30.06.2017 - 13:50

Gut geschützt Sonnencreme: Das sind die Testsieger von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat Sonnenschutzmittel untersucht.

Foto: iStock/CentralITAlliance

Die Stiftung Warentest hat Sonnenschutzmittel untersucht.

Stiftung Warentest hat 19 verschiedene Sonnenschutzmittel getestet. Vor allem die günstigen Produkte schneiden gut ab.

Welches Sonnenmittel ist gut und schützt wirklich vor Sonnenbrand? Das wollte die Stiftung Warentest ganz genau wissen und untersuchte insgesamt 19 Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von 30 oder 50. In der aktuellen Ausgabe des Magazins „Test“ wurden jetzt die Ergebnisse veröffentlicht.

Das Ergebnis

Fast alle Mittel schnitten mit "sehr gut" oder "gut" ab. Das beste Fazit des Tests: Guter Sonnenschutz muss nicht teuer sein – der Preis sagt nichts über die Qualität aus. So belegen etwa die Sonnenmilch von Aldi Süd, das Sonnenspray von Real und die Sonnenmilch von Rossmann die Spitzenplätze. Diese Produkte kosten pro 100 Milliliter gerade mal zwischen 1,23 Euro (Rossmann) und 1,75 Euro (Real).

Auch die etwas teureren Mittel von dm (2,63 Euro für 100 Milliliter), Douglas (7,50 Euro für 100 Milliliter) und Jen & Len (4 Euro für 100 Milliliter) bekamen ebenfalls die Testnote "sehr gut".

Auf dem letzten Platz landete die Sonnenmilch von Ream. Das Produkt erhielt ein "befriedigend". Die Begründung der Stiftung Warentest: "Statt des ausgelobten Faktors 30 wiesen wir mehr als 100 nach. Auf den ausgelobten Wert sollte aber Verlass sein."

>>

Kritik an "wasserfest"

Trotz des guten Ergebnisses kritisieren die Tester bei allen Produkten einen Faktor: Viele Hersteller werben nämlich damit, dass ihre Lotionen, Cremes, Gels und Sprays wasserfest seien. Laut Stiftung Warentest heißt das aber nur, dass die Hälfte der Schutzleistung auch dann noch besteht, wenn man zwei Mal 20 Minuten gebadet hat. Bei der Aufschrift "extra wasserfest" muss die Hälfte der Schutzleistung noch vorhanden sein, nachdem man vier Mal 20 Minuten gebadet hat.

Der Test hat aber gezeigt, dass alle 19 untersuchten Mittel beim Baden oder Plantschen einen Teil ihrer Schutzwirkung verlieren. Stiftung Warentest kritisiert deshalb die Bezeichnung "wassserfest". Diese sei für den Verbraucher irreführend, weil er davon ausgehe, dass der Schutz so wie angegeben weiterbestehe.

Die Stiftung rät Verbrauchern deshalb, den Sonnenschutz nach jedem Gang ins Wasser zu erneuern.

>>

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe