27.06.2019

Durchgefallen im Test Stiftung Warentest: Diese zwei Mineralwässer sind "mangelhaft"

Stiftung Warentest hat insgesamt 32 stille Mineralwässer getestet.

Foto: imago/Jochen Tack

Stiftung Warentest hat insgesamt 32 stille Mineralwässer getestet.

Stiftung Warentest hat Mineralwässer ohne Kohlensäuregehalt getestet. Nur jedes zweite bekam die Note "gut". Zwei Sorten sind im Test sogar durchgefallen und wurden mit "mangelhaft" bewertet.

Die Stiftung Warentest hat 32 stille Mineralwässer getestet. Die Ergebnisse könnten besser sein: Nur jedes zweite getestete Wasser bekam ein "gut". Erschreckend: Die Hälfte der Testprodukte war mit Keimen oder nennenswert kritischen Stoffen belastet oder aber mit Spuren aus Landwirtschaft und Industrie verunreinigt. Zwei Wässer fielen komplett durch und erhielten die Gesamtnote "mangelhaft".

Stiftung Warentest: Diese Mineralwässer sind "mangelhaft"

Mit der Note "mangelhaft" und damit Schlusslichter des Tests sind die Sorten BioKristall (Still) und Rheinsberger Preußenquelle (Still Bio). Beide bekamen die Gesamtnote 5,0.

  • In dem BioKristall-Wasser wurden Bakterien gefunden, die für Immunschwache kritisch sein könnten. Allerdings besteht laut Stiftung Warentest nur ein "niedriges Risiko". Weiterer Grund für die schlechte Gesamtnote ist vor allem der hohe Anteil an Radium – der sogar die Richtlinien von Bio-Wasser überschritten hatte. Trotzdem soll dadurch kein akutes Gesundheitsrisiko bestehen.
  • In der Rheinsberger Preußenquelle (Biowasser) wurden dagegen außergewöhnlich viele Keime gefunden. Für Menschen mit einem schwachen Immunsystem (wie z. B. Babys, Krebs- und Aidskranke) kann dies eine Gefahr darstellen. Besonders bedenklich ist der Stenotrophomonas maltophilia – ein gefürchteter Krankenhauskeim, gegen den viele Antibiotika versagen. Selbst für Gesunde birgt er ein geringes Risiko.

Die Top 5: Das sind die besten Wässer im Test

Testsieger mit der Gesamtnote 1,8 wurde Gut & Günstig (Still) von Edeka. Insgesamt wurde 15-mal die Gesamtnote "gut" verteilt. 13 Wässer bekamen ein "befriedigend". Zweimal wurde die Note "ausreichend" vergeben und ebenfalls zweimal ein "mangelhaft".

Sehen Sie hier die Top 5 der Testsieger:

  1. Gut & Günstig (Still) von Edeka – Gesamtnote: 1,8
  2. Quellbrunn Naturell von Aldi Nord – Gesamtnote: 1,9
  3. Ja still von Rewe – Gesamtnote: 1,9
  4. K-Classic (Still) von Kaufland – Gesamtnote: 2,0
  5. Adelholzener naturell – Gesamtnote: 2,0

Wollten sie schon immer wissen, warum Wasser wirklich schlank macht? Hier mehr erfahren.

Wenig Mineralstoffe in stillen Wässern

Ein Nachteil von stillen Mineralwässern, auf den die Stiftung Warentest aufmerksam macht, ist der häufig niedrige Anteil an Mineralstoffen. 13 der getesteten Marken hatte sogar weniger Mineralstoffe als der Durchschnitt des ebenfalls geprüften Leitungswassers, nämlich unter 350 Milligramm pro Liter.

Hier gibt's weitere Test-Ergebnisse in der Zusammenfassung:

  • Das Bio-Wasser Christinen war unter anderem mit Stäbchenbakterien belastet, die speziell Patienten auf Intensivstationen gefährden können. Gesamtnote: 4,0
  • In Volvic wurde Vanadium gefunden, es gilt als möglicherweise krebserregend. Der Vanadium-Leitwert vom Umweltbundesamt liegt bei 4 Mikrogramm pro Liter. Beim getesteten Volvic aus der Vulkanregion Auvergne konnten 6 Mikrogramm Vanadium pro Liter nachgewiesen werden. Laut Stiftung Warentest ist das Wasser nicht für Babys zu empfehlen. Gesamtnote: 3,4
  • Die Sorten Contrex (Gesamtnote: 2,2) und Extaler (Gesamtnote: 2,1) glänzen mit einem hohen Mineralstoff-Gehalt.
  • Im Test ist nur eins der sechs Mineralwässer im Bio-Logo gut, und zwar die Marke Ensinger Gourmet Quelle. (Gesamtnote: 2,0)

Hätten Sie das gedacht? Sprudelwasser kann dick machen! Hier mehr erfahren.

Fazit des Tests

Die drei besten Mineralwässer gehören auch zu den günstigsten. Alle drei sind für 13 Cent pro Liter im Handel erhältich. Allerdings meistens nicht deutschlandweit. Die besten bundesweit erhältlichen Mineralwässer sind Adelholzener naturell (67 Cent) und Extaler Mineralquell Naturell (46 Cent). Beide wurden mit der Note 2,1 ausgezeichnet.

Tafel-, Quellwasser und Co: Diese Wasserarten gibt es...

Siehe auch: Mineralwasser

Seite