07.03.2019

Neuer Instagram-Hype Lecker und gesund: Moon Milk soll beim Einschlafen helfen

Von

Kann Moon Milk beim Stressabbau und Einschlafen helfen? Das Geheimnis des Hip-Getränks liegt in seinen Zutaten.

Foto: iStock/Alexey_Arz

Kann Moon Milk beim Stressabbau und Einschlafen helfen? Das Geheimnis des Hip-Getränks liegt in seinen Zutaten.

Sie schlafen schlecht ein? Dann könnte ein neuer Instagram-Trend Abhilfe schaffen. Unter dem Hashtag Moon Milk werden gesunde Rezepte gepostet.

Die Bilder auf Instagram und Pinterest, die das Hip-Getränk zeigen, sind schön anzusehen: Moon Milk soll beim Einschlafen helfen und zwar besser als Baldriantropfen und Schäfchenzählen. Was ist dran am aktuellen Hype?

Laut DAK-Gesundheitsreport sind Einschlafprobleme nicht nur weit verbreitet, ca. 80 Prozent klagen über Probleme, sie können zudem gesundheitliche Folgen haben, in schlimmen Fällen zu Depressionen führen.

Wie Moon Milk beim Einschlafen hilft

Wie der Name nahelegt, ist die Hauptzutat für die Einschlafhilfe: Milch. Dazu werden ja nach Geschmack Schlafbeeren-Pulver (Ashwagandha oder auch Indischer Ginseng genannt), Honig, Muskatnuss, Dattelsirup, Ingwer, Zimt, Kardamon, Ahornsirup, Kokosöl oder Lavendelknospen zugegeben.

Milch mit Honig – also ist Moon Milk (engl. für Mondmilch) nur ein neuer Name für eine alte Weisheit, die schon unsere Oma für sich und ihre Lieben zu nutzen wusste? Warme Milch enthält die Aminosäure Tryptophan, die in das Schlafhormon Melatonin umgewandelt wird. Gewürze wie Honig, Zimt und Muskatnuss wirken dabei unterstützend. Anders als zu Omas Zeiten kommen heute jedoch so exotische Zutaten wie Ashwagandha hinzu.

Adaptogene in der Moon Milk

Foodblogger loben die enthaltenen Adaptogene des Hip-Getränks. Adaptogene sind natürliche Stresskiller, die helfen, zu entspannen. Die Diplom-Biologin und Heilpflanzenexpertin Natalia Leutnant hat ihnen ein ganzes Buch gewidmet, in dem sie neben Ginseng – dem hier wahrscheinlich bekanntesten Adaptogen – auch weniger bekannte wie Taigawurzel, Schisandra oder Rosenwurz und nahezu unbekannte Vertreter wie Hirschwurzel, Araliabaum und Igelkraftwurz vorstellt.

Der Begriff "Adaptogen" wurde 1958 von dem russischen Wissenschaftler und Arzt Dr. Nicolai Vasilevich Lazarev geprägt. "Adaptare" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "sich anpassen". Gemeint ist damit die große Widerstandskraft der Pflanzen, die zu den Adaptogenen gezählt werden, denn sie wachsen unter äußerst widrigen Umständen. So können sie zum Beispiel Schwankungen zwischen Winter- und Sommertemperaturen von bis zu 100 Grad Celsius überstehen.

Wer seiner Moon Milk also diese Heilpflanzen beifügt, die übrigens schon seit Jahrhunderten in der ayurvedischen Medizin zum Einsatz kommen, hilft seinem Körper bei der Stressminimierung, denn die Adaptogene senken die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol und beugen auf diese Weise stressbedingten Krankheiten und Beschwerden vor. Stressabbau auf natürlichem Weg.

Rezepte für Moon Milk

Ob die die Moon Milk beim Einschlafen hilft, hängt in erster Linie von den Zutaten ab. Wer auf das Experimentieren mit verschiedenen Zutaten verzichten möchte, kann inzwischen auf fertige Pulver zurückgreifen, die es im Internet zu kaufen gibt.

Auf den Social-Plattformen Instagram und Pinterest gibt es zahlreiche Rezept-Ideen und auch vegane Varianten, durch die es sich zu stöbern lohnt. Vor allem das Ashwagandha-Pulver hat eine beruhigende und schlaffördernde Wirkung, weswegen es eine beliebte Zutat der Moon Milk ist.

______________________

Manche Frauen fürchten sich regelrecht vor der Nacht. Weil das Einschlafen einfach nicht klappen will und sie stundenlang wach liegen. Auf Dauer macht das krank. Durchbrechen Sie den Teufelskreis aus Stress, innerer Unruhe und Schlafstörungen.

Das „Schlafhormon“ Melatonin wird immer wieder als natürliche Lösung für Schlafstörungen angepriesen. Kann das funktionieren? BILD der FRAU hat mit einer Expertin darüber gesprochen.

Adaptogene sind die neuen Must Haves für alle, die gesund alt werden wollen. Sie stabilisieren das Immun- und Nervensystem, wirken verjüngend und gegen Stress. Das hierzulande bekannteste Adaoptogen ist Ginseng.

Bei innerer Unruhe und Schlafstörungen können auch meditative Übungen helfen. Erfahren Sie mehr dazu auf unserer Themenseite Meditation.

Seite