16.07.2018

Clevere Trinkuhr Richtig trinken: Der beste Zeitpunkt für Wasser, Kaffee & Co.

Von

Erfahren Sie, zu welchen Tageszeiten Sie wie gesund und richtig trinken.

Foto: iStock/laflor

Erfahren Sie, zu welchen Tageszeiten Sie wie gesund und richtig trinken.

Erfahren Sie hier, wann der richtige Zeitpunkt für Kaffee, Wasser Saft & Co. ist. Mit unserer Trinkuhr fühlen Sie sich wohler und fitter.

Mindestens 1,5 Liter sollten wir jeden Tag trinken und an heißen Tagen oder bei sportlichen Aktivitäten noch mehr. Es ist wichtig, regelmäßig über den Tag verteilt richtig zu trinken, denn unser Körper kann kein Wasser speichern und auch keine großen Mengen mit einem Mal aufnehmen. Ein Mangel äußert sich übrigens durch Müdigkeit, manchmal auch Schwäche, Schwindel und Durchblutungsstörungen.

Die optimalen Getränke sind Wasser, ungesüßte Kräuter- und Früchtetees sowie Fruchtsaftschorlen. Auch ein Saft darf es gerne mal sein. Doch wie sieht die ideale Flüssigkeitsaufnahme aus? Wir haben Ihnen einen Trink-Zeitplan zusammengestellt.

Richtig trinken: So sieht der der ideale & gesunde Trink-Zeitplan aus

  • 6-8 Uhr: In der ayurvedischen Heilkunst wird warmes oder heißes Wasser empfohlen (gern auch mit Fenchelsamen oder Ingwer aromatisiert). Warum gleich morgens? Es unterstützt die Verdauung und macht munter.
  • 8-10 Uhr: Erst jetzt, nach dem Frühstück, sollte Kaffee getrunken werden. Der Grund: Beim Wachwerden schüttet unser Körper das Stresshormon Cortisol aus, damit wir in die Gänge kommen. Gelangt aber noch das Koffein aus dem Kaffee dazu, bildet sich weniger Cortisol, das Aufwachen wird unterbrochen.
  • 10-12 Uhr: Ein kleiner Kick am Vormittag ist ein leckerer Orangensaft. Er ist reich an Vitamin C, das gut fürs Immunsystem ist und als Antioxidans unsere Zellen vor schädlichen Umwelteinflüssen und damit freien Radikalen schützt. Außerdem macht Vitamin C happy, denn es wird bei der Herstellung des "Glückshormons" Serotonin benötigt.
  • 12-14 Uhr: Mittagszeit – Essenszeit: Hier ist Wasser oder ein Kräutertee ( z. B. mit Minze oder Beifuß) eine gute Wahl, um richtig zu trinken. Ihre ätherischen Öle unterstützen die Verdauung und machen fettreichere Gerichte bekömmlicher.
  • 14-16 Uhr: Jetzt ist eine Tasse Kaffee oder schwarzer Tee der ideale Muntermacher. Und genießen Sie Ihren Kaffee wie die Österreicher oder Italiener: Sie trinken ein Glas Wasser dazu. So wird er bekömmlicher.
  • 16-18 Uhr: Kleines Hungergefühl? Dann ist ein Tomatensaft ein kalorienarmer "Snack" und guter Durstlöscher, der dazu noch Mineralstoffe und den Pflanzenfarbstoff Lykopin enthält. Dieses Carotinoid wirkt antioxidativ und krebsvorbeugend. Oder doch lieber etwas gegen das Nachmittagstief? Ein Saftmix von Trauben, Bananen und Heidelbeeren liefert Vitamin B 2 sowie Eisen und lässt uns wieder klar denken.
  • ab 18 Uhr: Beschließen Sie den Tag ganz nach eigenem Getränke-Geschmack: Wasser, Schorle, Kräuter-oder Früchtetee zum Abendbrot. Für alle, die nicht einschlafen können, hilft Omas Klassiker: heiße Milch mit Honig.

Wer hätte das gedacht: Wir klären über die fünf größten Trink-Mythen auf! Lesen Sie außerdem, warum Wasser schlank macht.

Mehr Infos zum richtigen Trinken gewünscht? Entdecken Sie weitere Ratgeber auf unserer Themenseite Mineralwasser.

Seite