06.07.2017 - 14:32

Freizeitkrankheit Darum werden wir immer im Urlaub krank

Den Urlaub entspannt genießen? Nix da! Viele Menschen werden genau dann krank.

Foto: iStock/najin

Den Urlaub entspannt genießen? Nix da! Viele Menschen werden genau dann krank.

Wer kennt es nicht: Kaum ist man im Urlaub, schon liegt man flach. Das Problem hat einen Namen: Freizeitkrankheit. Und das ist der Grund!

Das ganze Jahr über arbeitet man hart für den wohlverdienten Urlaub. Wenn es dann endlich so weit ist, freut man sich einfach nur darauf, sich zwei Wochen lang die Sonne auf den Bauch scheinen und die Seele baumeln zu lassen. Umso nerviger ist es, wenn man ausgerechnet im Urlaub krank wird! Das Problem ist: Es ist nicht nur einfach ein dummer Zufall, im Urlaub krank zu werden, sondern eine richtige Krankheit – die sogenannte Freizeit- oder Ferienkrankheit.

Stress macht krank

Rund drei Prozent aller Deutschen leiden unter dieser Krankheit, dessen Ursache ganz klar Dauerstress ist. Ein verantwortungsvoller Job, viel Ehrgeiz und zahlreiche Aufgaben sorgen dafür, dass der Körper ständig unter Strom steht. Zum Schutz schüttet er Unmengen an Cortisol, ein Stresshormon, aus, das das Immunsystem vollkommen beansprucht und den Körper so vor Krankheiten schützt. Prinzipiell ein toller Mechanismus, doch genau er sorgt für Krankheit im Urlaub!

Sobald Stress und Anspannung am Wochenende oder eben im Urlaub nachlassen, sinkt auch der Cortisol-Spiegel. Der Körper will sich regenerieren, fährt dafür aber auch das Immunsystem herunter.

Die Folge: Man ist anfälliger für Krankheitserreger und wird schnell krank. Müdigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen und Migräne, Erkältungen und Grippe sind klare Symptome der Freizeit- und Ferienkrankheit.

Raus aus dem Teufelskreis

Es ist ein Teufelskreis, der sich nur schwer durchbrechen lässt, doch es ist möglich! Experten raten zu folgendem:

  • Bei einem bevorstehenden Urlaub langsam herunterzufahren und die ersten zwei Tage noch zu Hause zu verbringen. Das gilt übrigens auch für nach dem Urlaub!
  • Im Alltag sollte man außerdem bewusst Entspannungsmomente einbauen. Eine kleine Kaffeepause, ein kleiner Spaziergang. Im Urlaub selbst sollte man zudem bewusst abschalten und Handy, Laptop und Co. zu Hause lassen!
  • Ein gesunder Mix aus Aktivitäten und relaxten Strandtagen tut dem Körper gut und sorgt für bestmögliche Erholung. Wer einer hohen Dauerbelastung ausgesetzt ist, sollte generell bewusst entschleunigen und auch mal alle Viere gerade sein lassen.

>> Mehr zum Thema Sommer und Urlaub:

Diese Trendfarben zieren im Sommer unsere Zehennägel

Zehn Tricks bei Beauty-Pannen im Sommer

Die besten Durstlöscher für den Sommer

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe