05.06.2018

Zwei Esslöffel täglich Länger Leben dank Avocadoöl und seiner Wirkung

Von

Kennen Sie die unglaublich gesundheitsfördernde Wirkung von Avocadoöl? Erfahren Sie, warum das Pflanzenöl dem Herzen, den Gefäßen und auch der Leber so gut tut.

Foto: iStock/TanyaLovus

Kennen Sie die unglaublich gesundheitsfördernde Wirkung von Avocadoöl? Erfahren Sie, warum das Pflanzenöl dem Herzen, den Gefäßen und auch der Leber so gut tut.

Die Avocado gehört zum beliebtesten Superfood. Um so sensationeller sind die Ergebnisse neuer Herz-Studien: Als Öl ist die Trend-Frucht auch noch ein echtes Gesundwunder.

Schon einfach die reife Avocadofrucht auszulöffeln, ist supergesund. Noch konzentrierter stecken die Wirkstoffe aber in hochwertigem Öl. Die Wirkung von Avocadoöl ist einfach unglaublich: Es bringt den Blutdruck runter und entgleiste Cholesterinwerte wieder in Balance. Es beugt Diabetes vor und hilft Übergewicht zu verhindern.

Das alles schafft Avocadoöl ohne Nebenwirkungen, ohne jede Chemie – und mit nur zwei Esslöffeln am Tag! Diese zwei Esslöffel, konsequent eingenommen, reichen aus, um das Leben fünf bis zehn Jahre zu verlängern – das besagt eine aktuelle Studie der iranischen Universität Mashhad. Aber ist die wirklich seriös? Wie schafft Avocadoöl das? Was sollte beim Kauf beachtet werden und wie lässt es sich selber herstellen? Erfahren Sie es hier.

Avocadoöl und seine Wirkung: Darum werden Herz und Gefäße geschützt

In BILD der FRAU bestätigt Deutschlands Food-Doc Nr. 1, Dr. Matthias Riedl vom medicum Hamburg: "Im Öl steckt Alpha-Linolensäure, die den Blutdruck senkt. Fettsäuren wie Linolsäure stärken das Herz und das gesamte Kreislauf-System. Zusammen mit seiner Ölsäure reguliert Avocadoöl so den Cholesterinspiegel. Entscheidend ist dabei, dass es den 'schlechten' LDL-Cholesterinspiegel senkt, ohne das 'gute' HDL herunterzufahren". Das fördere eine ausgewogene Gesamtkonzentration im Blut. Der Facharzt für Innere Medizin, Diabetologie und Ernährungsmedizin erklärt weiter: "Der tägliche Verzehr von Avocadoöl schützt Herz und Gefäße – und kann so tatsächlich das Leben verlängern!"

Besonders wichtig für die positive Wirkung sei der hohe Anteil an Omega-3-Fettsäuren. "Sie sind es, die die Gesundheit der Arterien unterstützen. Außerdem normalisieren sie den Herzrhythmus." Die Linolsäure trage zusätzlich dazu bei, dass sich der Herzmuskel nach einer Belastung wieder schneller erholt.

Noch ein paar Vorteile gegenüber anderen Pflanzenölen: "Im Gegensatz zu Kokosöl enthält das der Avocado keine Myristinsäure, die den LDL-Spiegel ansteigen lässt. Und im Vergleich zu Oliven-, Argan- oder Rapsöl bietet es mehr Vitamine – auch Vitamin D für starke Knochen und das Immunsystem."

Auch Augen, Leber, Gelenke & Co. profitieren vom gesunden Avocadoöl

Die Avocadoöl-Wirkung ist noch umfassender:

  • Schutz für die Augen: Der hohe Anteil des Pflanzen-Farbstoffs Lutein im Avocadoöl, der auch im menschlichen Auge vorkommt, schützt vor grauem Star und altersbedingter Makula-Degeneration, so eine Studie des Centre for Eye Research Australia, Universität Melbourne. Das Auge muss über die Nahrung mit Lutein versorgt werden, weil es das nicht selbst produzieren kann.
  • Geringeres Krebs-Risiko: "Neuere Untersuchungen lassen vermuten, dass Antioxidanzien, vor allem Vitamin E, in Avocadoöl eine positive Wirkung auf Tumore haben", so Dr. Matthias Riedl. Antioxidanzien gelten als Freie-Radikalen-Fänger, die Zellen vor oxidativem Stress schützen und somit Krebs vorbeugen.
  • Verhindert Psoriasis: Das Vitamin B12-reiche Öl bessert nach zwölf Wochen entzündliche Schuppenflechte, haben Wissenschaftler der Ruhr-Uni Bochum herausgefunden. Weil es kaum Nebenwirkungen gibt, eignet sich Avocado-Öl gut zur Langzeit-Therapie.
  • Weniger Gelenkschmerzen: Vor allem die häufigste Form der Gelenk-Entzündung, die Arthritis, bessert sich durch das Pflanzenöl. Es polstert zusätzlich beschädigte Knorpel im Knie und in den Hüften wieder auf, berichten Wissenschaftler der Gildhøj Speciallaegeklinik im dänischen Brøndby. Auch Rheumaschübe gibt es seltener.
  • Beugt Leberschäden vor: Studien der mexikanischen Universität Veracruz beweisen, dass Avocadoöl die Leber vor Schäden durch zu viel Zuckeraufnahme schützt. Das bewahrt vor einer Fettleber.

Entdecken Sie auf unser Themenseite weitere Superfoods, die nicht nur unglaublich lecker sind, sondern auch noch gesundheitsfördernde Auswirkungen haben.

Avocadoöl kaufen: Woran Sie gutes Öl erkennen

"Gutes Avocado-Öl erkennen Sie an einer grünlich-gelben Farbe und am nussigen Geruch und Geschmack. Und es sollte sich immer in einer dunklen Flasche befinden, damit sich die Vitalstoffe nicht abbauen", rät der Ernährungs-Doc.

Avocadoöl selber herstellen: So geht's

  1. 2 Kilo überreife Avocados entkernen, schälen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Mit 100 ml Wasser im Mixer pürieren.
  2. Sämige Masse vorsichtig erhitzen, bis sie sich dunkel färbt.
  3. Schüssel mit Baumwollwindel auslegen, Avocado-Masse hineingeben, abkühlen lassen.
  4. Durch das Tuch ausdrücken. Das so gewonnene Öl kühl in dunkler Flasche lagern.

Das Öl ist rund zwei Wochen haltbar.

Tipps zum Superfood-Eigenanbau? Lesen Sie bei uns, wie Sie Avocados züchten können...

5 leckere Avocadoöl-Rezepte mit Gesundheitskick

Avocado-Dressing reguliert Bluthochdruck

In 2 EL Avocadoöl 2 TL Balsamico-Essig, 1 Messerspitze frisch gemahlenen, schwarzen Pfeffer, je ½ TL klein gehackten Oregano und Basilikum geben. Verrühren, 30 Minuten ziehen lassen. 2-mal täglich zu Salat oder Gemüse.

Goldene Avocado-Milch glättet die Gefäße

In 400 ml Kokosmilch, 15 ml Milch, 60 ml Avocado-Öl, 1 TL Manuka-Honig, 2 TL Kurkuma, 2 cm fein geriebene Ingwerknolle, je 1 Messerspitze Vanille, Cayenne, Salz geben. 5 Minuten köcheln, im Mixer pürieren. 1 Messerspitze Zimt zugeben.

Avocado-Butter senkt schlechte Blutfette

200 g zimmerwarme Butter mit 2 EL Avocadoöl vermischen. Auf Brot essen.

Avocado-Aioli erhöht gute Blutfette

Fruchtfleisch einer Avocado, 1 fein gehackte Knoblauchzehe, 2 TL Zitronensaft, 1 Handvoll Basilikum im Mixer pürieren. 1 8 Tasse Avocado-Öl unterheben. 1 EL täglich.

Avocado-Smoothie stärkt das Herz

2 TL Avocado-Öl, ½ Tasse fettarmer Joghurt, 1 Banane, 2 Tassen frische Spinatblätter mit 250 ml kaltem Wasser im Mixer pürieren. Für eine gute Trink-Konsistenz nach Belieben mehr Wasser hinzugeben. Morgens und abends 1 Glas.

Im Salat oder Smoothie, gefüllt, sogar als Eiscreme – Avocado wird immer beliebter und die Verwendungen immer vielseitiger. Entdecken Sie bei uns eine große Auswahl an raffinierten Avocado-Rezepten. Kennen Sie auch schon diese Tipps und Tricks rund um die Avocado?

Dieser Artikel über das Avocadoöl und seine Wirkung erschien zuerst in der BILD der FRAU Nr. 19.

Seite