18.07.2017

Vorbildliches Verhalten Frau meldet sich krank – und wird von ihrem Chef gelobt

In den meisten Fällen sind Chefs nicht gerade begeistert, wenn Angestellte  Krankheitstage einreichen. Dieser Fall zeigt, dass es auch anders sein kann... (Symbolbild)

Foto: iStock/alvarez

In den meisten Fällen sind Chefs nicht gerade begeistert, wenn Angestellte Krankheitstage einreichen. Dieser Fall zeigt, dass es auch anders sein kann... (Symbolbild)

Damit hatte Madalyn Parker wohl nicht gerechnet: Als sie sich an ihrem Arbeitsplatz zwei Tage krankmelden musste, reagierte ihr Chef so, wie sich das wahrscheinlich jeder wünschen würde...

Madalyn Parker ist Web-Entwicklerin bei der Live-Chat-Firma Olark. Manchmal ist der Job sehr stressig, deshalb musste sie sich kürzlich zwei Tage krankmelden. In einer Email ans ganze Team begründete sie ihren Ausfall kurz. Parker schrieb: "Hey Kollegen, ich bleibe heute und morgen zuhause, um mich auf meine psychische Gesundheit zu konzentrieren. Hoffentlich bin ich nächste Woche in aller Frische zurück und wieder zu 100% leistungsfähig."

Bereits in der Vergangenheit hatte sich Parker aus diesem Grund für einige Tage krankgemeldet. Doch dieses Mal antwortet ihr Chef Ben Congelton.

So vorbildlich reagierte Madalyns Chef

Congelton überraschte alle mit seiner Antwort. "Hey Madalyn, ich wollte dir nur einmal persönlich dafür danken, dass du E-Mails wie diese verschickst. Ich nehme sie immer zum Anlass, mich selbst daran zu erinnern, wie wichtig es ist, sich hin und wieder für seine psychische Gesundheit Auszeiten – und auch Krankheitstage – zu nehmen. Ich kann kaum glauben, dass diese Praxis nicht in allen Organisationen Standard ist. Du bist ein Vorbild für uns alle und hilfst, das Stigma zu durchbrechen, sodass wir alle im Einklang mit uns selbst zur Arbeit kommen", schrieb er an alle Mitarbeiter zurück.

Lob für ihre ehrlichen Worte

Parker teilte die Nachricht über ihren Twitter-Account. Mittlerweile wurde sie 13.000 Mal geteilt und mit 40.000 Herzchen versehen – und sorgt weltweit für Aufsehen. Sowohl Parker als auch ihr Chef bekommen viel Lob für ihre ehrlichen Worte.

In einem späteren Blog-Post des Unternehmens äußert sich der Chef zum zweiten Mal: "Wir haben das Jahr 2017. Wir arbeiten in einer Wissensgesellschaft. Unsere Berufe verlangen von uns, dass wir ständig geistige Höchstleistungen bringen. Wenn ein Athlet verletzt ist, dann sitzt er auf der Bank und erholt sich. Lasst uns endlich begreifen, dass unser Gehirn ganz ähnlich funktioniert."

Mental Health Day

In den USA ist – im Gegensatz zu Deutschland – der Mental Health Day etabliert. Arbeitnehmer dürfen sich ein oder zwei Krankheitstage nehmen, um dem Stress des Alltags zu entgehen und sich auch psychisch erholen zu können.

Mehr zum Thema: Depression

Seite