27.06.2018

Lebensmittel mit LSF Natürlicher Sonnenschutz von innen durch diese Ernährung

Womöglich ist Ihnen der Pflanzenstoff Beta-Carotin, der in Karotten enthalten ist, bereits ein Begriff in Zusammenhang mit natürlichem Sonnenschutz von innen. Doch auch andere Lebensmittel können die Haut schützen und neutralisieren.

Foto: iStock/knape

Womöglich ist Ihnen der Pflanzenstoff Beta-Carotin, der in Karotten enthalten ist, bereits ein Begriff in Zusammenhang mit natürlichem Sonnenschutz von innen. Doch auch andere Lebensmittel können die Haut schützen und neutralisieren.

Sonnenbrand adé: Mit den richtigen Lebensmitteln stärken Sie das Schutzschild Ihrer Haut gegen die Sonne und unterstützen die Heilung von Sonnenbrand. Lernen Sie sieben Nahrungsmittel mit natürlichem Lichtschutzfakfor kennen.

Bei Sonnenschutz denken Sie sicherlich zuerst an Sonnencreme. Doch wussten Sie, dass Sie Ihre Haut auch von innen heraus gegen die Sonne schützen können? Das geht! Und zwar mit bestimmten Lebensmitteln, genauer gesagt Wirkstoffen in den Lebensmitteln, beispielsweise das in Karotten enthaltene Beta Carotin oder auch Lycopin aus Tomaten. Wir erklären, wie Sie für einen natürlichen Sonnenschutz von innen – durch die Ernährung – sorgen.

Zwar können Sie mit solchen "Sonnenschutz-Lebensmitteln" die Sonnencreme nicht ersetzen, doch die Empfindlichkeit der Haut gegenüber der Sonne und ihrer gefährlichen UV-Strahlen kann mit Karotte, Tomate & Co. durchaus gesenkt werden. Außerdem können bestimmte Wirkstoffe in Lebensmitteln dabei helfen, die durch Sonnenbrand entstandenen Hautschäden zu reparieren und auch unliebsamen Falten vorzubeugen.

Natürlicher Sonnenschutz von innen für die Haut: Diese Lebensmittel haben Lichtschutzfaktor

Um das natürliche Schutzschild der Haut von Innen heraus gegenüber Sonnenstrahlen zu schützen, greifen Sie im Sommer öfters zu diesen sieben Sonnenschutz-Lebensmitteln:

Karotten: Stärken des hauteigenen Sonnenschutz

Der in der Karotte vorkommende, sogenannte sekundäre Pflanzenstoff Beta-Carotin ist wichtig für die Hautpigmentierung und soll so Teile der UV-Strahlung bereits in den oberen Hautschichten mit abfangen können. Greifen Sie im Sommer also häufiger zu Karotte oder auch anderen orangefarbenen Lebensmitteln, wie Süßkartoffeln, Paprika, Mango und Melone, um so Ihren hauteigenen Sonnenschutz zu stärken.

Spinat: Reduziert Sonnenbrandschäden der Haut

Auch Spinat ist reich an Beta-Carotin. Neben der Stärkung des hauteigenen Sonnenschutzes, hat Beta-Carotin eine antioxidative Wirkung. Diese sorgt dafür, dass freie Radikale, die durch Sonnenbrand entstehen, neutralisiert werden. Spinat enthält neben Beta-Carotin außerdem reichlich Vitamin C, welches ebenso antioxidativ wirkt und somit Sonnenbrandschäden mildern kann. Ein Spinatsalat oder ein leckerer grüner Smoothie mit Spinat trägt also zum natürlichen Sonnenschutz von Innen bei.

Sie fragen sich, was Antioxidantien eigentlich sind? Sie erfahren es im Video:

Natürlicher Sonnenschutz von innen durch diese Ernährung

Tomaten: Mindern die Sonnenempflindlichkeit der Haut

Tomaten sind eines der wenigen Lebensmittel, welche Lycopin enthalten. Lycopin soll die Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonnenbrand reduzieren. Außerdem wirkt es ebenfalls antioxidativ, wodurch der UV-Schutz der Haut gestärkt wird. Besonders reich an Lycopin ist Tomatensaft. Schon 0,2 L Tomatensaft täglich über einige Wochen getrunken, soll die Haut von innen heraus gegen Sonnenbrand schützen.

Beeren: Sonnenschutz & Anti-Aging in einem

Beeren sind unglaublich reich an Vitamin C und anderen Antioxidantien, welche die Haut gegenüber der gefährlichen UV-Strahlung schützen. Zu den in Beeren enthaltenen Antioxidantien zählen unter anderem Anthocyane, die nicht nur als natürlicher Sonnenschutz von innen wirken, sondern die Haut auch vor vorzeitiger Alterung schützen. Neben Beeren, sind Anthocyane auch in Trauben und Kirschen enthalten. Gönnen Sie sich im Sommer einfach hin und wieder einen beerigen Obstsalat und schützen somit Ihre Haut von innen.

Die Lebensmittel mit Lichtschutzfaktor können die Eigenschutzzeit der Haut erhöhen. Diese variiert je nach Hauttyp:

Schokolade: Stärkt UV-Schutzschild der Haut

Ja, Sie haben richtig gelesen: Auch Schokolade zählt zu den Lebensmitteln, die die Haut von Innen heraus vor der Sonne schützen. Und zwar liegt das an den in Kakao enthaltenen Flavonoiden. Dabei handelt es sich ebenfalls um Antioxidantien, die auf natürliche Weise das UV-Schutzschild der Haut stärken sollen. Um davon zu profitieren, sollten Sie jedoch zu Schokolade mit einem hohen Kakao-Anteil greifen.

Nüsse & Nussöle: Reparieren Sonnenbrandschäden

Auch Vitamin E zählt zu den Wirkstoffen, die beim Sonnenschutz von innen nicht fehlen dürfen! Das Vitamin kann den Sonnenschutzfaktor der Haut erhöhen und die durch Sonnenbrand verursachten Schäden reparieren. Vitamin E ist vor allem in Nüssen, Nussölen sowie Oliven-, Weizenkeim- und Maiskeimöl enthalten. Achten Sie bei pflanzlichen Ölen immer darauf, dass sie kalt gepresst sind, sodass die Vitamine erhalten sind. Geben Sie zum Beispiel etwas kaltgepresstes Olivenöl oder Weizenkeimöl auf den Salat und schon tragen Sie zum Sonnenschutz von innen bei.

Lesen Sie auch, wie Sie mit Hausmitteln Sonnenbrand vermeiden und lindern können.

Lachs: Schutz gegen UVA- und UVB-Strahlen

Fettige Fischsorten wie Lachs, Makrele und Forelle sollen unsere Haut von schädlichen UVA- und UVB-Strahlen der Sonne schützen sowie Schäden aufgrund von Sonnenbrand reduzieren. Grund dafür sind vor allem die darin enthaltenen Omega-3-Fettsäuren und ihre antioxidative Wirkung. Neben Fisch enthält auch Leinöl sowie Walnüsse wertvolle Omega-3-Fettsäuren.

Auf unserer umfangreichen Themenseite finden Sie weitere Ratgeber und Rezepte rund um die Hautpflege. Entdecken Sie u. a. weitere Experten-Tipps für den perfekten Sonnenschutz für die Haut.

Fazit: Lebensmittel können den natürlichen Sonnenschutz der Haut erhöhen

Lebensmittel, die reich an Beta-Carotin, Vitamin C, Vitamin E, Omega 3 und weiteren Antioxidantien sind, können den hauteigenen Sonnenschutz von innen heraus erhöhen sowie Schäden, die durch UV-Strahlen entstehen, entgegen wirken. Sie helfen der Haut außerdem bei Reparaturvorgängen, wenn der Sonnenbrand erst einmal da ist. Als einziger, natürlicher Sonnenschutz sind diese Lebensmittel jedoch nicht ausreichend. Das heißt: Eincremen nicht vergessen!

Nicht nur die Haut muss vor der Sonne geschützt werden. Lesen Sie auch, was der beste Sonnenschutz für die Haare ist.

Entdecken Sie weitere informative Ratgeber der Ernährungsberaterin und Kolumnistin Natürlich Nadine rund um eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise.

Seite