20.02.2020 - 15:39

Verbrennungen möglich Diese Wärmeumschläge von Thermacare werden zurückgerufen

Thermacare ruft Wärmeumschläge zurück, die zu Verbrennungen oder Hautreizungen führen könnten.

Foto: imago images / imagebroker

Thermacare ruft Wärmeumschläge zurück, die zu Verbrennungen oder Hautreizungen führen könnten.

Trotz großer Sorgfalt kann es dazu kommen, dass Hersteller manche ihrer Produkte aufgrund von Mängeln zurückrufen müssen. Bei diesem Rückruf sind Wärmeumschläge von Thermacare betroffen.

Die Wärmeumschläge von Thermacare sollen mit wohliger Wärme eigentlich für angenehme Minderung der Schmerzen in den betroffenen Bereichen des Körpers sorgen. Doch der Hersteller Pfizer Consumer Healthcare GmbH hat nun festgestellt, dass einige Wärmeumschläge aus der Produktpalette selbst für Komplikationen, wie etwa Reizungen oder Verbrennungen, sorgen könnten und ruft daher das entsprechende Produkt zurück.

Thermacare Wärmeumschläge von Rückruf betroffen

Wie das Verbraucherportal "produktwarnung.eu" berichtet, soll der Hersteller Pfizer Consumer Healthcare GmbH eine Charge seiner Thermacare-Wärmeumschläge aus dem Großhandel zurückgerufen haben.

Dieses Produkt ist betroffen:

  • Produkt: Thermacare-Wärmeauflagen für größere Schmerzbereiche
  • Chargen-Nr.: T73713 und T48946
  • Haltbarkeitsdatum: 31. August 2020
  • PZN: 13167262

Die Umschläge dieser Charge könnten beschädigte und damit undichte Wärmezellen enthalten. Diese Beschädigungen würden, laut Hersteller, das Risiko für Schwellungen und Ausschlägen auf der Haut, sowie für Reizungen und gar Verbrennungen steigern. In bestimmten Fällen könnte es sogar möglich sein zu erkennen, dass aus den Wärmeauflagen schwarze, körnige Wärmezelleninhalte austreten.

Der aktuelle Rückruf findet auf Großhandelsebene statt und ist kein Rückruf, der Endverbraucher betrifft. Sollten Sie jedoch eines oder mehrere der betroffenen Produkte bereits erworben haben, dann können Sie sich an ihre Apotheke wenden und dort das weitere Vorgehen erfragen. Das Produkt sollten Sie jedenfalls nicht mehr verwenden.

______________________

Einen aktuellen Rückruf aus dem Lebensmittelbereich finden Sie hier: Vorsicht: Beliebte Orangenlimonade wird zurückgerufen

Was Sie sonst noch gegen Rückenschmerzen tun können, erfahren Sie in unserem Video:

Was tun gegen Rückenschmerzen

Was tun gegen Rückenschmerzen

Beschreibung anzeigen

Für die schnelle Hilfe:

Hexenschuss - diese 5 Tipps bieten schnelle Hilfe

Hexenschuss - diese 5 Tipps bieten schnelle Hilfe

Beschreibung anzeigen