbindung bringen müssen, können auch neue Herangehensweisen zwischen den Laken eine positive Veränderung mit sich bringen. Verspüren Sie einen stärkeren Schmerz in einer Steh- oder Sitzposition, kann unter Umständen eine Linderung im Liegen herbeigeführt werden. Somit können Sie mit der Gesundheitsförderung gleichzeitig auch die Auffrischung des Sexuallebens bewirken.

Bei alldem gilt aber: Immer ärztlich abklären lassen, wenn die Probleme häufiger auftauchen!